Windows 7 installation funktioniert nicht

7 Antworten zur Frage

~ Windows-Partition dazugegeben, die mit NTFS formatiert war, Windows Installiert, und es hat alles super geklappt. Ich habe schon einige ~~ Computer, 28.03.2015 nein, falsch gemacht hast da da nichts. Die Installation von.
Bewertung: 7 von 10 mit 1104 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Windows 7 Installation funktioniert nicht

Guten Tach an alle,
Vorerst ganz wichtig: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meinem PC installiert.
Nach einigen Schwierigkeiten, mithilfe eines ISO-Abbilds und einer DVD die Installation von Windows 7 zu starten, hat es endlich funktioniert.
Wenn ich jezt die Installation starte, um Windows 7 dann auf der Festplatte zu Installieren, dann steht dort, dass die Festplatte mit einem NTFS-Dateisystem formatiert werden muss, und sie derzeit jedoch mit einem anderen Dateisystem formatiert ist.
Ich schätze mal, das andere Dateisystem ist das von Linux.
Ich hätte keine Probleme damit, wenn ich die Festplatte komplett formatieren, dann Windows und dann wieder Linux als zweites Betriebssystem draufspielen müsse, es wäre mir jedoch lieber, wenn es so funktioniert, dass ich Linux drauflasse und dann Windwos installiere.
Kann mir vielleicht wer sagen, was ich falsch mache?
schon im Voaus für die Antworten
Du musst die Linux Partition verkleinern, um eine zweite Partition für Windows zu erstellen. Um dies zu machen eignet sich GParted sehr gut. Dies musst du aber vom USB-Stick, einer CD oder einer Linux-Live-DVD starten. Wenn du die Partition verkleinert hast. Erstellst du mit dem selben Programm eine neue Partition und formatierst diese in NTFS.
Du musst die Linux Partition verkleinern, um eine zweite Partition für Windows zu erstellen. Es wäre sicher gut wenn Du darauf hinweist welche Nebenwirkungen diese Aktion auf den Rechner und auf das GNU/Linux im speziellen hat! Dies musst du aber vom USB-Stick, einer CD oder einer Linux-Live-DVD starten. Das ist vollkommen richtig, zumindest das Wurzelverzeichnis sollte für diese Aktion ausgehängt sein, sofern es sich dabei um /dev/sda handelt. Es darf natürlich kein verwendetes Dateisystem sein.
Linuxhase
Hallo Ich schätze mal, das andere Dateisystem ist das von Linux. Das ist richtig, wenn es das einzige installierte Betriebssystem ist. es wäre mir jedoch lieber, wenn es so funktioniert, dass ich Linux drauflasse und dann Windwos installiere. Dann müsstest Du die erste Partition des GNU/Linux-Systems verkleinern.
Dies bringt aber gleich mehrere Probleme mit sich die Du wahrscheinlich nicht alleine lösen kannst, und zwar:
  • Die Partition UUID wird dadurch verändert so dass das GNU/Linux nicht starten kann weil es die erforderlichen Informationen nicht hat.
  • Der MasterBootRecord wird durch den Bootloader von Windows überschrieben so das Du ohne Live-CD oder z.B. der Supergrubdisk nicht mehr an das System ran kommst.
  • Du müsstest in diesem Fall die /etc/fstab so editieren das die alten  und ungültigen UUIDs durch die neuen ersetzt werden.
