Warum essen muslime kein schweinefleisch

5 Antworten zur Frage

~ allen Aspekten, auch zum Christentum, findest du auf "scilogs" Warum essen Muslime kein Schweinefleisch? » SciLogs - Wissenschaftsblogs und ~~ nicht als mensch als der allein . hinstellen sollte was einige.
Bewertung: 5 von 10 mit 333 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Warum essen Muslime kein Schweinefleisch?

Ein sensiebler Punkt den ich mir nicht traue einem Muslimen zu stellen.
Alles Lob gebührt Allâh. WENN IHR SCHON SOLCHE FRAGEN STELLT DANN MÜSST IHR SIE AUCH
Erstens: Unser Herr hat eindeutig verboten, Schweinefleisch zu essen. Allâh sagt : „Sprich : ‚Ich finde in dem, was mir offenbart worden ist, nichts, was einem Essenden, der es essen möchte, verboten wäre, es sei denn von selbst Verendetes oder ausgeflossenes Blut oder Schweinefleisch - denn das ist eine Unreinheit oder ein Gräuel , worüber ein anderer Name als der Allâhs angerufen worden ist.’“
Durch die Gnade Allâhs und Seine Güte zu uns hat Allâh uns erlaubt, alle guten Dinge zu essen, und Er hat uns nichts als diejenigen Dinge verboten, die unrein sind. Allâh sagt : „…er erlaubt ihnen At-Tayyibât und verwehrt ihnen Al-Khabâ’ith.“
Wir zweifeln nicht einen Moment daran, dass das Schwein ein schmutziges und dreckiges Tier ist, und dass der Verzehr dessen für einen Menschen schädlich ist. Außerdem ernährt es sich von Schmutz und Dreck, und dies ist etwas, was für diejenigen von gesunder Natur, die sich weigern, es zu berühren, abstoßend ist, weil der Verzehr dessen entweder eine Ursache oder ein Zeichen für die Merkwürdigkeit einer Person ist.
Zweitens: Bezüglich des physischen Schadens, der durch das Essen von Schweinefleisch verursacht wird, hat die moderne Wissenschaft mehrere Dinge bewiesen, wie folgende:
  • Schweinefleisch wird als eine der Arten des Fleisches betrachtet, die den größten Teil an Cholesterin enthalten, von dem eine Erhöhung im Blutstrom zu einer höheren Wahrscheinlichkeit von verstopften Arterien führt. Die Fettsäuren im Schweinefleisch sind außerdem in einer ungewöhnlichen Anordnung im Vergleich zu den Fettsäuren in anderen Sorten der Nahrung, wodurch sie vom Körper leichter aufgenommen werden und somit den Cholesterinspiegel erhöhen.
  • Schweinefleisch und Schweinefett tragen zur Ausbreitung von Dickdarm-, Mastdarm-, Prostata- und Blutkrebs bei.
  • Schweinefleisch und Schweinefett tragen zu Fettleibigkeit und den damit verbundenen Krankheiten bei, die schwierig zu behandeln sind.
  • Der Verzehr von Schweinefleisch führt zu Krätze, Allergien und Magengeschwüren.
  • Der Verzehr von Schweinefleisch verursacht Lungeninfektionen, die auf Bandwürmer, Lungenwürmer und mikrobische Infektionen der Lungen zurückzuführen sind.
  • Die größte Gefahr durch das Essen von Schweinefleisch besteht darin, dass Schweinefleisch Bandwürmer enthält, die zu einer Länge von 2-3 Metern heranwachsen können. Das Wachstum der Eier dieser Würmer im menschlichen Körper kann zu Geisteskrankheit und Hysterie führen, wenn sie im Bereich des Gehirns wachsen. Wenn sie im Bereich des Herzens wachsen, dann kann dies zu hohem Blutdruck und Herzanfällen führen. Eine andere Wurmart, die man im Schweinefleisch findet, ist der Peitschenwurm, der durch Kochen nicht getötet werden kann, dessen Wachstum im Körper zu Lähmung und Hautausschlägen führen kann.
