Excel format bedingten formatierung einzelner zelle gesamte zeile anwenden wie geht

2 Antworten zur Frage

Moin Moin,   ich habe eine einfache Tabelle in Excel erstellt. In Spalte E stehen 2-stellige Werte. Ich möchte gerne, dass ~~ fixiert, also nur auf Spalte A geprüft. Wenn Du auf Bedingte Formatierung gehst > Regeln.
Bewertung: 3 von 10 mit 72 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Excel: Format der bedingten Formatierung einzelner Zelle auf gesamte Zeile anwenden. Wie geht das?

Moin Moin,
 
ich habe eine einfache Tabelle in Excel erstellt. In Spalte E stehen 2-stellige Werte. Ich möchte gerne, dass wenn der Wert in Zelle E6 die aktuelle Kalenderwoche unterschreitet, dass sich dann die gesamte Zeile 6 rot färbt. Wie ich mit einer bedingten Formatierung die einzelne Zelle bearbeite weiß ich, allerdings weiß ich nicht, wie ich das auf die zellen davor und dahinter ebenfalls in Abhängigkeit dieser einzelnen Zelle formatiere.
 
Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
 
vorab.
Wenn Du meinst, jede Zelle der Zeile gleich zu prüfen , dann so wie Hyp3rn0v4 es beschrieben hat bzw. unter bedingte Formatierung > Regeln verwalten den Anwendungsbereich erweitern.
Solltest Du aber nur eine Zelle prüfen und die anderen Zellen der Zeile alle entsprechend des Wertes behandeln wollen, bspw. A1 prüfen und A1 bis D1 färben, sobald "E" in A1 steht:
=$A1="E"
Das kannst Du von A1 auf die anderen Zellen kopieren. Durch das $ wird die Spalte fixiert, also nur auf Spalte A geprüft.
Wenn Du auf Bedingte Formatierung gehst > Regeln verwalten
öffnet sich das Fenster mit dem "Manager für Regeln."
Dort kannst Du "wird angewendet auf" eingestellen. Das eben von A4:F1000 oder wieviele Zeilen auch immer betrachtet werden sollen.
Als Formel habe ich für E4 eingegeben:
=$E4$E$2 wenn du das ganze dann mit rot versiehst siehst du noch einen Geltungsbereich, diesen kannst du nochmal überprüfen und bestätigen. 
Im Anschluss die Formel kopieren und lediglich die Zelle E2 in E3,E4 usw. abändern, eine weg Mittels herunterziehen habe ich auch nicht gefunden. 

Excel 2010 bedingte Formatierung auf ganze Zeile ausweiten

Hallo meine Lieben,
ich hab mal wieder ein Excel-Problem Ich habe in der Spalte F das Laufzeitende von Verträgen stehen, über die bedingte Formatierung habe ich die entsprechenden Spalten schon farbig markiert. Nun möchte ich die Markierung auf die entsprechenden Zeilen ausweiten - der gesamte Zellbereich bezieht sich von A2:F8285 - ist also nicht ganz klein das Vorhaben
Vielen lieben Dank für