  • Danach das System booten und damit einen neuen Bootloader in dem von Windows veränderten MBR schreiben.
Kommandos für die /etc/fstab sudo blkid >> /etc/fstab
lsblk >> /etc/fstab
sudo nano /etc/fstab Kommandos für den Bootloader sudo grub-install /dev/sda
sudo grub-mkconfig
sudo update-grub
sudo reboot Ich denke das es für Dich dann doch einfacher ist neu zu installieren.
Linuxhase
Nur so zur Info an der Fragestellung erkennt man dich schon das der zu helfenden Person Kenntnisse fehlen um Kommandos zu versteh und zu benutzen die atwort von dir ist eher verwirrend als hilfreich
das der zu helfenden Person Kenntnisse fehlen Es sollte doch wohl auch das Ziel jedes Menschen sein sich fortzubilden, denn wenn man versteht wie ein System arbeitet kann man es sehr viel besser administrieren. - Nichts mehr hinzulernen ist Stillstand und nicht gerade schlau.
die atwort von dir ist eher verwirrend als hilfreich
  • Sprichst Du jetzt für Dich oder für den Fragesteller?
  • Was an meinem letzten Satz hast Du nicht verstanden?
Linuxhase und bitte arbeite mal an Deiner Rechtschreibung, das empfinde ich auch als eher verwirrend als hilfreich oder konstruktiv  Expertenantwort von , Community-Experte für Computer, 28.03.2015 nein, falsch gemacht hast da da nichts.
Die Installation von Microsoft-Betriebssystemen ist da nicht so rücksichtsvoll, die das bei Linux erfolgen kann.
Linuxhase hat dir die Probleme aufgeschrieben. Das erscheint wie eine Kette ohne Ende und für einen Anfänger ist das kaum zu bewältigen.
Hast du den Bereich /home auf einer separaten Partition? rw,relatime,data=orderedohne sie zu formatieren) einfach wieder einbinden.
So hast du deine eigenen Daten erhalten, denn ich gehe davon aus, dass du keine Änderungen an den Runlevel-Scripten ausgeführt hast.
Dieser Vorschlag ist zwar nicht der "fachmännische", wohl aber doch der schnellste Weg, um beide System auf dem PC zu haben.
Wenn du keine separate Home-Partition hast, denn brenne /home auf DVD's und spiele die später wieder ein.
gpartet bietet auch die Möglichkeit, so eine Partition nachträglich anzulegen un die "eigenen Daten" dorthin zu "retten".
Windows funktioniert wie Du schon gemerkt hast nur mit dem NTFS-System. Ich würde versuchen die Festplatte nochmal aufzuteilen und ne zweite Partition in NTFS zu erstellen. Darauf würde ich dann Windows packen. Das wäre so meine Überlegung, viel Erfolg
Zu allererst bedanke ich mich für diese wunderbaren Antworten!
Ich habe das Problem so gelöst:
Habe auf eine DVD gParted Live draufgebrannt, dann die DVD gebootet und somit gParted gestartet. Dann habe ich die Linux-Partition verkleinert, und hinten eine neue Windows-Partition dazugegeben, die mit NTFS formatiert war, Windows Installiert, und es hat alles super geklappt. Ich
habe schon einige Grundkenntnisse in Linux, die meisten Befehle kann ich verstehen, schließlich ist es ja so, wie
Tarwarx
schon sagte, dass ich zwar Anfänger bin, aber diese Befehle kann, so glaube ich, jeder verstehen, der mit Ubuntu schon einige Zeit arbeitet.
Benjamin