    Die Ärzte haben bestätigt, dass die Bandwurm-Erkrankung als eine der ernsten Krankheiten angesehen wird, die durch den Verzehr von Schweinefleisch entstehen können. Sie kann sich im Dünndarm entwickeln und nach mehreren Monaten zu einem großen Wurm heranwachsen, dessen Körper sich aus Tausenden Segmenten mit einer Länge von 4-10 Metern zusammensetzt, die allein im Eingeweide der angesteckten Person lebt und ein Teil davon kann erscheinen, wenn sie den Darm entleert. Wenn das Schwein schluckt und diese Eier aufnimmt, dringen sie in Form von Larven-Säcken, die Flüssigkeit und den Kopf des Bandwurms enthalten, in das Gewebe und die Muskeln ein. Wenn eine Person infiziertes Schweinefleisch isst, verwandelt sich die Larve im Darm in einen vollständigen Wurm. Diese Würmer verursachen Schwäche und Vitamin B12- Mangel, was zu einem speziellen Typ der Anämie führt, die wiederum Nervenprobleme verursachen kann. In einigen Fällen können die Larven in das Gehirn gelangen, wo sie Krämpfe, erhöhten Druck innerhalb des Gehirns, Fallsucht und sogar Lähmung verursachen.
    Der Verzehr von Schweinefleisch, das nicht gründlich gekocht wurde, kann auch zu Trichinose führen. Wenn diese Parasiten den Dünndarm erreichen, erscheinen drei bis fünf Tage später viele Larven, die in den Darm eingehen und in das Blut gelangen, von wo aus sie die meisten Gewebe des Körpers erreichen. Die Larven wandern dort zu den Muskeln und bilden Zysten, und der Patient erleidet heftige Muskelschmerzen. Die Krankheit kann sich zu einer Infektion der Gehirnmembran und des Gehirns, und zu Infektionen des Herzmuskels, der Lungen, Nieren und Nerven entwickeln. Es kann in seltenen Fällen eine tödliche Krankheit sein. Es ist bekannt, dass es Krankheiten gibt, die nur Menschen befallen und außer Schweinen keine anderen Tiere, so z.B. Rheumatismus und Gelenkschmerzen.Allâh hat in der Tat die Wahrheit gesprochen, als Er sagte : „Verboten hat Er euch nur Maytah , Blut, Schweinefleisch und dem, worüber etwas anderes als Allâh angerufen worden ist. Wenn aber jemand gezwungen ist, ohne zu begehren und ohne das Maß zu überschreiten, so trifft ihn keine Schuld; wahrlich, Allâh ist Allverzeihend, Barmherzig.“
    Dies sind einige der schädlichen Auswirkungen des Verzehrs von Schweinefleisch. Vielleicht wirst du nach der Untersuchung dessen keine Zweifel daran haben, dass es verboten ist. Wir hoffen, dass dies der erste Schritt dafür sein wird, dass du zur wahren Religion rechtgeleitet wirst. Also halte inne, forsche, schaue und denke objektiv und gründlich nach, einzig danach strebend, die Wahrheit herauszufinden und ihr zu folgen. Allâh, dich zu dem zu führen, was für dich das Beste in dieser Welt und im Jenseits ist.
