Korea studieren

3 Antworten zur Frage

~ mit der Person aufzunehmen. mach dir mal einen termin bei der koreanischen botschaft.~ Südkorea die Bildung ganz groß geschrieben. D.h. die meisten studieren. Anders als hier werden nur die Besten der Besten für zukunftige.
Bewertung: 6 von 10 mit 57 Stimmen

Videos zum Thema
Video

In korea studieren

Ich bin gerade in der 11. Klasse und im Jahr 2015 mache ich mein Abitur. Ich habe vor dann gleich im Herbst in korea, seoul grundschullehramt oder irgendetwas im Management zu studieren. Aber ich bin irgendwie total verloren bei den ganzen Universitäten und bei deren websiten, blick ich zum teil nicht durch. meistens sind sie auch gar nicht aktualisiert und dann steht da immernoch die bewerbungszeit für 2014 oder so. ebenfalls braucht man ja ein Visum und eine alien registration card und wie bekommt man diese? Kann man das überhaupt machen? Sind die Anmeldungszeiten im April? wie kann ich mich dort bewerben? hat irgendjemand Erfahrungen damit? sind die lebenskosten in seoul günstiger als in Deutschland? kann man auslandssemester in Japan machen , wenn man angenommen worden ist? nach dem Studium will ich eigentlich dort bleiben und dort mir einen job suchen. wenn ich management studiere, kriege ich dort auch jobs?
Es tut mir leid, dass es so viel geworden ist D: Ich hoffe ihr könnt mir helfen :'(schon smile1313
Also, du solltest dich zumindest bei den Top-Unis bewerben. Grundschullehramt ist aber schon merkwürdig, wenn du in Korea bleiben willst. Ansonsten kannst du natürlich Jobs in Korea finden, wenn du was mit Management studierst, musst dann aber natürlich fließen Koreanisch sprechen. Du kannst dann auch Auslandssemester machen.
Ansonsten sind die Lebenshaltungskosten in Seoul wesentlich höher als in deutschen Klein- und mittelgroßen Städten. Etwa auf Niveau von Berlin, Paris, wobei für Ausländer Seoul eher teurer ist als für Koreaner. Insgesamt gehört Seoul zu den teuersten Städten der Welt. Knapp hinter Tokio und Osaka.
Ich nehme an, du weißt, dass es in Korea Studiengebühren gibt, so etwa 3500 Euro pro Semester. Also solltest du dich für ein Stipendium bewerben.
Btw.: Von einer Top-Uni hast du gute Chancen, einen Job zu finden. Andererseits hat Korea die höchste Studentenrate der Welt. Dadurch sind auch haupts. Akademiker arbeitslos und auch die Jugendarbeitslosigkeit ist höher als in Deutschland.
Visum bekommst du bei der Botschaft. Alien Registration Card erst in Korea.
ChristianBlue hat schon sehr richtig geschildert, wie es ist. Um Dir falsche Vorstellung zu nehmen, muss ich Dir schreiben, dass das Studium in Korea nicht so ist wie ein Studium in Europa. Wenn Du keine gut betuchten Eltern hast, wird die Sache nicht einfach. Und nebenher irgendwo anders zu studieren, kannst Du Dir wohl abschminken. Und dann noch anschließend in Korea arbeiten zu wollen? Da hast Du Dir wirklich viel vorgenommen.
Als erstes würde ich mich sehr gut über Südkorea informieren. Dann kannst Du vielleicht darüber Gedanken machen, ob Du da überhaupt studieren ,arbeiten und leben willst. Denn so einfach ist das alles nicht für einen Ausländer.
Wie ChristianBlue schon geschrieben hat, wird in Südkorea die Bildung ganz groß geschrieben. D.h. die meisten studieren. Anders als hier werden nur die Besten der Besten für zukunftige Lehrer in den Schulen ausgesucht. Da Du aber nicht so gut Koreanisch kannst, wirst Du eine Chance haben, wenn Du Englisch unterrichten willst. Das normale Leben in Korea ist zwar günstig, aber da die Immobilienpreise exorbitant sind, sind auch die Mietkosten sehr hoch. Wohnquailtät, die Du hier gewohnt bist, wirst Du dort nicht haben. Wahrscheinlich wirst Du in WG leben oder in ganz kleinen Wohnung.
Ich habe schon hier häufiger geschrieben, aber für Dich noch einmal: Die soziale Sicherung ist in Korea deutlich schlechter als Deutschland bzw. fast gar nicht vorhanden. Du bist ja recht jung, und denkst Du vielleicht ganz ungezwungen. Aber Du solltest auch mal einen Schritt weiterdenken. Du hast sicherlich keine Verwandte dort, wenn Du mal Hilfe brauchst.
Ich würde an Deiner Stelle erst einmal abchecken, ob Du das wirklich willst. Zweitens ob Deine Eltern einverstanden sind, denn es wird sehr viel Geld kosten. Drittens: Bist Du bereit und hast Du keine Berührungsangst zu einer völlig anderen Kultur, Sprache und Menschen?
Vielleicht solltest Du mal auf Youtube nachschauen. Ich habe zwar nur Beiträge von Englisch-Lehrer gesehen - vielleicht findest Du ja auch etwas anderes. Und wenn Du etwas gefunden hast, kannst Du ja versuchen direkt Kontakt mit der Person aufzunehmen.
mach dir mal einen termin bei der koreanischen botschaft.



bewerbung
Darf man im Bewerbungsgespräch nach dem Gehalt Fragen?

- verkaufe mich keinesfalls unter meinem Wert. Wenn es im Bewerbungsgespräch bzw. nicht in der Stellenzeige klar ist, frage -- bringen. Also ich frage immer, denn ich habe ein fertiges Studium + Berufserfahrung und verkaufe mich keinesfalls unter meinem -


visum
Hallo! Kann man das working holiday visum in Kanada mit dem Touristenvisum verbinden?

- die USA und bin dann wieder nach Kanada. Man darf ja ohne Visum bis zu 6 Monate in Kanada bleiben. Du musst dafür genügend -


studium
Wieviel kostet es im Monat in Harvard zu studieren? Hat man als Deutsche dort eine Chance?

- durchschnitt. Ich kanns dir nicht genau beantworten aber so nein Studium an einer Elite-Uni wird so 10.000 Euro pro Semester kosten. -Wenn Du an der Uni Harvard studieren willst, solltest Du dann nicht in der Lage sein, auf der -