Chemie latein oberstufe

2 Antworten zur Frage

~ entgegen der landläufigen Meinung sicher keine unnütze Sprache Chemie ist logischer warum sollst Du ne Sprache lernen, die eh kein Aas mehr ~~ Hintergründe der Sprache begeistern kann, wählt lieber Latein Latein ist.
Bewertung: 3 von 10 mit 254 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Chemie oder Latein in der Oberstufe?

Bewerten:
Hallo liebe Community,
was haltet ihr für leichter Chemie oder Latein in der Oberstufe?
Bewerten:
Wer Chemie logisch findet, und einen halbwegs übersichtlichen Lernstoff haben will ist mit Chemie gut beraten
Wer in Latein den Wortschatz beherrscht und sich für die Geschichten und Hintergründe der Sprache begeistern kann, wählt lieber Latein
Latein ist entgegen der landläufigen Meinung sicher keine unnütze Sprache
Bewerten:
Chemie ist logischer
warum sollst Du ne Sprache lernen, die eh kein Aas mehr spricht.

Soll ich Physik oder Chemie in der Oberstufe wählen?

Bewerten:
Guten Tag, ich weiß, dass die Frage schon desöfteren gestellt wurde, aber ich stelle sie nochmal, damit ihr mir persönlich helfen könnt. Also zu meinem Problem: Ich komme aus NRW, besuche momentan die 9. Klasse eines Gymnasiums mit G8 und komme im Sommer in die Oberstufe. Nun muss ich aber entweder Physik oder Chemie abwählen. Ich stehe in beiden Fächern 1, und kann beide auch wohl gut. Allerdings gibt es in beiden Themen manchmal Stunden, in denen ich wenig verstehe und selbstständig nacharbeiten muss, was manchmal wirklich anstrengend ist. Und in Chemie sollen wir vom Thema her weit in Rückstand liegen, wenn man den Aussagen mancher Personen aus Parallelklassen Glauben schenken darf. Falls dies noch wichtig ist: In Mathe stehe ich ebenfalls 1 und kann es eigentlich auch sehr gut. Zudem werde ich Biologie auch schriftlich weiterwählen, falls dies bei meiner Fächerwahl hilft. Später möchte ich mal Arzt werden. Momentan könnte es von den Noten her auch klappen.
Physik oder Chemie würde ich bis zum Abitur als mündlichen Grundkurs weiterwählen.
Also: Was soll ich wählen?
Ich schonmal für.
Bewerten:
An deiner Stelle würde ich Chemie wählen, ich finde auch wenn ihr im Rückstand sein solltet, was aber eigentlich kein Problem ist, da die Lehrer meist dort ansetzen wo ihr wart, ist Chemie einfacher zu lernen. Es gibt Grundlagen, die man können muss und dann kommt man in dem Fach sehr weit. Außerdem stehst du ja auf 1 und diese Note hast du ja nicht ohne Grund bekommen, also könntest du den eventuellen Rückstand gut nachholen
Physik finde ich da um vieles schwerer. Die ganzen Formeln etc. das ist so viel Lernstoff. Wenn du Biologie weiterwählst, würde ich dir auch noch mal Chemie empfehlen, da viele Dinge in der Biologie auf diesem Fachgebiet basieren, z.B. die Genetik. Also mein Vorschlag ist Chemie ;) 
Bewerten:
Medizin" studieren ist ein weites Spektrum. In welche medizinische Richtung möchtest du denn gehen?
Da du in Mathe sehr gut bist, würde ich dir eher Physik empfehlen. Physik ist in der Oberstufe theoretisch nur noch Mathe. Chemie überschneidet sich mit Physik aber ist nur wenig Mathe im Gegensatz zu Physik. Außerdem harmoniert Physik und Medizin meiner Meinung nach besser als Chemie und Medizin. Kommt wie gesagt darauf an. Wenn du Pharmazie machen willst, dann nimm Chemie.
Aber ich denke Biologie, Mathe und Physik wäre eine gute Kombi und damit dürftest du nichts falsch machen. Aber beachte, dass Biologie in der Oberstufe auch viel Chemie ist! 
Bewerten:
Um es soo auszudrücken: Ich möchte zuerstmal einen möglichst guten Abiturschnitt erreichen, um überhaupt ein Medizinstudium anzufangen. Mein Ziel ist es, irgendwann ein Arzt mit einer eigenen Praxis zu werden, am besten Sportarzt.
Bewerten:
ich hatte physik genommen. chemie und bio abgewählt.
kann sagen dass ich damit ganz gut gefahren bin
Bewerten:
Bin gerade in der 10 und hatte auch ähnliche probleme beim wählen.
Also rein theoretisch kannst du auch beides nehmen. Dann kannst du immer noch zur 11 oder 12 eins von beidem abwählen. Ansonsten ist es eben so, dass chemie und Biologie sich gegenseitig oft ergänzen. Du hättest also in beiden Fächern einen Vorteil, wenn du Chemie wählst. Physik ist allerdings sehr zu empfehlen, da ein Studium in dem bereich sehr gut ist, da es dort nur wenige Studenten gibt, du somit also auch sehr gute Berufsaussichten hättest. Aber du willst ja Medizin studieren; dafür zählt vor allem dein Schnitt. Also wähl das, worin du besser bist. Physik wird in der 10 sehr stark mathematisch sein. Darin bist du deiner Aussage nach aber natürlich auch sehr gut. 
An deiner Stelle würde ich in der 10 noch beides wählen. In der 10 merkst du nähmlich einen erheblichen Unterschied zwischen den beiden Fächern und kannst dich dann entscheiden, was dir eher liegt.
Bewerten:
ich würde physik nehmen aber nim das was dir mehr liegt oder spaß macht
Bewerten:
Es gibt ja Stunden, in denen mir beide Fächer durchaus Spaß bereiten, aber es gibt auch Stunden, in denen ich, wie gesagt, nichts verstehe.