Excel 2010: Bedingte Formatierung in Abhängigkeit von einer anderen Zelle

bisher hab ich - trotz intensiver Suche - hier noch keine Lösung für mein Problem gefunden.
In meiner Tabelle finden sich in Spalte AC "Rückmeldung bis" mehrere Datumsangaben.
Diese Angaben sind bereits mit bedingten Formatierungen versehen. Liegt das Datum, bis zu dem die Rückmeldung erwartet wird, in der Zukunft, ist die Füllfarbe grün, ist die Rückmeldung bis zu 1 Woche überfällig, gelb, bei 2 Wochen rot und bei 3 und mehr Wochen schwarz.
Das hat auch geklappt. Nun möchte ich jedoch in der Spalte daneben eintragen, wann die Rückmeldung tatsächlich erfolgt ist.
Und sobald diese Zellen in AD nicht mehr leer sind, soll sich die Zelle in AC wieder umfärben.
Könnt ihr mir folgen? Und kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?
Bin nicht ganz sicher, aber ich glaube, Du musst bei den Färbe-Regeln den Haken beim Kästchen anhalten wegmachen, damit wieder entfärbt werden kann durch eine weitere Regel.
Oder die Reihenfolge ändern: erst entfärben, wenn Eintrag rechts
habs ausprobiert: Die oberste Bedingung muss sein :
=B1"" Formatieren: keine Farbe
erst danach für A1 die Bedingungen für die verschiedene Färbung.
Normalerweise wird die zuletzt eingegebene Bed. nach oben gesetzt.
ggf löschen und in richtiger Reihenfolge neu aufsetzen.
Ich hab's endlich hinbekommen Meine Formel für die Spalte AC lautet nun =AD10"" und sie steht an erster Stelle der Formatierungen. Klappt einwandfrei
Bei mir funktioniert es einwandfrei.
Mache einfach für jede Einfärbung eine eigene Regel. Eventuell musst du die Reihenfolge der Regeln noch ändern.
Mein Beispiel packe ich dir als Screenshot in den Anhang.
Reihenfolge ändern: genau. Soll ja andersrum funktionieren als in Deinem Screenshot
Also die zwei Bedingungen sind schon richtig im Screenshot angeordnet. Nur wenn weitere Zeitstaffelungen hinzukommen, dann muss man natürlich aufpassen.
Wichtig ist das Wissen darüber, dass die Reihenfolge eine Rolle spielt. Die richtige Reihenfolge ist dann schnell gefunden.
Du kannst dich mit einer bedingten Formatierung auf andere Zellen beziehen, wenn du eine Formel verwendest.
Z. B.=UND)-21;AD120=""Excel 2010 sollte wohl schon mit mehr als 3 bedingten Formatierungen umgehen können.
Excel: Blatt schützen aber Makro die Formatierung einzelner Zellen erlauben
ich habe eine Excel-Datei - der Einfachheit halber eine große Tabelle.
Per Buttons kann man bestimmte Berechnungen mit den Werten in der Tabelle anstellen und die einzelnen Zellen entsprechend formatieren.
Meine Frage:
Wenn ich Blattschutz auswähle und vorher den Bereich innerhalb der Tabelle mit "Benutzer dürfen Bereiche bearbeiten" festlege und dann als Option beim Blattschutz "nicht gesperrte Zellen auswählen" und "zellen formatieren" erlaube, kann ich anschließend trotzdem nicht die Zellen im vorher definierten Bereich auswählen und/oder bearbeiten.
Was mache ich falsch?
 
,
Thomas
Du musst bei jeder Zelle, die veränderbar bleiben soll den Schutz aufheben. Zellen markiern, dann "Format" "Zellen" und dort den Reiter Schutz anklicken und das Häkchen bei "gesperrt" entfernen. Dann sollte das funktionieren.
und wenn du im Makro am Anfang eine Aufhebung des Blattschutzes setzt und am Ende bzw. auch beim Fehleraustieg ein erneutes Setzen des Schutzes rein schreibst? Das wäre zumindest schnell und einfach umzusetzen. Wenn du zusätzlich ein Kennwort drauf legen willst, geht das natürlich auch, wobei du das im VBA-Code rein schreiben müsstest, aber du kannst ja das Projekt dann wiederum mit nem KW schützen
Also nur mal so als Idee - vllt. hat ja jemand noch bessere Vorschläge
DH. Genau so ist eingentlich die Standard-Vorgehensweise.
scheinbar war keine "saubere Vorgehensweise" gefragt
Warum so kompliziert., wenn es einfacher geht. Und das schon seit Excel 97!:
Die Zellen, die man zur Bearbeitung zulassen will anklicken und mit Format, Zellen, Schutz den Schutz aufheben , schon muss man den Blattschutz nicht hin- und hersachalten. Und dann kann man noch diverse Schalter beim Schutz aktivieren einschalten:
z.B. verhindern, dass gesperrte Zellen überhaupt angesprungen werden können, so bleiben dann die Formeln versteckt. Oder Zellen-Formatierung zulassen.
für den Tipp. Hatte es inzwischen auch schon rausgefunden. Hätte wohl einfach länger suchen müssen.
 
