Blut schnupfen arzt

2 Antworten zur Frage

~ So wie beim Zähneputzen halt auch ab und zu mal ein wenig Blut dabei sein kann. Insofern erhol dich einfach gut und keine Sorgen, ~~ gestern morgen ziemliche hals- und kopfschmerzen. zudem sind im schnupfen auch immer ein.
Bewertung: 2 von 10 mit 788 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Blut im Schnupfen - Arzt?

hey hab seit gestern morgen ziemliche hals- und kopfschmerzen. zudem sind im schnupfen auch immer ein paar tropfen blut. soll ich lieber zum arzt oder ist es vermutlich nur eine normale erkältung/grippe?
Paar Tropfen Blut sind ganz normal. Die Schleimhaut ist ja entzündet und durch das ganze Schnäutzen entsteht auch eine mechanische Belastung, die halt zu wenig Blutaustritt führt. So wie beim Zähneputzen halt auch ab und zu mal ein wenig Blut dabei sein kann.
Insofern erhol dich einfach gut und keine Sorgen, das klingt nach einer Erkältung.
Also ich würde zum Artzt gehen weil das eigentlich nicht normal ist. das kann auch sein das dass ein Virus ist aber hoffentlich nicht

Arzt hat gegen Schnupfen eine Nasendusche empfohlen. Ist das hilfreich gegen die Erkältung?

Eine Nasendusche gehört zu den unangenehmen Methoden. Werden dadurch nicht auch die Schleimhäute angegriffen? Ist das gesund?
wenn du nich aufpaßt kannste dich damit verletzen versuch es doch mal mit einem ,dampfbad`` bekannt auch als inhalieren nimm eine schüssel 2-3 kamilenteebeutel rein dass ganze mit heißem wasser übergiessen, halt ein handtuch über deinen kopf und damit über die schüssel und nun schön durch die nase einatmen und durch den mund ausatmen, befeuchtet auch die schleimhäute aber vorsicht die aufsteigenden dämpfe sind sehr sehr warm inhalieren so ca 10min oder bis die aufsteigenden dämpfe kalt sind
Eine Nasendusche spült die Nase und sorgt dafür, dass sich Keime und Bakterien erst gar nicht festsetzen.
Bei Allergikern ist es eine der harmlosen Methoden, Pollen zu entfernen und zumindest nachts eine freie Nase zu haben.
Im angegebenen Link findest du gute Informationen:
http://nasendusche.info
Nasendusche ist sehr angenehm, wenn du sie richtig machst. Das wasser muss die richtige Temperatur haben, und das Wasser muss den richtigen Salzgehalt haben. Dann ist das sehr angenehm und hilfreich. Mehr Infos unter http://www.yoga-vidya.de/Yoga--Artikel/Art-Artikel/Art_Kriyas.html
Mit Nasenduschen hat meine Tochter schon mit 5 Jahren angefangen. Wir haben einige Antibiotika sparen können dadurch. Es ist ein seltsames Gefühl zu Beginn - aber es hilft ungemein.
Es wirkt besser, wenn man vorher Nasentropfen genommen hat, da es durch die Abschwellung besser läuft. Man benötigt es bei einem starken Infekt ca. 2 - 3 Tage bei 3x täglich.
Nasentropfen sollte man ja wegen der Suchtgefahr nicht lange nehmen.
Ich kenne Nasenduschen nicht. Allerdings kann man mit Meerwasser die Nase spülen. Das tut gut, befreit die Poren. Man kann danach prima die herkömmlichen Nasentropfen gegen Schleimabsonderung eintropfen. Dann hält die Wirkung länger an. Allzuoft sollte man mit Meerwasser nicht spülen, weil es zum Austrocknen kommen kann - bei Schnupfen muss man es schon 1-2x pro Tag.
Muss Salz in das Wasser dann beruhigt es die Schleimhäute.
zu empfehlen ist das, aber nicht gerade jederman seine sache
Also wenn Du Deinem Arzt so mißtraust, solltest Du über einen Wechsel nachdenken.

Wie kann man sich Blut spenden vorstellen, wenn man nur die Blutentnahme beim Arzt kennt?