Chemie in der Oberstufe

Bewerten:
ich bin in der 10. Klasse auf einem Gymnasium in Baden Württemberg. Wir haben vor den Osterferien eine Vorwahl zur Kursstufe getroffen, die noch nicht verbindlich war. Die endgültige Wahl kommt irgendwann in den nächsten Wochen. Ich stehe aktuell vor dem Problem, ob ich Chemie weiter mache oder abwähle. Als Kernfächer habe ich Deutsch, Mathe und Englisch, außerdem BK und Biologie. In besagter Vorwahl hatte ich Französisch statt Biologie, jedoch habe ich viel abgewogen und Bk/Bio sind mir eindeutig wichtiger, aus den letzten 2 Jahren habe ich gute Grundkenntnisse in Französisch erworben, ich denke, falls ich möchte kann ich das auch in Eigenregie weiterlernen.
Mich interessieren Naturwissenschaften sehr, aber Chemie in der letzten Zeit am wenigsten, weil es doch ein wenig zu abstrakt ist/wird und im Alltag einiges nicht nützlich. Andersrum kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, gar keine Chemie mehr zu machen und hadere, es weiter 2-stündig zu nehmen. Da ich einen Seminarkurs und Psychologie im ersten Halbjahr wählen möchte, käme ich mit Chemie auf 37/37/32/32 Stunden und ohne auf 35/35/30/30 Stunden. Aktuell habe ich 35 Wochenstunden und komme damit gut klar, auch wenn mir bewusst wird, dass in der Oberstufe der Stundenplan vermutlich eher zerstückelt daherkommt und trotzdem mehr Nachmittagsunterricht stattfinden wird.
Meine Frage ist nun, hat vielleicht jemand Erfahrungen mit allen 3 Naturwissenschaften in der Oberstufe und/oder kann berichten, was denn in Chemie 2-stündig so dran kommt? Dann könnte ich mich eher entscheiden, ob das was für mich wäre oder nicht. Möglichst mit Angabe des Bundeslandes, weil ich von meiner Freundin weiß, dass sich die Lehrpläne sehr stark unterscheiden. Aber auch Berichte aus anderen Bundesländern lese ich gerne
Bewerten:
Bin auch in der selben Situation selbes Bundesland :D 
Ich würde Bio 4-stündig immer mit Chemie 2-stündig kombinieren und das empfehlen uns alle Lehrer da Bio später sehr viel Chemie enthält und es für das Verständnis sehr viel bringt. 
Ich hab mich mal bei Chemie umgehört und die meinten Chemie 4-stündig würden viele Versuche gemacht
Bewerten:
Ich komme aus Baden-Württemberg und habe Biologie vierstündig und Chemie zweistündig. Allerdings ergänzt Bio 
Chemie
 nicht so oft. In Chemie kommt im ersten Halbjahr Kohlenhydrate und im zweiten das chemische Gleichgewicht dran. Mehr weiß ich nicht da ich erst in Klasse elf bin.
Außerdem kannst du auch Englisch abwählen und stattdessen Franz weitermachen, dass würde ich dir sehr empfehlen, wenn du in Franz gut bist. Aber Bio würde ich auf jeden Fall nehmen, denn wenn man es mal verstanden hat ist es eigentlich richtig leicht. Du kannst aber auch, wenn du Franz Englisch und Bio willst, Englisch zwar abwählen, aber dann Bio fünfstündig nehmen, dann hast du sogar noch ein internationales Abi. Also ich würde mir das ganze nochmal ein bisschen überlegen und lass dich nicht zu sehr von anderen so sehr beeinflussen. 
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
Ps: Wenn du Psychologie und Seminarkurs hast kommt Psycho in den meisten Fällen ins dritte und vierte Halbjahr. Denn Seminarkurs ist schon sehr stressig.
Bewerten:
für deine Antwort Habe mich leider verklickt und dir nen traurigen Smilie verpasst, bitte nicht wundern Kann man ja leider nicht korrigieren.
