Auto motor zündung fahrverhalten

6 Antworten zur Frage

~ Umdrehungen hoch und lass die Kupplung einfach los. Wenn der Motor ausgeht ist die Kupplung noch in Ordnung wenn nicht ist sie fertig. Die ~
Bewertung: 4 von 10 mit 790 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Auto,Motor,Zündung,Fahrverhalten

R19 1,8 springt schlecht an, stottert während der Fahrt! Bei langsamer Beschleunigung stottert er nicht, gibt man Gas, fängt er an zu rucken! Macht er auch nicht immer, sondern nur in einem bestimmtem Drehzahlbereich! Verteilerkappe,Zündfinger,Zündkabel,Zündk erzen,Luftfilter,Benzinfilter,Ölfiter,Öl, wurde bereits alles erneuert! Aber geändert hat sich nichts! Woran liegt der Fehler? Achja, Zahnriemen ist auch ok und Motorstellpunkte auch
So wie Du es beschreibst ist sind deine Kupplungsscheiben runter. Erneuern.
Kosten liegen bei 600€ mit Einbau
Das ist das bescheidenste, was ich bislang gehört habe! Was hast Du repariert , Handwagen?
prüf besser erst obs die kupplung ist
Stell dich auf den Parkplatz, zieh die Handbremse an, leg den 4 Gang ein , dreh den Motor bis 2500-3000 Umdrehungen hoch und lass die Kupplung einfach los.
Wenn der Motor ausgeht ist die Kupplung noch in Ordnung wenn nicht ist sie fertig.
Die Kraftstoffpumpe hast Du nicht erwähnt. Vielleicht liefert sie nicht genug Kraftstoff mit dem nötigen Druck.
Leider falsch,das hatten die Werkstätten auch gemeint,aber falsch! Der Fehler war so einfach,das er schon dusselig war!Verursacht durch eine Werkstatt,die einen Kunden abzocken wollte
Der Fehler an meinem Renault war ganz simpel! Es war der Stecker vom OT-Geber

Auto springt nicht an, wenn Zündung zu lange an.

Hallo, mein Golf 4 macht ganz komische Sachen Und zwar. Erstens: drehe ich den Schlüssel komplett rum und lasse in quasi sofort an springt er auch sofort an. Wenn ich jedoch nur die Zündung an lasse und warte bis alles "hochgefahren" ist, tut er sich sehr schwer bzw. startet gar nicht. Und zweitens: Wenn ich im Leerlauf einen Verbraucher dazu schalte bricht die Drehzahl ein und fängz an zu schwanken.
Im Fehlerspeicher ist nichts zu finden. Batterie wurde vor kurzem erneuert und Drosselklappen gereinigt und in die Grundeinstellung zurückgestellt.
Hoffe mir kann jemand helfen /:
auninger12
Hast du das bei einer Vertragswerkstatt gemacht?
Nein. Eben gar nichts keine Leuchte und kein Fehler im Speicher.
Ruf in einem VW-Autohaus an, schildere dein Problem und frag ob die dir den Fehlerspecher auslesen können. Nicht jedes Diagnosegerät kann an einem VW die Fehlercodes auslesen. 2 Möglichkeit ist in der Werkstatt anrufen die die Reparaturen durchgeführt haben und wenn du genau wegen dem Problem dort warst ist es denen ihre Aufgabe das Problrm in Griff zu bekommen. Batteriekontrollleuchte hätte auf Probleme mit der LiMa hinweisen können,.
Die Batterie wäre nun auch mein erster Gedanke gewesen, aber die wurde scheinbar kürzlich erneuert und ist daher wohl eher nicht das Problem.
Dann würde ich als Nächstes den Stromverteiler auf der Batterie überprüfen, auch das Anschlußkabel von der Polklemme dahin. Auch prüfen würde ich alle Massekabel die ich finde, zB von Batterie zur Karosserie, von Karosserie zum Motor/Getriebe, ggf vom Motor zur Lichtmaschine. Auch Pluskabel an der Lichtmaschine würde ich prüfen.
Ich nehme an dass ein Kontaktproblem vorliegt.
Ich hab das bei meinem Passat aber da ist ein Komplett anderes Schlüsselsystem.

