Fat fat32 formatierung usb stick

4 Antworten zur Frage

~ noch NTFS. Hier steht es genau: Konvertieren eines FAT16- oder FAT32-Datenträgers nach NTFS unter Windows XPMein USB-Stick hat aktuell das FAT32-Format. Bei der Formatierung in Windows hätte ich noch FAT zur Auswahl. Kann ich.
Bewertung: 6 von 10 mit 748 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

FAT / FAT32 Formatierung USB-Stick

Mein USB-Stick hat aktuell das FAT32-Format. Bei der Formatierung in Windows hätte ich noch FAT zur Auswahl. Kann ich den Stick problemlos mit FAT formatieren? Welcher Unterschied besteht zwischen FAT 32 und FAT?
Bleibe bei FAT32, das ist für USB Stick das gängige Format. Das Format FAT benötigt man nur, wenn man noch einen WIN 97 Rechner hat, der kann FAT32 nicht lesen. Möchte man auf einen großen USB-Stick Daten mit einer Größe von mehr als 6 GB aufspielen z. B. ein Video, so muss man NTFS Formatieren, da Dateien größer 6 GB von FAT32 nicht verwaltet werden können.
OK. Bin bei den Zahlen nicht immer aktuell, da ich nur NTFS USB Sticks betreibe - immer große Daten.
FAT32 ist das aktuiellere Format. Besser wäre noch NTFS.

USB Stick von FAT32 auf FAT formatieren?

ich habe einen neuen USB-Stick der FAT32 hat. Mein Autoradio nimmt diesen stick irgendwie nicht an. Es zeigt nur "reading" an.Jetzt habe ich gelesen, dass es auch FAT gibt. Sollte ich meinen neuen Stick einfach auf FAT formatieren? kann es sein, dass er dann nicht mehr funktioniert?Da ich weder eine Ahnung davon habe, was FAT noch was FAT32 oder 16 bedeutet wäre ich wirklich über jede Antwort dankbar
FAT bedeutet "File Allocation Table", also "Datei-Zuordnungs-Tabelle". Die 16 bzw. 32 steht für die Anzahl der Bits, die zur Adressierung verwendet werden.
Im Prinzip kannst Du Dir das so vorstellen: FAT ist sowas wie das Inhaltsverzeichnis eines Buches, und es ist auch die Seiten selbst. Die Daten, die Du auf einen FAT-formatierten Datenträger schreibst, sind dann die Texte auf den Seiten. FAT kümmert sich darum, dass alle Texte im Inhaltsverzeichnis auftauchen, und darum, wie sie auf die Seiten verteilt werden.
Bei FAT16 hat jeder Eintrag im Inhaltsverzeichnis maximal 16 Stellen, bei FAT32 sind es 32. Das führt - vereinfacht ausgedrückt - dazu, dass in ein Buch mit FAT32-Struktur mehr Seiten passen, weil das Inhaltsverzeichnis länger sein darf.
Aber: FAT32 gibts schon seit 1997, also seit 14 Jahren. Es gibt garantiert kein Autoradio mehr, dass das nicht unterstützt - versprochen.
Was allerdings sein kann, ist, dass der USB-Stick größer ist, als das Autoradio verstehen kann. Ist es ein sehr großer Stick? Größer als 2GB?
Probier mal einen kleineren aus, aber eine Formatierung auf FAT16 halte ich für Unsinn. Übrigens könntest Du mit FAT16 maximal 4GB-Sticks formatieren (auch eine Beschränkung des "Inhaltsverzeichnisses").