Windows 7-Installation funktioniert nicht! Fehlermeldung

Hallo, liebe gutefrage.net-User! Ich habe eine Windows 7-Installations DVD und möchte mit ihr Windows 7 auf einen anderen PC installieren. Doch immer wenn ich die DVD einlege , erscheint diese Meldung: Couldn't find BOOTMGR oder so ähnlich. Dann hab' ich die DVD in meinem PC eingelegt und das Setup-Programm startete ohne Probleme. Warum geht sie auf dem anderen PC nicht? , denn es ist sehr wichtig! Vielen, vielen,.
ComputerStar
Hmm. kann sein. Ich schau' dann mal, ob es so klappt.
ComputerStar
Hab' ich schon gemacht. Aber etwas ist komisch: Ich hab' noch ein paar Notfall-CDs und habe sie dann versucht zu booten. Keiner ging! Liegt es vielleicht an meinem DVD-Laufwerk? Er ist gebraucht und dann wahrscheinlich defekt.
ComputerStar
Die Boot-Reihenfolge ist OK.
ComputerStar

Ich bin verzweifelt, installation des HP Officejet 6300 unter Windows 7 Ultimate 32bit Sp1 funktioniert einfach nicht.

Ich habe den Drucker Per Usb angeschlossen und alle treiber von der Hp seite gedownloaded. Unter geräte und Drucker wird der Drucker aufgeführt, ist aber mit einem Gelben Ausrufezeichen versehen. Scannen funktioniert problemlos, nur das drucken funktioniert einfach nicht und ich weiß einfach nicht warum. Ich habe jede Solution Software von Hp bereits ausprobiert und auch mehrere Treiber. Auch das hinzufügen eines neuen druckers in der Netzwerkumgebung funktioniert nicht. Ich gehe davon aus das mir wohl immernoch der passende Treiber fehlt, da in den eigenschaften kein hersteller angezeigt wird. Im Gerätemanager wird er übrigens unter seiner richtigen bezeichnung erkannt. Suche dringend Rat.
.Du mußt ZUERST die Software installieren und ERST DANACH, wenn Du während der Installation aufgefordert wirst, den Drucker anschließen und einschalten. Andersherum wird das nix.
Heißt, Software und Treiber für den Drucker komplett deinstallieren und das Ganze nochmal in der richtigen Reihenfolge von vorne.
.ist i.Ü nicht nur bei HP so, Epson geht auch nur in der Reihenfolge. Zuerst die Software und NACH Aufforderung Drucker anstecken und einschalten.
Ich habe alles so gemacht wie du geschrieben hast, er findet das gerät und installiert auch einige treiber. Allerding fehlen im Treiberinstallationsstatus die Treiber "hp officejet 6300 series" und "Hp Device" e installiert aber trotzdem weiter bis letzendlich eine Fehlermeldung erscheint. Da Steht dann nur ein schwerwiegender fehler ist während der installation aufgetreten. und oben in der leiste etwas von "addadevice".
.was hast Du denn zur Installation genutzt? Die originale CD von HP, oder die Softwaresuite von der HP Hompage?
Lösch mal erst die Installationen im Geräte-Manager.
Dann den Drucker im Manager deinstallierern.
PC runterfahren - neu starten.
Dann müsset ja bei dem Win der Manager automatisch unten rechts schreiben: neue Hardware gefunden - und dann müssten Aufforderungen kommen, den Treiber zu installieren.
HP">www1.hp.com/ewfrf/wc/softwareCategory?cc=de&lc=de&dlc=de&product=1119598">HP Customer Support | HP® Support
.und genau das geht in die Hose. Speziell HP schreibt: ZUERST die Softwaresuite installieren und den Drucker erst dann anschließen und einschalten, wenn die Softwareinstallation dazu auffordert.
Wenn Du der Meldung "neue Hardware gefunden" folgst, werden allenfalls Grundfunktionen möglich sein.
Das hab ich erst vor zwei Wochen mit meinem Epson all in one erlebt, neues WIN7, eben dieser Aufforderung gefolgt, pustekuchen, kein Druckermenü, keine Scannfunktion, einfach nix.
Alles noch mal deinstalliert und dann nach Angabe von Epson , ERST die Software und dann, nach Aufforderung den Drucker angestöpselt und siehe da, alles in Butter.



computer
Adobe Ilustrator Cs4 Pfade dicker machen

Habe ein Problem mit Adobe Ilustrator CS4 Ich habe eine Figur nachgezeichnet und habe am Ende bemerkt das die Pfade


windows
Echo abschalten

- Einstellungen in der Systemsteuerung gefunden habe. Den Computer neu zu starten bringt nichts? Und, was fast noch schlimmer -


linux
Linux installer erkennt Windows 10 nicht?

Ich habe gerade Linux Mint von einer DVD gebootet. Der Installer bietet mir aber nicht die Moeglichkeit -- Dann konnte ich erst auswählen, ob ich es neben Windows installieren will. Ich glaube es gibt sogar die Möglichkeit diesen -- Möglichkeit diesen Punkt zu überspringen und die zweite Festplatte zu nutzen Wähle bei der Installation von Linux "Etwas -- Stick mit Linux gemacht, denn mit einer CD hat es garnicht funktioniert. Dann konnte ich erst auswählen, ob ich es neben Windows -