Wie funktioniert manuelle auto gangschaltung

3 Antworten zur Frage

~ wollte. Mich interessierte der Schaltknauf, nicht das Getriebe. Wie sieht das Gestänge aus, das schließlich bewirkt, dass ein Gang eingelegt ~
Bewertung: 3 von 10 mit 856 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Wie funktioniert eine manuelle Auto-Gangschaltung?

Es geht mir hier nicht um die Funktionsweise des Getriebes sondern wirklich um den Schaltknauf.
Wie sieht so ein Teil "von innen" aus?
Wie wird die Schaltknaufstellung auf's Getriebe übertragen?
Wieso rasten die Gänge ein?
Wieso geht der Knauf, wenn kein Gang eingelegt ist, in Mittelstellung zurück?
Wieso passiert es nicht, dass man mal beim Schalten an einer Ecke des Schaltschemas hängen bleibt?
usw.
Schaltgetriebe:
Dieses Getriebe ist ein Wechselgetriebe: mehrere Zahnradsätze erlauben unterschiedliche Übersetzungsverhältnisse. Weiter ist ein Rückwärtsgang für die Drehrichtungsumkehr erforderlich. Ein Verbrennungsmotor hat immer nur eine vorgegebene Drehrichtung, ein Fahrzeug muss jedoch gelegentlich auch rückwärts fahren.
Die auch heute noch am häufigsten anzutreffende Getriebeart erfordert zum Wechseln der Übersetzungen eine Unterbrechung des Kraftflusses: die Kupplung ermöglicht dies. Es wird ausgekuppelt, dann der neue Gang eingelegt und wieder eingekuppelt.
Funktionsweise
Die Beschreibung erfolgt hier am Beispiel eines Getriebes für Fahrzeuge mit Frontmotor und Hinterradantrieb.
In dem geschlossenen Getriebegehäuse verlaufen zwei Wellen: die Hauptwelle, die, bildlich gesehen, vom Eingang am Motorflansch bis zum Triebwellen-Ausgang führt nach der ersten Zahnradstufe unterbrochen ist, und die Vorgelegewelle, die parallel zur Hauptwelle verläuft.
Von dem vorderen Teil der Hauptwelle ausgehend wird über das erste Zahnradpaar die Vorgelegewelle angetrieben. Durch Schalten der jeweiligen nachfolgenden Zahnradstufen wird die Kraft von der Vorgelegewelle auf den hinteren Teil der Hauptwelle geleitet und von dort weiter zum Abtrieb. Die einzelnen Zahnradpaare sind ständig im Eingriff. Ein Zahnrad ist fest mit der Welle verbunden, beim anderen kann mit einer Schaltmuffe eine formschlüssige Verbindung mit der Welle geschaltet werden. In der Regel sitzen die Schaltmuffen an der Hauptwelle, sie können sich jedoch auch auf der Vorgelegewelle befinden. Durch Koppeln der beiden Teile der Hauptwelle wird der Abtrieb direkt angetrieben , die Vorgelegewelle läuft in diesem Fall mit, ohne jedoch Drehmomente zu übertragen.
Leider nicht wirklich das, was ich wollte. Mich interessierte der Schaltknauf, nicht das Getriebe. Wie sieht das Gestänge aus, das schließlich bewirkt, dass ein Gang eingelegt wird? usw.



gangschaltung
Gang geht nicht rein

- schaltgestänge oder wenns krass kommt getriebeschaden Getriebeschaden? - hast? Da sich, wie du selbst schreibst, der Schaltknüppel wie eine lose Stange bewegen lässt, ist offensichtlich, dass -


getriebe
Diese 6. Gang macht mich verrückt

- motorrad mit 5 gängen und hab mir dann eins mit 6 ganggetriebe gekauft. habs wieder hergegeben weil mich der 6. genervt -- Dir einfach vor, der 6te Gang wäre der 5te im Fahrschulauto. Das Getriebe ist anders abgestimmt, im 6ten Gang kannst -


autos
Strafe bei 74 kmh Bei 80kmh Hoechstbeschraenkung?

- wohl war sein! Bitte lies meine Frage genau! War nicht Autobahn,normale Bundesstrasse mit 80 kmh Hoechstbegrenzung -- einer RSV bist,solltest Du dazu einen Anwalt nutzen,denn wie oben aufgeführt,viele Radarmessungen sind fehlerhaft. -