mein vorheriger usb stick hatte 2gb und hat funktioniert, meinen usb stick den ich jetzt immer nutze hat 8gb. nur der ganz neue mit 4gb funktioniert nicht. ich habe gerade mal geschaut und gesehen, dass mein 8gb stick der normal funktioniert auch fat32 hat und er braucht auch nur wenige sekunden um erkannt zu werden.
außerdem springt ein kleines fenster von dem virensystem avira auf, sobald ich den neuen 4gb stick in den pc einstecke "autorun blockiert." könnte es damit zusammenhängen`?
Folgende Möglichkeit fällt mir noch ein: der 4GB-Stick könnte als NTFS formatiert sein, was das aktuelle Windows-Dateisystem ist, aber von vielen anderen Geräten nicht erkannt wird. Möglich, aber eher unwahrscheinlich.
Das Fenster von Avira bedeutet, dass auf dem Stick eine Autorun-Datei liegt , die Windows in den Standardeinstellungen beim Einstecken liest und die Befehle darin ausführt.
Da sich auf diese Weise auch Viren und Trojaner verbreiten, unterbindet Avira dies. Auf dem Stick ist vermutlich noch vorinstallierte Software drauf, die der Hersteller mitgeliefert hat - oder eben ein Virus. Letzteres sollte Avira aber natürlich ebenfalls erkennen, also keine Sorge.
Mein Tipp: formatiere den Stick nochmal , dann kopiere nur die Daten zurück, die Du auch kennst.
Auf diese Weise hast Du einen garantiert FAT32-formatierten Stick ohne unnötige Software, und ohne Avira-Warnung.
der stick der nicht erkannt wird ist bereits FAT32. dort sind allerdings wirklich 4 ordner drauf vorinstalliert gewesen. wenn ich diese ordner also lösche, könnte er theoretisch funktionieren? oder kann es auch sein, dass dann absolut garnix mehr geht?
Keine Sorge, funktionieren wird er trotzdem. Die Funktion des Sticks hat nichts mit vorinstallierten Programmen oder dem Dateisystem zu tun. Beides kannst Du jederzeit löschen oder ändern. Du kannst diese vier Ordner ja einfach runterkopieren, bevor Du den Stick formatierst. Allerdings bezweifle ich, dass das den Ausschlag beim Autoradio geben wird, doch Versuch macht kluch.
Eventuell ist es möglich, dass das Radio ebenfalls die autorun.inf liest und versucht, sinnloserweise irgendwas zu starten - daher würde ich die nach dem Formatieren auch weglassen.
ich habe jetzt alles außer meiner musik vom stick runtergeschmissen und - tadaaa!es funktioniert! :)vielen
Sehr gerne, da nich für. Ich für den Stern.
FAT32 sollte für ein Autoradio kein Problem sein. Vermutlich dauert es einfach, bis Dein Radio die Daten eingelesen hat oder Dein Radio kommt mit der Größe des Sticks nicht zurecht.
mh der stick hat nur 4gb. ich weiß es zwar nicht aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dies zu groß ist oder?
Kann trotzdem sein, je nach Alter des Radios kann das vielleicht nur 2 GB. Musst Du nachlesen. Unser Radio, kann auch nur 2 GB, und das dauert einige Minuten. Es funtioniert mit 32 GB allerdings dennoch, der Rest wird einfach ignoriert.
auch nicht schlecht :)ja 8gb funktionieren bei mir auch problemlos. nur beim 4gb stick heult mein radio
Würde mal in der Anleitung schauen ob das was drin steht, dass Fat32 nicht unterstützt wird, Bevor du den umformatierst.