Hat man mit dem Abitur und einem Maschinenbaustudium gute Chancen Testfahrer zu werden? z.B. bei Auto Motor und Sport?

naja und was für Bedingungen braucht man um da genommen zu werden?
Wenn man dann noch gut Auto fahren kann, bzw. schon einige Erfolge bei Autorennen vorweisen kann. Ich nehme aber mal an, dass in diesem Beruf die Familien und Freunde bevorzugt werden. Vitamin B ist da bestimmt viel wichtiger als der Rest.
Naja da kann ich mir ja noch Hoffnungene machen, mein Opa war Tester bei AMS, nur frühr da waren die Anforderungen ja nochnicht so hoch denke ich mal
für deine Hilfe
Versuche es einfach, bewirb dich doch bei allen, die in Frage kommen.
In aller erster Linie musst du mal Redakteur bzw. Journalist werden. Denn die Autotests werden von den Redakteuren durchgeführt. Immerhin muss hinterher drüber geschrieben werden.
Um bei AMS Autotester zu werden braucht man keine Ahnung von Autos zu haben und auch nicht sonderlich gut autofahren zu können.
Zumindest gewinne ich immer wieder diesen Eindruck wenn ich deren Testberichte lese.
Keine Zündung, kein Strom im Auto?
folgendes Problem: Ich war jetzt seit montag nicht zuhause und nun als ich wieder ztuhause bin möchte ich mein auto starten und das erste kuriose war: die zentralverriegelung funktionierte nicht, da die fernbedienung eh nicht geht steckte ich den schlüssel rein und nichts passiert außer die fahrertür öffnete sich, dann habe ich versucht den motor zu starten aber nicht mal die zündung kam, also ich hab den schlüssel umgedreht und nichts passierte. kein radio kein nichts. hmmm was könnte das problem sein?
Auto: Mazda323f BJ Baujahr 99
Wenn die Batterie tiefentladen ist, hilft Starthilfe auch nicht mehr, sondern kann höchstens Schäden verursachen.
Hab schon oft Batterien die durch angeschalteten Verbraucher absolut tot entladen wurden an Starterkabel gehängt. Man sollte auf jeden Fall die Verbindung am Geberfahrzeug vollenden, das funkt und es können an einer toten Batterie Knallgase entstanden sein. Aber allermeistens haben die Batterien hinterher wieder funktioniert.
aber so arg dass nich mal die zentralverriegelung mehr funktioniert
aber so sehr das wirklich gar nichts mehr geht?
Automatic? wenn nicht , versuch es mal mit anschieben.
Wenn gar nichts da ist hilft anschieben auch nicht. Damit das Teil anspringt brauchen verschiedene Dinge Strom, den würde die Lima nur liefern wenn zumindest etwas zur Erregung da wäre. Selbst dann müsste die Lima erstmal etwas Strom erzeugen bis die Kraftstoffpumpe Mal Druck erzeugt hat. Da sollte schon ein längeres Gefälle da sein um den Wagen zum Laufen zu bringen und wenn nichtmal Erregerstrom da ist wäre das sinnlos.
Die Zündung geht, der Motor startet nicht, woran könnte es liegen?
Moin, folgendes problem.
Wenn ich meinen schlüssel reinstecke und umdrehe geht die Zündung an.
Dreh ich zum starten weiter kommt es in letzter Zeit häufiger vor, dass nichts passiert außer ein kleines klicken. Danach blinkt mein Schlüssel auf, als wenn ich grade die Zündung ausgemacht habe.
Nach ein paar mal abziehen oder neu drehen springt er dann auch an. Was kann hier das problem sein? Könnte es das schloss sein? Oder kann es zB auch an Abnutzung vom schlüssel liegen?
Da ich nicht weiß wie ich das mache, fahre ich morgen zur Honda Werkstatt.
als ich losfahren wollte zur arbeit, beim Zündung einschalten alle Lampen flackerten, also wie bei einem Wackelkontakt, denke ich doch eher an das Zündschloss. Aber das können die von Honda sicherlich dann herausfinden.
Ja, das sieht schon sehr nach einem Zündschloss-Problem aus. Honda findet den Fehler sicher.
tja heute habe ich das angeblich defekte teil von honda geholt und getauscht.
Leider ohne erfolg.
Kann ich jetzt getrost vom Anlasser ausgehen?
Nun der Mechaniker  setzte sich ins Auto und meinte es ist wohl das Zündschloss bzw die elktrik davon. 
Allerdings ist das flackern jetzt auch weg. Also ist da auch wirklich was gewesen.) Nur sobald ich den Schlüssel auf starten dreh passiert nichts.
Fehlerspeicher gab keine auskunft.
Dann würde ich den Anlasser bzw. den Magnetschalter einmal testen lassen. Muss nicht Honda sein, das kann auch ein Bosch-Dienst machen.
So die Lösung des problems: Neuer Anlasser
1. Wetter und temperatur haben keinen einfluss. Mit an einem anderen Tag, war einfach nur gemeint, dass es halt nicht immer auftritt.
2. Habe eben erfahren, es gab 2002 wohl einen Rückruf von einigen Fahrzeugen, wo der fehler bekannt war. und meiner fällt genau in das baujahr.
Werde morgen wohl mal zu nem Honda händler fahren. die werden sicher im System haben ob meiner bereits den wechsel hatte.
In dem Fall, würde das radio usw. nicht funkltionieren. Der fragesteller sagt, das die zündung aber an geht. Dementsprechend hat die Batterie saft.
Ja, hat sie. Aber: die zündung braucht bei weitem nicht so viel wie der anlasser. Er sollte mal die batterie beim starten durchmessen, wenn sie unter 10 volt fällt, braucht er ne neue. was glaubst du denn wie viele fälle wir in der werkstatt haben bei dennen im innenraum alles funktioniert, aber die batterie beim starten unter 10 volt fällt?