Wie siehet das Mengenverhältnis aus?
Wie sieht es vom Gefühl aus?
Zusätzlich zu den bereits beschriebenen Unterschieden: Vor der Blutspende ist ein Fragebogen auszufüllen und es erfolgt eine kurze Begutachtung durch einen Arzt, der entscheidet, ob man zur Blutspende zugelassen wird oder nicht. Die Blutspende selbst erfolgt im Liegen. Wenn die 500 ml Blut abgezapft sind, sollte man noch eine kurze Zeit liegen bleiben, um den Körper nicht zu sehr zu strapazieren. Danach gibt's noch einen kleinen Imbiss, einen Eintrag in den Blutspenderausweis und ein kleines Geschenk als.
Der einzige körperlich bemerkbare Unterschied: Beim Blutspenden sind die Kanülen etwas dicker, damit die Spende nicht so lange dauert.
Von den ca. 5-6 l Blut im menschlichen Körper werden i.d.R. ca. 500 ml bei der Blutspende entnommen, zusätzlich noch etwas für die Laboruntersuchung.
Sohn hat schnupfen, was tun außer Arzt?
mein Kleiner hat jetzt schnupfen, seine Nase ist verstopft. Wir Cremen sie mit Nivea ein, dadurch wir sie wa sfrei, aber gibt ist noch etwas naderes was ihm die verstopfte Nase erspart?
Die Nase ist Rot und läuft, er hat aber kein Fieber und isst normal, auch Stuhlgang ist normal, zu dem ist der Hals NICHT angecshwollen. Da es nicht so schlimm ist wollte ich fragen ob es noch kleine 'Hausmittel' gibt, denn wenn er kein Fieber oder einen dicken Hals hat hat wollte ich nicht zum Arzt gehen.
genauso machen wirs auch.Engelswurz und Olynth.renne auch nicht bei jedem Furz zum Arzt.
Beste Antwort! Ich kann noch Muttermilch in die Nase geben empfehlen
Ja genau, so Etherische Öle können für so kleine Pupser ein bisschen "ungesund" sein. Keine Minze Kein Menthol keine Nasenfrei schmiere.
Inhalieren - aber bei einem kleinen Kind eher kontraproduktiv.
Ansonsten muss man nicht wegen einer verstopften Nase gleich einen Aufriss machen. Klar, es ist unangenehm - aber es gibt schlimmeres. Desweiteren gibt es in der Apotheke Nasentropfen und Nasenspray, welches speziell für Kinder konzipiert sind.
Wie einfühlsam!
Also ich glaube, dass sich jede junge Mama beim ersten Schnupfen Gedanken macht, wie man seinem Baby helfen kann.
Da finde ich solche Kommentare mehr als unangebracht.
Besorg dir mal Majoranbutter aus der Apotheke. Die wird einfach unter und auf die Nase geschmiert. Dadurch kann man etwas besser atmen und sie schützt die Nase vor dem Austrocknen. Meinem Sohn hat sie immer prima geholfen.
Hast Du schon mal mit Babyöl versucht? Olivenöl wäre auch gut!
Schau mal hier rein, da gibt es auch für Kinder etwas!
Alte Hausmittel: Haarprobleme
Viel Erfolg! L.G.Elizza
hallo, wenn du unsicher bist informiere d in einer apotheke- da kann man nie etwas verkehrt machen und die geben gerne rat-ist ja auch eine ihrer aufgaben
ich gebe meiner kleinen tochter immer - am tage emser nasenspray und für die nacht olynth nasentropfen -alles extra für säuglinge bzw.kleinkinder.zwischendurch säuber ich die nase auch mit 0,9%kochsalz-gibt es in der apotheke. ausreichend trinken ist auch wichtig- aber entsprechend des alters. wenn die nasenschleimhäute sehr trocken sind-kann man bepathensalbe in die nase cremen.zum schlafen vielleicht etwas höher lagern- nicht unbedingt ganz flach-ist für die atmung entspannter wegen dem sekretfluss. wünsch deinem sohn gute besserung, ist nicht schlimm und geht bald wieder vorrüber- und bei unsicherheiten bitte immer auch den apotheker fragen oder den kinder-doc. alles gute für euch beide v.pummie