USB Stick als FAT, FAT32, NTFS oder exFAT?

Auf welches Dateisystem soll ich meinen USB Stick formatieren , damit die Lese- und Schreibgeschwindigkeit am größten ist?
wenn du den STick auf unterschiedlichen Systemen nutzen willst - dann FAT32;
nur Windos - dann NTFS
Und warum? Wieviel schneller ist das denn?
Gleiche frage wie oben Wieviel ist das denn schneller?
JA Sorry, hatte nicht gesehen dass schon Jemand geantwortet hat.
Nun, da müsste man genau die Daten, Durchsatz jeder Möglichkeit vergleichen. NTFS, FAT, FAT32, ext, exFat usw. haben da, laut Wikipedia, ganz verschiedene Raten.
Nicht nur die GEschwindigkeit würde ich wählen. Auch die Sicherheit und die Vor- und NAchteile bedenken
NTFS 1 gegen FAT:
* effiziente Speichernutzung bei Partitionen über 400 MiB
* Metadaten-Journaling: automatische Fehlerkorrektur des Dateisystems
* lange Dateinamen: Dateinamen können im Gegensatz zu FAT16 auch nativ bis zu 255 Zeichen lang sein und aus fast beliebigen Unicode-Zeichen bestehen, wobei allerdings von Windows zwischen Groß- und Kleinbuchstaben nicht unterschieden wird.
* eine maximale Länge des kompletten Pfadnamens von 32.767 Zeichen, einige Backupprogramme funktionieren jedoch nur bis zu 256 Zeichen.
* flexible Rechteverwaltung durch Verwendung von ACLs
* Maximale Dateigröße von theoretisch 16 Exbibyte
* schnelle und effiziente Speicherung von kleinen Dateien
* Speicherung von alternativen Datenströmen
* transparente Komprimierung von Dateien
FAT kannst du fast überall verwenden und nTFS eben nicht.
Okay. ich brauche den Stick nur auf Win XP und Vista Rechnern
Clustergrösse
Ist das nicht abhängig von der Partitionsgrösse? Verwechsel ich da was?
Las deinen Kommentar erst später.
Wenn du zitierst, gib wenigstens die Quelle an
Für Vista u. XP eignet sich NTFS. Für exFAT bräuchtest du eine Erweiterung für XP. Da der Stick aber relativ klein ist, würde ich zu FAT32 raten, da NTFS einen relativ großen Overhead fürs Dateisystem braucht. Die Geschwindigkeit ist dabei ziemlich nebensächlich. Das hängt von der Qualität des Sticks und deiner USB-Ports ab.
Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit wird durch NTFS/FAT nicht beeinflusst - das ist nicht das Kriterium.
-> NTFS defragmentiert weniger als FAT. wenn du grosse Dateien hast dann musst du NTFS haben.
So ein Quatsch! Was soll denn auf 2GB fragmentieren? Und FAT32 hat auch nur ein Limit bei 4GB Datei Größe. Der Stick hat aber nur 2GB.
Schwätzer
Stickgrösse 2GB habe ich übersehen.
Sachlich bleiben bitte. Auf die Art und Weise kommentier ich deine Beiträge auch nicht.
Defragementierung ist sehr wohl möglich bei vielen kleinem Dateien.
+Off
Die Frage ist nicht, wie schnell, sondern welche Betriebssysteme diesen Stick lesen sollen. Wenn das bekannt ist, kann man sich über Geschwindigkeit unterhalten.
Windows konnte die Formatierung nicht abschließen USB Stick
Immer wenn ich meinen USB Stick anschließe kommt die Meldung dass er formatiert werden muss. Ich hab die wichtigen Daten nun schon gerettet und will ihn formatieren, doch dann kommt immer wieder die Meldung "Windows konnte die Formatierung nicht abschließen". Wie kann ich meinen USB Stick jetzt formatieren?
Wahrscheinlich ist das Ende der Lebensdauer vom Flash Speicher erreicht, der in deinem USB Stick verbaut wurde.
Ja ich hab die Daten noch retten können, aber der USB Stick ist wirklich kaputt
Da ich "in Benutzung" des sticks ausschließe kann er normal nur nicht formatiert werden weil der flashspeicher kaputt ist
USB Stick FAT32, MAC
ich möchten auf meinen Stick eine Datei kopieren die größer als 4GB ist. Ich nutze einen MAC Jetzt habe ich gerade probiert den Stick zu partionieren in Mac OS Extended. Jetzt konnte ich die Datei rüberziehen, aber mein Fernseher erkennt den Stick nicht mehr.
Was muss ich tun damit ich die Datei auf den Stick bekomme und mein TV ihn erkennt.?
schon mal
Hi, da kommt einiges zusammen:
"Normale" FAT-Dateisysteme können keine Dateien speichern, die größer als 4 GByte sind. Das liegt nicht am Mac, sondern am Format. Von daher kannst Du keine Dateien, die größer als 4 GByte sind, auf einen Stick kopieren, der mit FAT formatiert ist. 
Wie @ludpin schon gesagt hat, kann ein Samsung mit HFS nichts anfangen. 
ExFAT ist ein Dateisystem, das FAT sehr ähnlich ist und entwickelt wurde, um die 4 GByte-Grenze überwinden zu können. Es ist aber die Frage, ob der Samsung ExFAT lesen kann . 