Der Starter würde bei 10V nicht nur leicht klacken. Er würde sogar versuchen leicht anzudrehen. Desweiteren klappt es bei dem Fragesteller je nach wetterlage auch mal problemlos. Von einem trägen starter hört man hier nichts. Die batterie ist also in ordnung.
Hat ja nichts mit wetterlage zu tun. Es geht einfach darum, das der innenraum bei weitem weniger braucht als der starter. Wir haben pro woche ca 3 kunden, die die batterie getauscht haben, eben genau wegen diesem problem. Obwohl sie einfach nur geladen gehört hätte. In schlimmeren fällen hätte sie natürlich getauscht gehört, oder die LiMa ist im eimer
schonmal für die antworten. das wetter spielt keine rolle. Nehmen wir heute als beispiel. Erste fahrt probleme. Als ich vom zielort wieder losgefahren bin kein problem. und das wetter war gleich. Danach vom zweiten Stop aus, ging er wieder nicht an. zumindest nicht auf anhieb.
Die Batterie ist noch nicht alt, musste sie vor kurzem tauschen, da die alte komplett tot war. Werde sie aber vorsichthalber nochmal messen.
batterie ist geprüft. Läuft einwandfrei.
Hab mich jetzt mal in motorraum umgehört während freundin gestartet hat.
Wenn er nicht angeht, gibts vom anlasser kein geräusch. Nur ein Klicken was wie ein schalter oder so klingt. Das klicken gibts aber auch wenn der anlasser angeht und dieser klingt, nach meinem empfinden, ein wenig kratzend
Frage nebenbei, können es auch die Zündkerzen sein?
Das Klicken könnte der Magnetschalter sein, der beim Starten dafür sorgt, dass das Ritzel des Anlassers in die Verzahnung des Schwungrades eingreift und dass der Stromkreis zum eigentlichen Startermotor geschlossen wird. Danach sollte der Anlasser drehen.
Wenn der Magnetschalter schaltet und es passiert nichts, kann das elektrisch oder mechanisch sein. Evtl. sind es die Kontakte oder Wicklung oder sonstwas im Stromkreis stimmt nicht.
Wenns mechanisch ist, tritt vielleicht aus irgendeinem Grund zu viel Reibung auf. Da würde das Kratzgeräusch hindeuten. Das kann der Rotor oder ein Lager oder sontwas sein.
Klingt insgesamt aber Richtung neuem Anlasser.
Wie lange sind die zk's drin? Könnte dann aber auch die spritpumpe sein, wenn das so ist, würde ich dein baby lieber wirklich in die werkstatt stellen, weil wenn die batterie in ordnung ist, kann es leider mehr sein.
Habe eben erfahren, es gab 2002 wohl einen Rückruf von einigen Fahrzeugen, wo der fehler bekannt war. und meiner fällt genau in das baujahr.
Werde morgen wohl wirklich mal zu nem Honda händler fahren. die werden sicher im System haben ob meiner bereits den wechsel hatte.
Mir ist grade eingefallen was ich nicht erwähnt hatte, während der fahrt ist es auch schonmal passiert, dass das schlüsselsymbol blinkte und der wagen aus ging und praktisch danach nur auf Zündung war. Da dachte ich aber es war ein anderes problem, weil ich zu dem Zeitpunkt noch was anderes hatte und es seither nicht mehr aufgetreten ist.
Wäre es die batterie, würde im innenraum gar nichts mehr gehen. Nicht mal das Radio. Kann also ausgeschlossen werden.
Dann ist es wahrscheinlich der Anlasser, könnte auch das Zündschloss selber sein. Das ist nicht so wahnsinnig stabil gebaut. Da gibt es ein Plastikteil, das schnell mal bricht. Kommt meistens davon, wenn der Wagen häufig Kurzstrecke gefahren wird und viel gestartet wird, oder wenn man zuviel am Schlüsselbund hängen hat.
Du, äh. das Zündschloss an das du denkst ist so ein Plastikbomberteil, wo der Plastickschlüssel rein kommt, richtig? Die Mögen von ausen zwar aus kunstoff sein, sind von innen aber ebenfalls aus Aluminium, wie die mit dem herkömmlichen Schlieszylinder.
Ein Plastikschlüssel? Sprichst du von einem Spielzeugauto? Du hast offenbar keine Ahnung.
also nur so gesagt, es ist nen stink normaler schlüssel,. Baujahr 98.
habe grad mal nen dritten schlüssel rausgeholt, der sieht vorne etwas spitzer aus als die anderen.? teste den gleich mal
Wie funktioniert eine piezo zündung
Meinst Du bei einem Feuerzeug? Wenn ja, dann so :
Dazu wird eine Feder im Piezo-Zündelement gespannt, die bei vollständig eingedrücktem Taster blitzartig entspannt wird. Daraufhin wird ein Stößel mit großer Kraft auf einen Piezokristall geschlagen. Das wiederum führt dazu, dass innerhalb des Kristalls eine große Spannung bis zu 15 kV entsteht. Zwei dicht aneinander liegende Metallkontakte sind mit dem Kristall verbunden. Durch die hohe Spannung und den geringen Abstand der Kontakte entsteht ein blau leuchtender Funke, der das Gas entzündet, welches aus dem Ventil ausströmt, das während des Drückens geöffnet ist.
Piezofeuerzeug – Wikipedia
Bei einschalten der zündung bekommt die kraftstoffpumpe keinen strom.Die sicherung ist ok.
Dann ist Deine Benzinpumpe kaputt.
Kurzfristige Abhilfe könnte hier schaffen mit einem Kabel und entsprechendem Stecker in den Zig-Anzünder und die andere Seite direkt an die Pumpe zu schließen. Dann läuft die Benzin-Pumpe zwar immer, aber das ist ja egal solange Du fährst.
Bzw--Du hast ja nen Diesel--Dann eben die Dieselpumpe
Könnte ein Defekt in der elektronischen Leitung sein. Dadurch kann es vorkommen, dass das Fahrzeug während der Fahrt mal ausgeht. Dieses Problem hatte ich auch schon. Ist nicht lustig. Hatte 'nen Ford
Könnte auch an der Wegfahrsperre liegen, die schaltet die Benzinpumpe ab.



