Medizin studieren schwer

5 Antworten zur Frage

~ es gibt sehr viele Menschen u.a Lehrer, die sagen, dass das Medizinstudium sehr schwer ist. Nun möchte ich fragen, was daran schwer ist ~~ Gymnasiums. Ich möchte auch später auf jeden Fall Medizin studieren. Doch es gibt sehr.
Bewertung: 2 von 10 mit 12 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Medizin studieren. Schwer?

Also, ich bin gerade 16 und gehe in die 10. klasse eines Gymnasiums. Ich möchte auch später auf jeden Fall Medizin studieren. Doch es gibt sehr viele Menschen u.a Lehrer, die sagen, dass das Medizinstudium sehr schwer ist. Nun möchte ich fragen, was daran schwer ist und wieso es schwer ist. Ich hoffe und warte auf eure Antworte
Es ist wirklich sehr schwer, schwerer als viele andere Studiengänge. Du musst sehr viele trockene Fakten und Zusammenhänge lernen und hast wenig Freizeit.
Hi Fathih04.stimmt schon,der Stoff ist vielfältig und man muss sich viel merken.Auch die vielen Praktika sind prüfungsrelevant und schulartig gestaltet.Handwerkliche Fähigkeiten und technisches Verständnis ist nützlich.Würde immer gleich mitlernen und eine Anhäufung des Stoffes vermeiden,Sonst wird es schwierig.Und:Je niedriger der Notendurchschnitt,desto eher ein Studienplatz.
Anspruchsvoll. Ist eine Vollzeitbeschäftigung und man muss mit Freizeit zurückstecken können und auf einiges verzichten. Durchhaltevermögen ist gefragt. Obdu das schaffst musst du selber wissen. Jedenfalls brauchst du ein Abitur mit einem 1er Schnitt.
Ich bin auch Ärztin und ich weiß aus erfahrung es ist nicht immer leicht. Aber wenn man das wirklich will dann schafft man das. Auch wenn einige THEMEN NICHT IMMER GANZ SO LEICHT sind Trotzdem macht es spaß. Der beruf ist auch sehr vielfälltig Ich kann dir den Beruf nur Entfehlen auch wenn er manchmal anstrengend oder über die eigenden Grenzen führt, ist es immer wieder schön Leben zu Retten oder Krankheiten zu heilen. Aber du darfst nicht vergessen das es grade im Krankenhaus auch Todesfälle gibt, denn du kannst nicht jeden Helfen.
wenn du diese Einstellung hast, schaffst du es sicher.
. Emilia Englund
Der eine lernt schnell, hat große kognitive Fähigkeiten und sagt, das Studium war "nicht so schwer". Und der nächste quält sich damit. Aber du wirst du sicherlich auch in manchen Fächern sehr gut sein, und Mitschüler haben, die das scheinbar gar nicht können. Das ist dann für dich schwierig nachzuvollziehen, dass sie es eben nicht gut können, während es dir leichtfällt.
Wenn du mit Herzblut bei der Sache bist, wird es für dich machbar sein. Arbeite dran.