Außerdem: Wenn Du einen Stick mit ExFAT partitionierst (nicht auf "Löschen" im Festplattendienstprogramm klicken, sondern auf "Partition"), dort bei "Pratitionslayout" "1 Partition" auswählen, und unten auf "Optionen" klicken. In dem Dialog dann "Master Boot Record" auswählen. Zum Schluss auf "Anwenden" klicken. 
Schau in die Screenshots, die ich angehängt habe, dann siehst Du es genau.
Hallo, hab alles nach Anleitung gemacht. Funktioniert leider nicht. Dann wirds wohl am TV liegen
Fat kann keine 4GB, zu groß. TV kann kein HFS. Also den Film zerschneiden oder in der Auflösung verkleinern oder stärker komprimieren.
Wie kann ich so große Dateien verkleinern?
Es gibt ja Videokonvertierer mit denen kann die Auflösung verändert werden, z.B. 1040 auf 720 oder 480. AnyVideoConverter. Oder eben in kleine Teile zerschneiden. Bei Fat habe ich mich geirrt, kann nur max 2GB nicht 4GB.
Auf FAT formatieren und dann die Datei drauf.?
schon probiert, auch ExFat. Die Datei geht drauf, aber der Samsung TV checkt es nicht
leider keinen da.
nur ne externe FP, aber die hab ich nicht verändert. Zuviele Daten drauf.
Also Fat erkennt ein TV eigentlich immer.
jedoch wenn ich auf FAT"formatiere" sagt der MAC wieder.zu wenig Speicher für die Datei.
bei ExFAT nicht, aber der TV erkennst nicht.
Wie viele Partitionen hast du auf dem stick?
nur 1, der Stick hat 8 GB und der Film 7,5
bist du zufällig bei Macuser angemeldet? Die doofen senden mir kein neues Passwort zu, deshalb kann ich die Screenshots ganz unten nicht öffnen. Bei dem User hat es danach wohl geklappt.Festplatte formatieren von fat32 auf ntfs. Wie? - Seite 2 - Sicherheit Kommentar von , 22.05.2015 Ne bin ich nicht. Es kann sein, das unter einer bestimmten formatierung etwas speicher flöten geht, und du dann knapp unter dem Mindestspeicher für die datei liegst. Also doch nen größeren stick besorgen.
Fat32 Linux Mint Cinnamon USB-Stick
Ich möchte mir Linux Mint Cinnamon auf mein Windows 7 Netbook installieren. Aber dafür brauche ich einen FAT32 USB-Stick. Man kann angeblich Sticks auf diese Art konvertieren wisst ihr wie das geht?
Hallo Ich möchte mir Linux Mint Cinnamon auf mein Windows 7 Netbook installieren. Soll das Windows 7 durch das Linux Mint Cinnamon ersetzt werden oder möchtest Du beide Systeme nebeneinander installiert haben? Aber dafür brauche ich einen FAT32 USB-Stick Dieses Dateisystem ist für USB-Sticks noch die bevorzugte Formatierung.
Möchte man auf einem Netbook ein Betriebssystem installieren, so gibt es folgende Möglichkeiten (ausgehend von gewünschten OS und der verfügbaren Hardware:
  • Anschluss eines externen CD/DVD Lesegerätes (Dies kann auch ein Internes sein welches man mit einem Adapter an dioe USB Buchse anschließt.
  • Schreiben eines bootfähigen CD/DVD Abbildes auf einen USB-Datenträger (meist ein Stick, ginge aber auch mit einer "normalen" Festplatte mit USB Anschluss). Dafür gibt es spezielle Programme, die meisten findet man auf Boot and run Linux from a USB flash memory stick | USB Pen Drive Linux
  • Installation über ein netzwerkfähiges Gerät, geht natürlich nur wenn das Netbook auch das booten über Netzwerk unterstützt.
  • Ausbau der Festplatte & Einbau in einen Computer mit passender Schnittstelle, auf dem man dann die Installation durchführen kann um nach Abschluss die Festplatte wieder in das Netbook einzubauen.
  • Die gebräuchlichste Methode ist Nr. 2 und ist auch zu empfehlen. Das Vorgehen dafür ist folgendes:
  • Download des gewünschten Installationsmediums als ISO-Datei, also einem Abbild eines Datenträgers.
  • Verifizieren der md5-Summe
  • Downloaden einer geeigneten Software von besagtem Link.
  • Anschluß eines USB-Sticks.
  • Entpacken & ausführen des Programms und darin Auswahl des richtigen USB-Sticks.
  • Darin ebenfalls die Auswahl des Betriebssystems aus einer Liste tätigen.
  • Den Schreibvorgang starten und auf Beendigung desselben warten. meist
  • Danach den Computer mit diesem Stick bestücken und nach dem einschalten das Bootmenü aufrufen um den Stick als erstes Bootgerät auszuwählen.
  • Wenn nach dem Starten des Installationsvorganges erwartungsgemäß die bestehende Windows-Installation erkannt wird und dementsprechend die Abfrage kommt "Neben Windows installieren?", dann hat man hier die letzte Möglichkeit ein Dualboot zu erstellen oder eben das bestehende System zu ersetzen, also den gesamten Datenträger zur Installation verwenden.
  • In jedem Fall bietet die Installationsroutine eine Formatierung & Partitionierung an die man als "nicht Profi" auch annehmen sollte um Ärger zu vermeiden.
    Linuxhase