motor
Auto springt unregelmäßig an - Batterie?

- bekommen wir das zusammen hin. Einen Schleichstrom gibt es im Kfz nicht, du meinst bestimmt eine erhöhten Ruhestrom.  - ist er nachdem er die Nacht gestanden ist nur per Starthilfekabel angesprungen. Danach ging er aber direkt ohne probleme -- gelaufen ist, gleich wieder startet, ist meistens so. Ein motor, der auch nur 10sec gelaufen ist, springt dann viel leichter -Mein Auto macht Probleme und icih weiß nicht so recht woran es liegt. -


autoreparatur
Auto klackert beim Fahren. Was kann das sein?

- mir ein neues Auto kaufen und habe gestern eines Probegefahren, das mir sehr gut gefällt. An dem Auto ist alles top, -- dem Verkauf noch erneuern. Jetzt kenne ich mich aber mit Autos gar nicht aus und frage hier, ob das durchaus sein kann -- durchgehend auf seiner Lautstärke. Es kommt definitiv vorne vom Motorraum. Bei dem Auto handelt es sich um einen KIA Rio JB, -


zündung
Ich habe ein Pioneer Autoradio

- Stromversorgung nur bei Zündung ein Geräteprogrammierung auf Zündung an. An und für sich sollte sich das Gerät über den -