nochmal und nen schönen Abend!
Thomas
Wie kann man bei Excel bei Bedingte Formatierung machen, das Zellen mit einem best. Wort markiert we
Betreffende Zellen markieren, dann
Start > Fortmatvorlagen > Bedingte Formatierung > Regeln zum Hervorheben von Zellen > GLEICH > Zellen formatieren, die Folgendem GLEICH sind > dein Wort > gewünschte Formatierung > OK
die Zellen markieren um die es geht, dann im Menü Format, bedingte Formatierung. Dann bei Bedingung1 einstellen: "Zellwert ist" im Feld rechts daneben "gleich" im Feld daneben den Wert eintragen um den es geht. Dann den Button "Format" anklicken und z.B. die rote Farbe auswählen. Danach "ok" klicken. Dann wird alles, was der Bedingung entspricht in Rot geschrieben.
Du sagst:
". und eben das funktioniert nicht."
Dann beschreibe mal genauer, WAS Du machst, denn so wie PapaPapilion das beschrieben hat FUNKTIONIERT es, und nicht anders.
Excel Makro Spalten Markieren wenn Zelle bestimmten Inhalt hat
Hallo liebe Excel Freunde,
ich habe folgende Frage. Ich habe eine Tabelle mit einer Reihe von Tagen. Nun möchte ich in meinem Makro aber prüfen, dass wenn in der Zeile eine Zelle mit Sa oder So steht, dass es mit dann Die Spalte der Zelle farbig markiert. Weiß jemand wie dass geht, und gibt mir mal nen kleinen Denkanstoß?
dazu brauchst du kein Makro.
das geht ganz einfach mit der benutzerdefinierten Formatierung mit dieser Formel/Abfrage:
=ODERB3B3=WAHR
Distel
Der Vorschlag von Distel35 ist schon ganz gut. Es geht aber auch einfacher:=ODER(B$3="Sa";B$3="So") Das "=WAHR" kann man sich sparen. Die Formatierung muss sich dann über den ganzen Bereich der Tabelle beziehen.
Du benötigst kein Makro. Es reicht, wenn du dich mit bedingter Formatierung beschäftigst.
Excel 2007 bedingte Formatierung - Fehler in der Formel?
Hallo, ich habe einen Urlaubsplan erstellt und leider werden die Feiertage nur markiert, wenn ich die bedingte Formatierung erstelle - nach dem Schliessen und erneuten Öffnen der Arbeitsmappe sind nur noch die Wochenenden markiert, nicht die Feiertage.
Mit folgender Formel habe ich die bedingte Formatierung durchgeführt: =ODER$C$1;2)>5;$C$1=Feiertage)
Kann mir jemand den Fehler in der Formel aufzeigen?
Hallo, bin zwar spät dran, aber evtl. hilft es euch noch. Der Fehler liegt m.E. darin, dass sowohl für die Wochentage, als auch für die Feiertage auf dieselbe Zelle zugegriffen wird; außerdem muss das zweite $-Zeichen weg.
Ich hab eine Datei beigefügt mit zwei möglichen Varianten. Sodenia
Hallo skorpionm, leider kann ich Dein Problem nicht lösen, ich hab nämlich genau dasselbe! Nach Schließen und wieder Öffnen der Datei ist die bed. Formatierung mit Bezug auf einen Namen weg. Wenn ich die bedingte Formatierung öffne, d.h. Regeln verwalten - bearbeiten - OHNE ETWAS ZU VERÄNDERN auf OK - übernehmen, dann ist die Formatierung wieder da! Hast Du inzwischen eine Erklärung/Lösung gefunden?



computer
Windows 7 nutzt im Leerlauf 3 GB RAM

- früher selbst Ultimate 64Bit installiert und das waren wie du schon sagtest ca. 2GB Ram. Systemstart ist offensichtlich -


excel
Excel oder Google Docs Zeilen farbig markieren

- Excel und Google Docs. schon mal vorab. Erstelle eine bedingte Formatierung mit benutzerdefinierter Formel nach dem Schema: -Hallo, ich wieder und meine Tabellenfreunde Ich möchte in einer Tabelle, -- der Zeile 4 die Nummer 4 an. So markierst du die ganze Zeile und dann nur noch die richtige Farbe auswählen. - Die Formel vergleicht ausgehend von der zu formatierenden Zelle (z.B.: "J4"also Spalte "H"im Beispiel Zeile "4") steht, -


office
Access Problem Summe von Spalte Problem

- genaue Anleitung, denn ich weiss nicht mal, wie ich ein VBA-Skript erstelle. Ich bin absolut am verzweifeln. Ich hab -