Filme englisch verstehen

5 Antworten zur Frage

~ du DVDs auf Englisch anschaust (v.a. wenn du deine Lieblingsfilme auf Deutsch eh schon in- und auswendig kennst. AstridDerPu~~ Erfahrung. Um fremdsprachliche Filme ohne Untertitel zANZ zu verstehen, braucht man Jahre, und.
Bewertung: 4 von 10 mit 37 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Filme in Englisch verstehen

Ich befinde mich momentan in einem Sprachaufenthalt in den UK. Mein Ziel war es, dass ich Filme in Englisch verstehen kann. In der Schule befinde ich mich im C1 Niveau. Eigentlich verstehe meistens ganz gut, was gesagt wird, auch im Kino. Heute ging ich mir den neuen Batman Streifen anschauen und kam ganz frustriert aus dem Kino. Ich fühlte mich wieder wie ein Anfänger, der Mühe hat, Sätze aufzuschappen. Das war mindestens mein 5. Kinofilm in Englisch und ich verstehe immer noch kaum was sie sagen. Das ist zwar jammern auf hohem Niveau, aber ich möchte es perfektionieren. Hat jemand Erfahrung damit? Ich habe schon gehört, man solle ohne Untertitel schauen, da man sich mehr auf das Höhren konzentriert. Aber irgendwie klappt das nicht so ganz. Oder braucht das so enorm viel Zeit?
Da brauchst Du schon etwas mehr als 5 Filme und ein bissel weniger Ungeduld. Du musst doch erst in die Sprache reinkommne. Der neuen Batman ist auch sprachlich anspruchsvoll. Also bleibt Dir nur üben üben üben. Untertitel sind für den Anfang sehr zu empfehlen, da sie Dir ein Verständnis für das Gesprochene geben und später kannst Du sie weglassen.
Das kenne ich. Ich schaue ehrlich gesagt auch oft mit englischen Untertiteln. Sicher muss man dann mehr lesen, so tragisch ist das nun aber auch nicht.
In Filmen wird halt sehr oft Umgangssprache verwendet, viele Sprichwörter und Redewendungen, die man so noch nie gehört hat, wenn man kein native speaker ist. Außerdem wird gerade in Hollywood sehr oft stark genuschelt und der übelste Slang ausgepackt. Als letzter Faktor kommt noch hinzu, dass die originalen Tonspuren deutlich leiser abgemischt sind als die deutsche Synchro, oft auch in schlechterer Qualität.
Letztlich hilft nur üben bzw. Filme gucken was das Zeug hält. Ich versuche derzeit mir jeden Tag einen Film in englisch anzugucken, um noch den letzten Feinschliff zu erreichen. Klappt nicht immer, aber immer öfter.
Hilfreich ist auch, selbst möglichst viel auf englisch zu komunizieren. Erst wenn man selbst mal sich die Sätze zusammensetzen muss beginnt man so richtig das "System" zu begreifen.
Dies ist eine ganz normale Erfahrung. Um fremdsprachliche Filme ohne Untertitel zANZ zu verstehen, braucht man Jahre, und auch dann versteht man immer noch nicht ALLES.
Ich würde an Deiner Stelle, wenn möglich, weiterhin MIT Untertitel schauen und mir - wenn's geht - während des Films immer wieder Notizen bzgl. Wörtern und Redewendungen machen. --- Eine weitere Erfahrung ist, dass man bei einem Originalfilm in den ersten 15 Minuten wenig versteht, dann aber immer mehr.
Du musst GEDULD haben.
Das ging mir in den USA zunächst genauso. Es gab sich aber nach einer Weile.
Ein Akustikspezialist hat mir mal etwas erklärt, das ich überzeugend fand. Er sagte, bei Tonspuren ausländischer Filme sei das nicht-muttersprachliche Gehör zunächst nicht in der Lage, die wichtigsten Signale aus dem "Tonbrei" einwandfrei herauszufiltern: die Sprachsignale. Zu viele Nebengeräusche! Erst allmählich lerne das Gehör, das Wichtige vom Unwichtigen zu unterscheiden.
Für mich völlig überzeugend. Mein Englisch ist inzwischen ganz ordentlich. Einem Film im Original kann ich normalerweise ohne Probleme folgen. Trotzdem habe ich z.B. bei Filmen von Robert Altmann Schwierigkeiten mit der Tonspur: Altmann ist ein Akustik-Fetischist, der für jeden der gefühlten 20 Dolby-Stereo-Kanäle gefühlt ein eigenes Programm einspeist. Völlig chaotisch hört sich das für mich an, auch heute noch. Deswegen glaube ich, daß mein Akustik-Nerd richtig lag.
Langer Rede kurzer Sinn - und damit zurück zu Deinem Problem: Ich glaube, daß Dein Gehör und Dein Hirn Zeit brauchen, um sich besser an anglo-amerikanische Tonspuren zu gewöhnen. Vielleicht bereitet Dir in einem UK-Ambiente auch das American English zusätzliche Schwierigkeiten. Da muß das arme Hirn ja schon wieder umschalten!
Zwischendurch kannst Du für ein Instant-Erfolgserlebnis ja mal einen Kinderfilm im Fernsehen schauen. Mit Erfolgsgarantie.
Es wird - don't worry!
, earnest
Alles braucht seine Zeit!
Du kannst das auch daheim üben, z.B. indem du DVDs auf Englisch anschaust (v.a. wenn du deine Lieblingsfilme auf Deutsch eh schon in- und auswendig kennst.
AstridDerPu



film
Wisst ihr gute Filme für 14-16 jährige?

- der Tempelritter / des geheimen Buches So mal ein paar Filme, die mir spontan zu früher Stunde so eingefallen sind. -


sprache
Wer kann türkisch? Brauche eine kurze Wortübersetzung

ich brauch mal . Und zwar würde ich gerne wissen, was "Esol Esek" heißt. Weiß jetzt nicht, ob ich es richtig


englisch
Was bedeutet der Ausdruck "Schwester / Bruder in Christus"?

bzw "sister/brother in christ" im Englischen Als Kinder Gottes - den wir Vater nennen dürfen - sind -