Habe ich auch überlegt mit Franz statt Englisch, aber ich bin in Englisch schon besser und es interessiert mich auch mehr, auch wenn es leichter daheim/nebenbei lernbar ist. Bei Französisch ist es so, dass ich erst letztes Jahr zur Schule kam und davor Homeschooler war. ich hatte also nur eine Französischlehrerin und ich habe das Gefühl, auch im Gespräch mit anderen, dass sie sehr auf Vokabeln und Grammatik betont ist. Also ich meine damit, um gut zu sein, reichte es großteils die Vokabeln immer zu wiederholen und Grammatik erklären/anwenden zu können, meines Empfindens nicht immer soo anspruchsvoll. Deshalb habe ich die Befürchtung, dass ich in der Oberstufe nicht so gut klar komme wie jetzt, denn unsere Klasse besteht fast nur aus Französischhassern und -verweigerern, war ich davor auch. Also daher ist das Niveau zwangsläufig leicht angepasst, dass es eben eher langsam vorangeht und viele Tests gibt, die Chancen auf gute Noten geben, weil es nur lernen ist. naja.
Bilinguale Fächer haben wir meines Wissens gar nicht Eine Email-Freundin hat auch Geschichte, das in Englisch unterrichtet wird. aber gibt es bei uns nicht. Soweit wir informiert wurden , findet der Psychologiekurs eindeutig im 1. Jahr statt. er ist zwar recht beliebt, aber ich glaube nicht, dass es möglich ist, ihn in Schüler mit und ohne Seminarkurs und dann 3/4 bzw. 1/2 Halbjahr aufzuteilen.
Auf jeden Fall , Kohlenhydrate würden mich schon interessieren Unsere Chemielehrerin meinte heute, es wäre schon zu empfehlen inhaltlich als Ergänzung zu Bio. und sie weiß ja am genauesten, was in Chemie/Bio dran kommt an unserer Schule.
Bewerten:
Sorry, dass ich erst so spät schreibe, denn ich war letzte Woche nicht zuhause.
Das in deiner Schule Bio nicht bilingual geht, dass finde ich schade.
Dennoch klingt dein Kommentar schon sehr überzeugend, deshalb denke ich hast du nun das gefunden, was für dich passt. Das freut mich für dich.
Ansonsten wünsche ich dir weiterhin viel Spaß in der Schule, denn Morgen ist ja wieder Montag.
Physik oder chemie in der oberstufe?
Bewerten:
ich muss jetzt meine kurse für die oberstufe wählen sollte ich lieber phydik oder chemie wählen? welche themen werden behandelt hatte in beiden fächer auf dem letzten zeugniss
Bewerten:
Ich würde das Fach wählen, was mir mehr Spaß macht.
In Physik wird mehr gerechnet und es geht vor allem ums logische Verständnis, während du in Chemie mehr auswendig lernen kannst.
Auch würde ich mir die Lehrer etwas anschauen, ein Klassenkamerad ist bei dem einem Lehrer in Chemie durchgefallen und ist dadurch sitzten geblieben, bei einem anderen war es dann so, dass er halt noch einen Mitleidspunkt bekommen hat.
Bewerten:
oooh da bin ich ja sowas von anderer Meinung
bei mir isses geanu aanders rum
Chemie is 1a Verständiss wobei physik auswendig lernen ist
Bewerten:
klar, hat Chemie auch was mit Verständnis zu tun, aber in Phyik ist es halt so, dass man den Rechenweg zwar auswendig lernen kann, aber so bald die Aufgabe anders gestellt wird oder die Formeln anders verbinden muss, ist es mit auswendiglernen vorbei. Ich weiß von was ich rede, ich mache gerade beides Physik 4 stündig, Chemie 2 stündig und dann noch Bio 2 stündig
Bewerten:
Definitiv tendiere ich zu Chemie
Das macht alles wohl auch mehr Spaß, als Physik und is einfacher vom Verständniss her
Zum Beispiel baust du in Physik nur deine Stromkreise. Das tust du in Chemie zudem auch und kannst sogar mit diesem Stoffe aus Lösungen elektrolysieren. Die Nachbaren werden sic freuen wenn n Loch in der Wand entstanden is, bei der Elektrolyse von Wasserstoff xDD
Bewerten:
Ich bin auch für Chemie, da man dort meist mit reellen Werten rechnet. In Physik höre ich immer nur: "Gehen wir davon aus, dass." und habe schon keine Lust mehr dem Unterricht zu folgen.
