Wie biege richtig ab

3 Antworten zur Frage

~ durch die Kurve fahren willst. Welcher das ist, hängt davon ab, wie schnell du um die Kurve fahren kannst.~ bloß verwirrt mich das jetzt ein bisschen wie mache ich es richtig? Wenn du die Kupplung getreten hälst, ist das, als.
Bewertung: 10 von 10 mit 232 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Wie biege ich richtig ab

Nehmen wir an ich bin 50 km h schnell dann Bremse ich ab und trete die Kupplung durch und fahre mit der Rest Geschwindigkeit. Aber meine Fahrlehrerin hat aber gemeint dass ich runterschalten soll bloß verwirrt mich das jetzt ein bisschen wie mache ich es richtig?
Wenn du die Kupplung getreten hälst, ist das, als würdest du im Leerlauf fahren. Du hast weniger Bremskraft und ohne Gangwechsel wirst du nach Geschwindigkeitsverlust und Lösen der Kupplung nicht genügend Drehzahl haben, um das Auto wieder zu beschleunigen. Deswegen soll man vor der Kurve/Abbiegung bremsen, bis eine adäquate Geschwindigkeit erreicht ist, auf die Kupplung treten, einen passenden Gang einlegen, die Kupplung loslassen und im gewählten Gang weiterfahren. Nach der Kurve/Abbiegung bei freier Fahrbahn auf's Gas treten, bis die gewünschte Geschwindigkeit erreicht ist, Kupplung treten, höheren Gang einlegen, Kupplung loslassen und im Gang fahren.
Bremsen nie! bei getretener Kupplung wegen der Bremskraft.
wenn Du langsamer wirst, mußt Du in einen niedrigeren Gang wechseln, sonst würgst Du den Motor ab, wenn Du die Kupplung wieder kommen läßt.
In welchen Gang Du schaltest, hängt davon ab, in welchem Geschwindigkeitsbereich Du Dich bewegst. Bei Tempo 50 kannst Du im vierten oder sogar im fünften Gang bleiben. Bei Tempo 30 kannst Du den dritten nehmen, bei 20 den zweiten, je nach Wagentyp. Beobachte, bei welchem Tempo Du in welchem Gang fährst und merke Dir diese Bereiche.
Bergauf kannst Du erst etwas später hochschalten. 
Herzliche ,
Willy
dann Bremse ich ab und trete die Kupplung durch und fahre mit der Rest Geschwindigkeit Warum machst du das so? Die Kupplung tritt man während der Fahrt nur zum Schalten. Wenn du langsamer werden willst, nimm Gas weg. Und wenn du vorausschauend fährtst und rechtzeitig das Gas wegnimmst, brauchst du gar nicht zu bremsen.
Wenn du zu langsam geworden bist für den Gang, den du grade eingelegt hast, schaltest du runter in den Gang, in dem du durch die Kurve fahren willst. Welcher das ist, hängt davon ab, wie schnell du um die Kurve fahren kannst.

Wie biege ich richtig ab?

Wenn ich z.B auf einer Sraße 50 km/h fahre und dann abbiegen möchte wie mach ich das schnell und sicher. Also nennt mir bitte wann ich in welchen Gang schalten muss und die Geschwindigkeiten und alles was noch dazu gehöort
In den Rückspiegel schauen, blinken, abbremsen, runterschalten, Schulterblick, lenken. Innerstädtische Kurven sind für Geschindigkeiten unter 50km/h ausgelegt, welcher Gang dafür am Besten ist ist vom Auto abhängig. Achte auf Gegenverkehr, Ampeln, Schilder und Fußgänger/Radfahrer etc
Wenn du beabsichtigst abzubiegen, schaust du erst einmal in den Rückspiegel und den Seitenspiegel der Abbiegerichtung, dann über die Schulter und dann blinken. Für gewöhnlich biegt man im 2. Gang ab, die Geschwindigkeit richtet sich nach dem vorausfahrenden Verkehr und deinen Fahrkünsten. Der Außenspiegel auf der entsprechenden Seite ist stets im Auge zu behalten und unmittelbar vorm einschlagen in die gewünschte Richtung noch mal über die Schulter schauen. Ist die Geschwindigkeit auf Grund der Gegebenheiten noch zu hoch, Kupplung, ggf. abbremsen und/oder Kupplung langsam schleifen lassen, zwischen Bremse und Gaspedal unter Umständen je nach Bedarf hin und her pendeln.
also, als Anfänger biegst du im ersten Gang ab. Sprich:
rechtsabbiegen, rechts in den Seitenspiegel gucken, dann blinken, auf 10 kmh runterbremsen, danach sofort in den 1. Gang schalten,Spiegel im Blick haben und Schulterblick, Schleifpunkt suchen und nur mit dem langsam Abbiegen.
Und nicht vergessen schnell genug vorher Spurenwechsel durchführen und dich rechts wenn alles frei ist einordnen.
wie wär es mit fahrlehrer fragen? also ich versuchs mal zu beschreiben: vor der kurve weg vom gas, blinken, blick in den rückspiegel, runter bremsen auf etwa 25-30 km/h , einen gang runter schalten bzw am besten in den 2.gang gehn und schön eng mit dem lenkrad um die kurve. vorher nicht den schulterblick vergessen. also ganz einfach kommt natürlich auch drauf an wie eng die kurve ist. ist übungssache, wie alles andere beim auto fahren auch.
ich biege meist im 2ten Gang ab. Manchmal geht auch der dritte. Wenn man anfährt, ist man evtl. noch im ersten. Geschwindigkeit ist von der Kreuzung und Verkehr anhängig. Schätzungsweise zwischen 5 und 50 km/h.



auto
Einkaufen ohne Auto?

- damit abfinden. ansonsten: frag doch mal Mitstudenten mit Auto. ist auch ganz okay, aber dann bist du eben auf andere -- ist auch ganz okay, aber dann bist du eben auf andere angewiesen und musst dich dann nach denen richten.


motor
Kupplung kuppelt nicht aus

- Hauptständef aufbocken, damit Du bei ausgesschaltetem Motor mal beide Räder per Hand vor und zurück drehen kannst. -- kannste den standgas am besten einstellen.. Schau mal hier: Kupplung/s defekt! HILFE! - SCOOTERTUNING - Roller Forum & Community -- Diese kuppelt, wenn der Roller an ist und steht, nicht richtig aus, bzw. es fühlt sich so an, als würde sie schleifen -- Standdrehzahl eliminiert das Problem mit der "Kriechneigung" nicht? Wieviel Kilometer hat der Roller bereits runter? Erste Hand? -


führerschein
moped führerschein vor/nachteile

- teuer. Ich würde mir überlegen: Brauche ich einen Moped-Führerschein? Oder komme ich auch ohne Moped problemlos überall hin -- dann früher den Autoführerschein machen. Ein eigenes Auto ist dann allerdings natürlich erstmal teuer. Ich würde -- haben, sonst verlernt man das Gelernte leider sehr schnell wieder. Es kommen als noch einige Folgekosten auf dich zu, -