Wie funktioniert optische täuschung

4 Antworten zur Frage

~ genauer bitte was sieht das auge und was denkt das gehirn und wieso ist das dann falsch?~ analysiert werden optische Täuschungen in der Gestaltpsychologie. Optische Täuschung – Wikipedia gutes Beispiel: die waagrechten.
Bewertung: 9 von 10 mit 882 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Wie funktioniert diese Optische Täuschung?

Wieso sieht das Auge überall wo man nicht konzentriert hinschaut schwarze Punkte, obwohl die Punkte eigentlich weiß sind?
Eine Optische Täuschung oder auch Visuelle Illusion ist eine Wahrnehmungstäuschung des Gesichtssinns.
Optische Täuschungen können nahezu alle Aspekte des Sehens betreffen. Es gibt Tiefenillusionen, Farbillusionen, geometrische Illusionen, Bewegungsillusionen und einige mehr. In all diesen Fällen scheint das Sehsystem falsche Annahmen über die Natur des Sehreizes zu treffen, wie sich unter Zuhilfenahme weiterer Sinne oder durch Entfernen der auslösenden Faktoren zeigen lässt.
Optische Täuschungen werden in der Wahrnehmungspsychologie untersucht, da aus ihnen Rückschlüsse über die Verarbeitung von Sinnesreizen im Gehirn gewonnen werden können. Optische Täuschungen beruhen auf der Tatsache, dass die Wahrnehmung subjektiv ist und vom Gehirn beeinflusst wird. Systematisch produziert und analysiert werden optische Täuschungen in der Gestaltpsychologie.
Optische Täuschung – Wikipedia
gutes Beispiel:
die waagrechten Linien sind exakt parallel.
das liegt an den helligkeitskontrasten.
da das auge keine extreme effizient aufnehmen kann. zusätzlich liegt es auch an einer sogenannten lateralen hemmung.
die kontraststufen scheinen sich dadurch an der hellsten stelle zu überlagern.
wegen der struktur und den farbkontrasten
etwas genauer bitte was sieht das auge und was denkt das gehirn und wieso ist das dann falsch?

Wie funktioniert diese optische Täuschung?

Liebe Lycos Nutzer,
kann mir jemand sagen, wie diese optische Täuschung zu Stande kommt?
Ich habe viel im Netz gesucht, bisher aber nichts gefunden.
für Antwort
Basti
Hier das ist der gleiche Effekt.
Ein Perpetuum mobile - zumindest in der Zeichenebene.
Bisher war es nicht möglich, optische Täuschungen eindeutig zu erklären. Der Vorgang, der im Gehirn stattfindet, ist nicht genau bekannt. Ein möglicher Lösungsansatz ist die Theorie des Amerikaners Mark Changizi. Dieser spricht von einem „Blick in die Zukunft", die unser Gehirn jede Sekunde vornimmt. Die Informationen der Außenwelt gelangen über die Netzhaut ins Gehirn, jedoch eine zehntel Sekunde verzögert. Das Hirn wertet die Informationen aus und errechnet die erwartete Veränderung für die Zukunft, dies ist evolutionär gesehen wichtig. Beispielsweise suggerieren Fluchtpunkte eine Bewegung, das Gehirn berechnet die Umgebung daraus neu. Da sich die reale Position jedoch nicht verändert, entsteht die optische Täuschung, dass Linien verbogen werden. Laut Changizi lassen sich so bis zu 50 Täuschungen erklären.
Optische Täuschung – Wikipedia
Ist doch ganz offensichtlich, dein Auge kann entweder den oberen Teil des Bildes fixieren, oder den unteren. Wenn du auf die Mitte schaust sieht das ganz anders aus.



menschen
Weshalb werden nur vorstufen der pepsine in den magen abgegeben?

- Antworten In speziellen Zellen der Magenwand wird Pepsinogen gebildet. Das ist eine Vorstufe des Pepsin, die Eiweisse nicht -


physik
Wieviel mol hat 1 Liter Wasser?

Wie kann ich das berechnen? für die Hilfe Nur für den Fall, -


sehen
ab wieviel brille

- kommt letztendlich drauf an, welche Anforderungen an Deine Augen gestellt sind. eine halbe dioptrie entspricht einer Verschlechterung -- braucht man so ab -0,5 oder +o,5 eine brille , aber um besser sehen zu können sollte man schon vorher gucken ob es nicht besser -- erreichen könne, da hilft keine noch so starke Brille. Viele Menschen brauchen eigentlich eine Brille, merken es aber gar nicht. -- Du ohne Brille nicht fahren. Oder wolltest Du wissen ab wieviel Dioptrien eine Brille sinnvoll wäre? Hey, zumindest -