Bewerten:
ist einfach besser und häufig nicht so theoretisch wie chemie.
Bewerten:
Ich hasse Chemie und werde nächstes Jahr auch Physik wählen
Bewerten:
Ist natürlich Geschmackssache, aber chemie ist allgemein leichter, selbst die Pros aus unserer klasse kommen in Physik ins schwitzen.
Physik,Chemie oder Bio in der Oberstufe?
Bewerten:
Hallo ich gehe in die 10. Klasse eines Gymnasiums in Bayern, nun stehe ich kurz vor der Fächerwahl für die Oberstufe. Ich will zwei der drei Naturwissenschaften nehmen und stehe in den drei Fächern auf ner 3. Bio interessiert mich gar nicht mehr und ich habe Angst, dass Chemie sehr kompliziert werden könnte in der Oberstufe. Ich habe vor, Physik zu nehmen, da mich dies interessiert. Aber Physik muss mir immer jemand gut erklären, dass ich es verstehen und anwenden kann. Jedoch frage ich mich, welches Fach für mich geeigneter wäre, da ich in einem der drei Abi machen muss.
Vielleicht könntet ihr mir ja eure Erfahrungen nennen! schon mal
Bewerten:
Ich komme ebenfalls aus Bayern , hatte aber als einzige Naturwissenschaft in der Oberstufe Biologie.
Es war für mich die beste Wahl, weil man für dieses Fach zwar viel lernen muss, aber dafür hat man keine komplizierten Rechenaufgaben zu lösen.
Wenn dir lernen also liegt, nimm Biologie. In der Oberstufe kommen dabei folgende Themen dran:
Q11:
  • Biochemie/Zellbiologie
  • Ökologie
  • Genetik
Q12:
  • Evolution
  • Neurobiologie
  • Verhaltensbiologie
Ich fand alle Themen sehr interessant - daher kann ich Biologie nur empfehlen.
In Chemie fängt man in der Oberstufe auch an zu rechnen - in Physik besteht der Unterricht eigentlich nur aus Rechnungen. Wenn dir Mathe liegt, solltest du zu einer oder beiden dieser Naturwissenschaften greifen.
Vielleicht lässt sich auch in Erfahrung bringen, welcher Lehrer voraussichtlich nächstes Jahr einen Physik-Kurs in der Oberstufe bekommt. Meist ist das ein fester Lehrerstamm, der die Oberstufe unterrichtet.
Übrigens: Du musst nicht in einer Naturwissenschaft Abitur machen - aber du kannst. Als Alternative hättest du eine weitere Fremdsprache, Musik, Kunst oder Sport.
Bewerten:
Nimm das, was dir am meisten Spaß macht. Ich habe Bio und Chemie behalten und mag beides. Hab aber gehört, dass auch Physik interessant sein soll. Also mach es davon abhängig, wie viel Spaß du an dem Fach hast
Chemie oder Biologie in der Oberstufe?
Bewerten:
ich bin Schüler der 10. Klasse eines Gymnasiums in Bayern. Da wir ja zur Zeit und bis Mittwoch unsere Fächer für die Oberstufe wählen sollen, stehe ich nun vor der Entscheidung bei den Naturwissenschaften. Biologie, Chemie oder Physik. Physik fällt gleich raus, da bin ich einfach nicht so gut drin Also Bio oder Chemie. Viele meiner Freunde wollen Bio wählen weil sie denken Chemie wird so schwer. Ich hab aber gehört bei Bio hat man ja so extrem viel zu lernen. Und so viel lernen liegt mir nicht gerade.
Hat denn jemand schon Erfahrungen gemacht, vielleicht auch einen Vergleich mit den Fächern und könnte mir ein wenig berichten?
Bewerten:
Ich halte Bio für Dich für besser geeignet, weil Du in Chemie Schwierigkeiten kriegst wenn Du in Physik nicht gut bist.
In Bio gibts auch viel mehr Mädchen.
Bewerten:
Und stimmt das mit dem lernaufwand? Oder geht das so weter wie in der 10ten und steigert sich halt etwas wie von den Jahrgangsstufen her? Chemie bin ich ehrlich gesagt nicht der Beste, aber eben bei Bio wär mir dieses ewige lernen zu. blöd.
Bewerten:
Alles steigert sich, aber Du wirst ja auch äler und damit leistungsstärker. In Chemie muss man genau so viel lernen wie in Bio. Wer was anderes behauptet hat keine Ahnung. Bio hat mehr Vielfältigkeit als Chemie. Und viel weniger Physik und Mathematik