    Aber selbst wenn wir von den schädlichen Auswirkungen des Verzehrs von Schweinefleisch nichts wissen würden, so würde dies nicht im Geringsten unseren Glauben daran verändern, dass es harâm ist, oder unsere Entschlossenheit schwächen, sich dessen zu enthalten. Du weißt, dass, als Adam , aus dem Garten vertrieben wurde, weil er vom Baum aß, von dem Allâh ihm verboten hatte zu essen. Wir wissen nichts über diesen Baum, und Adam brauchte nicht nach dem Grund zu fragen, warum es verboten war, davon zu essen. Vielmehr war es für ihn genügend, wie es für uns und für jeden Gläubigen genügend ist, zu wissen, dass Allâh es verboten hat.
    Schau dir einige der schädlichen Wirkungen des Verzehrs von Schweinefleisch an; sieh dir die Forschung der Vierten Jährlichen Konferenz der Islamischen Medizin, Ausgabe von Kuwait, S. 731 ff an; und al-Wiqâyah al-Sihhiyyah fi Daw’ al-Kitâb wa’l-Sunnah von Lu’lu’ah bint Sâlih, S. 635 ff.
    Aber wir fragen dich noch einmal: Wurde Schweinefleisch nicht im Alten Testament, welches zu deinem Heiligen Buch gehört, verboten?
    „Du sollst nichts essen, was ein Gräuel ist. Dies aber sind die Tiere, die ihr essen dürft: …Das Schwein, das zwar gespaltene Klauen hat, aber nicht wiederkäut, soll euch darum unrein sein. Ihr Fleisch sollt ihr nicht essen, und ihr Aas sollt ihr nicht anrühren.“ strong text
    Muslime essen deshalb kein Schweinefleisch weil sie in Ihrer Religion für dumm verkauft werden.
    Irgendjemand schreibt was um seinen Vorteil daraus zu ziehen
    und da man nichts gegen die sagen denken oder handeln darf die das geschrieben oder durchgesetzt haben denken sie nicht weit genug darüber nach um da hin zu kommen es zu verstehen.
    """Gott""" wie manche behaupten hat die Schriften nicht geschrieben
    sondern ein mensch der seine Vorteile daraus ziehen wollte.
    Dass er dabei auch an andere gedacht hat ist unbedeutend.
    Da man sich nicht als mensch als der allein
    . hinstellen sollte was einige religionsführer behaupten.
    Jeder Mensch der etwas schreibt hat es von Gott.
    Weil alles was ist von Gott kommt.
    Auch dass manche Schwein essen manche Rind,heuschrecken,Hund,Katze,Affen oder anderes.
    Gott schafft Vielfalt und das ist ein naturgesetz was bedeutet der eine Mensch verbietet dies, der andere das und als ist alles von ""Gott
    in der Tora  steht geschrieben, welche Arten von Fleisch gegessen werden dürfen. Demnach  gilt das Schwein als unrein., aber
    wenn man in der Schöpfungsgeschichte schaut ,  war für den Mensch einst  nicht gedacht, dass dieser Fleisch ist.  Auch über Tieropfer stehen in der Tora, aber bei vielen Propheten kam immer wieder durch , dass Gott auch keine Tieropfer wollte. 
    Im Koran wurde vieles aus der Tora  übernommen. Es sind die Bücher Mose, die wir in der Bibel finden.
    Urchristen die Jesus folgten aßen gar kein Fleisch , und wurden damals deswegen von der Kirche her verflucht. 
    freundlichen
    Eine interessante Frage, auf die es nicht nur eine Antwort gibt. 
    Ein ausführlicher Bericht, mit allen Aspekten, auch zum Christentum, findest du auf "scilogs"
    Warum essen Muslime kein Schweinefleisch? » SciLogs - Wissenschaftsblogs
    und alle Moslems die Burger essen.leben noch.ja richtig
    Burger.mac donalds.+  .gemisch von Schwein und Rind