    Ich hab das jetz alles mit "unetbootin" gemacht und neu gestartet aber der Stick heißt jetzt nur "Install Linux Mint ich frag lieber bevor ich blödsinn mache
    Ich hab das jetz alles mit "unetbootin" gemacht
    • Das ist der "Klassiker" und kann das schon lange, deshalb die Frage:
    • Hat die md5-Summe gestimmt?
    aber der Stick heißt jetzt nur "Install Linux Mint
    • Namen sind Schall & Rauch.
    • Es ist nur ein Label, das keine Auswirkung auf den Bootvorgang oder die Arbeit damit hat.
    Muss ich irgendwas auf dem Stick aktivieren? Nein, das macht die schreibende Software. es wurde beim Neustart auch nichts abgefragt Hast Du das Bootemnü aufgerufen bzw. über das BIOS die Bootreihenfolge geändert?
    Linuxhase
    Im arbeitsplatz rechtsklick auf den usb stick dort formatieren wählen. Unter datei system Fat32 wählen. Programme wie der Linux Live Creator erledigen solche erstellung von sticks aber auch von alleine. Iso aus wählen den stick und auf start und schon wird der usb stick erstellt. Das Programm ist auch in der lage Linux versionen herunter zu laden. Ich benutze es ganz gerne dafür. Linux Live USB Creator - Download - CHIP
    Konvertieren wäre keine wirklich gute Idee Du brauchst einen leeren Stick oder wenigstens einen, dessen Daten du schon anderweitig gesichert hast. Den formatierst du mit FAT32, danach ist er dann leer im Sinne von "alle Daten wurden gelöscht".
    Ausgehend von deiner Fragestellung würde ich dir allerdings empfehlen wollen, dass du dich vorab mit Linux Mint vertraut machst. Das basiert auf Ubuntu, zu dem du hier massig Informationen findest: Erste Schritte › Wiki › ubuntuusers.de
    Viel Spaß mit Linux Mint und schreib mich gerne an, wenn du weitere Hilfe brauchst.
    Wie kann man auf einem Windows-PC einen USB Stick formatieren oder partitionieren dessen Format nich FAT ist, sondern bespielsweise Mac OS X ist?
    Dürfte dann nur mit einem Programm gehen, oder?
    PS: Die Dateien müssen nicht erhalten oder gesichert bleiben.
    In der Datenträgerverwaltung, da kannste ihn einfach platt machen
    Systemsteuerung>Verwaltung>Computerverwal tung ist der Weg dorthin, links im Menü hast du dann die Datenträgerverwaltung
    Da zeigt es dir dann an
    Datenträger soundso unbekannte Partition
    Wechselmedium
    und dann klickst du einfach auf die unbekannte Partition und löschst sie
    und erstellst danach natürlich eine neue und formatierst sie entweder mit FAT32 oder NTFS(läuft nicht überall, dafür kannst du Dateien>2GB drauf abspeichern
    downloade dir mal everest ultimate
    der usb stick müsste dort erkannt werden,
    wenn er dort erkannt wird, kannst du über systemsteuerung/geräte manager
    schauen ob er dort auch irgendwo zu finden ist -
    sollte dem nicht der fall sein, kannst du versuchen über cmd/format
    und everests angaben zum pfad :F
    format :F durchführen
    sollte das alles nicht funktionieren
    kannst du noch versuchen über windows cd zu starten, den bios auf wechseldatenträger einstellen, alle anderen wdatenträger bis auf den stick abstöpseln und dann versuchen mit windows cd die partition zu löschen
    ansonsten - eigentlich gibt es doch keine sticks die nur für mac/windows ausgelegt sind oder?
    hast du vielleicht irgendwo eine treiber cd dafür?
    Wofür soll das alles gut sein?
    Er muss einfach nur in der Datenträgerverwaltung den Stick in einem Format formatieren welches von Windows unterstützt wird und gut ist
    blablabla und wenn das nicht funzt?
    dann stehter da
    windows funktioniert nie so wie es soll
    Der Stick wird aber niemals mit Laufwerksbuchstaben da auftauchen bevor er den nicht über die Datenträgerverwaltung neu partitioniert.
    Und wenn man so ziellos rumfrickelt funktioniert es natürlich nicht so wie es soll



    computer
    MeinVz Zertifikat abgelaufen

    Sobald ich mich auf MeinVz eingeloggt habe erscheint folgende Meldung: Dieser Verbindung wird nicht vertraut Sie


    usb
    Kann ich Filme vom Usb stick am Sky receiver abspielen?

    - ne usb schnittstelle. Sowohl die festplatte als auch der stick leuchten, also werden mit strom versorgt. Nur es startet -


    windows
    Warum bleibt Windows 10 Installation bei 83% hängen?

    - Meine Installation bleibt bei 83% hängen! Kann nichts machen. Hilfe ich will meinen PC weiterhin benutzen! Beim -- vorher mal den Ordner genauer angeschaut hat sagte, das die Windows.wim datei noch fehlt. Da würd ich mal sagen warten ^^ -