Bewerten:
ich hab bio gewählt weil es mir bis jetzt immer Spaß gemacht hat und ich chemie überhaupt nicht kann. allerdings hab ich jetzt festgestellt dass man da auch einen teil Chemie macht. aber das geht klar man muss sich nur drauf einlassen. du musst halt wissen was dich mehr interessiert. für Bio muss man schon lernen aber es ist mehr verstehen als auswendig lernen. also für mich war es jedenfalls die richtige Wahl
Bewerten:
Bio ist halt Lernfach und Chemie Verständnis,
Bewerten:
Biologie ist ein reines Lernfach und Chemie musst du meiner Meinung nach einfach verstehen können. Die ganzen Formeln und Rektionsgleichungen, etc. ist mir persönlich zu kompliziert und 11./12. Klasse wird das sicherlich auch nicht leicht werden. Wenn du meinst, dass das Lernen nicht so für dich ist, bleibt ja nur noch Physik oder Chemie. Wenn du jetzt schon Schwierigkeiten mit Chemie hast, würde ich dir davon abraten. Wenn Physik dir nicht liegt, dementsprechend auch. Ich persönlich werde Biologie nehmen, aber an deiner Stelle würde ich dir dann zu Chemie raten, wenn es dir denn liegt.
Bewerten:
Bio ist VOLL leicht, nimm´ das. In Chemie musst du mehr wissen. In BIO musst du einfach nur zuhören.
Bewerten:
chemie kannst dich selber als hobbychemiker nachher spielen
glaub mir, das ist es wert dich zu quälen
Bewerten:
Nimm das, was dir am meisten Spaß macht. Dann ist das "viele Lernen" auch nicht so anstrengend wie bei anderen Fächern.
Bewerten:
Ich bin grad in der oberstufe und mach bio, chemie und physik. Mir persönlich gefälkt bio am besten. In chemie haben wir extreeeeem viel stoff was auch nicht grad unkompliziert ist aber letztendlich würde ich mich dafür enrscheiden was dir am besten gefällt und liegt. Nimm am besten das fach in dem du die bessere note hast
Frage zum Fach Latein in der gymnasialen Oberstufe
Bewerten:
Hallo, ich habe eine Frage zum Fach Latein in der Oberstufe in NRW. Kann ich nach dem ersten Halbjahr Latein abwählen , wenn ich genügend Stunden und Fächer bis zum Abitur belegt habe oder muss ich es dann bis nach der 10.ten durchziehen und kann es erst dann abwählen?
schonmal
Bewerten:
Hallo senic!
Du kannst Latein abwählen.
Bewerten:
Also auch schon nach dem ersten Halbjahr dieses Halbjahres?
Bewerten:
Du musst für das Abitur nur 4 Jahre in der 2. Fremdsprache nachweisen. Da Du lateinisch schon seit der 6. Klasse hattest, hast Du nach der 9. Klasse die Zeit schon erreicht. Nur wenn Du das Latinum haben möchtest, solltest Du Latein natürlich nicht abwählen.
Bewerten:
geht nur, wenn du 2 weitere sprachen hast! du brauchst nämlich mind. 2 abgeschlossene fremdsprachen und latein ist erst nach der 10. abgeschlossen
Bewerten:
Aber ich habe ja schon 4 jahre latein als abgeschlossene 2. fremdsprache gehabt



chemie
Welche E Nummern deklarieren alles Phosphate?

E 338 - Phosphorsäure E 339 I - Mononatriumphosphat E 339 II - Dinatriumphosphat E 339 III - Trinatriumphosphat


latein
Latein Arbeit zum Thema Dichtung

wir, klasse 10, schreiben am Dienstag unsere arbeit über römische dichtung und haben battus 1&2 aus ovid's metamorphosis


oberstufe
Kann man Englisch in der gymnasialen Oberstufe abwählen, wenn man stattdessen Latein, Französisch …

- italienisch wählst oder eine andere sprache die bei dir an der schule in der 11 angeboten wird ,kannst du enlisch abwählen tut -- einführungsphase zwei fremsprachen haben,d.h. wenn du ein der oberstufe latein und französisch nimmst kanst du englisch abwählen -