    Warum essen Muslime kein Schweinefleisch?.      

    für uns muslime sind schweine unrein
    es ist darüber hinaus wissenschaftlich bewiesen, dass der verzehr von schweinefleisch schlimme bandwürmerarten mit sich ziehen kann. selbst normale kochtemperaturen können diese eier nicht vollständig abtöten. das hängt damit zusammen dass das schwein eines der schmutzigsten tiere ist.
    wenn aber eine sache generell für uns schlecht ist, dann muss es ja nicht nur schlechte eigenschaften haben oder?
    das schwein lebt und gedeiht im schmutz und isst ein allesfresser. deshalb ist es ein idealer müllentsorger verstehst du?
    mit all den dingen die allah erschaffen hat, bezweckt er auch was.
    unterm strich zählt für uns aber nur die anweisung aus dem koran, dass schweinefleisch verboten ist:
    "Verboten ist euch das Verendete sowie Blut und Schweinefleisch und das, worüber ein anderer als All�?hs Name angerufen wurde; das Erdrosselte, das zu Tode Geschlagene, das zu Tode Gestürzte oder Gestoßene und das, was Raubtiere angefressen haben, außer dem, was ihr geschlachtet habt, ferner das, was auf einem heidnischen Opferstein geschlachtet worden ist, und ferner , dass ihr durch Lospfeile das Schicksal zu erkunden sucht." 5:3 P.S.: nicht nur der koran verbietet schweinefleisch sondern auch die bibel:
    "Und ein Schwein spaltet wohl die Klauen, aber es wiederkäut nicht; darum soll's euch unrein sein." 3.Mose 11:7
    und
    "das Schwein, ob es wohl die Klauen spaltet, so wiederkäut es doch nicht: es soll euch unrein sein. Ihr Fleisch sollt ihr nicht essen, und ihr Aas sollt ihr nicht anrühren" 5. Mose 14:8
    So richtig weiß das niemand. Zu Zeiten Mohameds gab es keine Kühlschränke. Da verendete schon mal der ein oder Andere. Heute würde Mohamed das sicher nicht mehr aufrecht halten können.
    Wenn Schweinfleisch so giftig ist, dann verstehen ich nicht, dass die Menschen der westl. Welt, die Schweinefresser im Durchschnitt 10 Jahre alter werden und 8 IQ schlauer sind, als die Orientalen. 
    Die meisten Muslis leben nach einem Buch, welches den Verzehr von Schweinefleisch untersagt. Das selbe Buch untersagt auch den Genuss von Alkohol, Nikotin und anderen Genussmitteln. Die aller meisten nehmen sich aber nur die Sache mit dem Schweinefleisch zu Herzen. Die anderen Verbote werden ignoriert. Was aber auch hoch im Kurs steht sind versprochene Eheschliessungen, auch mit Verwanten und natürlich den eigenen Glauben in die Welt hinaus zu tragen um ihn dort zu verkünden.
    Mohamed war ein weiser Mann auf der Höhe des Wissens seiner Zeit. Zur damaligen Zeit konnte Schweinefleisch nicht so gut konserviert werden, wie Rinder-, Schafs- oder Ziegenfleisch. Heutzutage, mit Rinderwahnsinn und Kreuzfeld-Jakob würde Mohamed wahrscheinlich das Essen von Rindsfleisch verbieten.



    religion
    Yin und Yang: Für was steht schwarz und für was steht weiß?

    - reinigt den Körper. Aus Yin und Yang gehen jing die Feinessenz, qi die Lebensenergie und shen die geistige Energie hervor -


    glaube
    Urknall unlogisch?

    - warum sollen wir dann nicht an die Schöpfung in 7 Tagen glauben? Nein, nicht der Urknall ist unlogisch, sondern Deine -- Sterne-Lebenszyklus-Wurmloecher: Fakten & Fragen). Nochmals aber: Kein Physiker weiß heute auch nur annäherend, wie es zum Urknall -- Wissenschaft, ist also im weitesten Sinne ein Kulturprodukt. Und dessen "Existenz" bedarf keiner weiteren Begründung. "Wenn es -


    moslem
    Dürfen Moslems Christen heiraten?

    - Muslime sind die waren Gläubigen-so deren Auffassung. Nach islamischer Sicht muss das Kind so erzogen werden, wie der Vater. -- stehen und es so akzeptieren wie es ist ein männlicher moslem kann eine christin heiraten. sie müßte nicht konvertieren. -- muslimische Gemeinde ein. Der Christ wird im muslimischen Glauben als Ungläubiger angesehen. Nur die Muslime sind die waren -- Todes! Was redet ihr da salbungsvoll herum? Das ist eine Religion der totalen Gewalt! Toleranz gibt es nicht- die ist nur -- erzogen werden, wie der Vater. Also darf ein christlicher Man keine Muslimin heiraten. Aber ein muslimischer Mann darf eine -