Hallo ich war letztens beim arzt blut abnehmen und als er dann stach zuckte mein daumen stark zusammen und es tat weh.
Jetzt kribbelt es noch ab und zu nicht das es schlimm waere aber mich wuerde es mal interessieren was das war weil das hatte ich noch nie
Er ha vermutlichen eine Nerv erwischt, ist harmlos, wenn nur kribbelt, sollte bald aufhlören.
Es gibt zwei Möglichkeiten: 1. Der Arzt hat einen oberflächlich verlaufenden Nerv, der sensibel die Haut versorgt, angepiekst, was durch den Schmerzreiz zur reflektorischen Aktivierung eines motorischen Nerven geführt hat und deshalb hat dein Daumen gezuckt. Das ist quasi ein gewisser Fluchtreflex
2. Du hast eine anatomische Ausnahme und dein Nervus medianus verläuft relativ oberflächlich. Dann könnte der Arzt diesen Nerv gepiekst haben und dadurch hat der N. medianus die Muskeln des Daumens innerviert und er hat gezuckt.
Für beides kann der Arzt nicht, da er ja nicht in den Arm schauen kann und Nerven auch kaum ertastet werden können
Auch eine kleine Verletzung von Nerven tut weh, vor allem wenn ein sensibler Nerv geschädigt wurde, der sendet dann nämlich permanent die Information von Schmerz, auch wenn dieser längst vorbei ist. Solange jetzt wieder alles gut ist, solltest du dir keine Sorgen machen und beim nächsten Blutabnehmen einfach darauf hinweisen, dass du letztes Mal an dieser Stelle Schmerzen hattest, dann sucht der Arzt sich eine neue Vene.
Inwiefern definierst du "letztens". Wenn es bis zu 4 Tage her ist, ist es normal. Danach würde ich mal daraf achten, und wenns nach 2 Wochen noch da ist, und unter anderem stärker wird, dann geh auf jeden Fall zum artzt
Es war vor zwei bis drei tagen aber meine größte frage ist ja warum mein daumen so schmerzhaft zusammengezuckt ist als er da oben in der mitte vom arm eingestochen hat
Wenn man beim Arzt normal Blut abnehmen geht, sieht dieser dann bei der Blutuntersuchung ob man Aids hat?
Nochmal im Detail:
Aus diversen Krankheitsgruenden geht man zum Arzt. Dieser sagt, es muesse Blut abgenommen werden, um zu gucken, ob es auch die & die Krankheit ist.
Meine Frage: Der Arzt untersucht ja das Blut. Wuerde man Aids haben, wuerde er das sehen? Oder muss der Arzt das irgendwie speziell untersuchen?
,
Es wird nicht bei jeder Blutabnahme ein Aidstest gemacht. Man sieht das auch nicht auf den ersten Blick. Wenn der Verdacht besteht, einfach den Arzt um einen Test bitten.
Das Blut muß speziell auf den HI-Virus untersucht werden.
Um das festzustellen,muss er eine spezielle Untersuchung machen.
der aids-test ist ein eigener test, der aber aus der gleichen blutprobe gemacht werden kann, mit der auch andere parameter bestimmt werden. der aids test wird nicht automatisch gemacht, du musst ihn mitbestellen. ob er etwas kostet oder gratis gemacht wird, hängt von den leistungen deiner krankenkasse ab.
Ein normaler Aids- Test kostet was, wieviel weiß ich leider nicht. Wenn man schwanger ist wird immer ein Test mitgemacht, der ist dann kostenlos.
das kann schon sein, es wird länderweise verschiedenheiten geben. kann sein, dass auch bei uns in österreich im falle von schwangerschaft der test kostenlos durchgeführt wird. bei meiner kasse kann ich im zuge der gesundenuntersuchung den test anfordern. auch dann ist er kostenlos.
Im Labor werden viele versch. Werte ermittelt.
Blutbild – Wikipedia
Weicht einer oder mehrerer Werte von der Norm ab, sucht der Arzt nach dem Auslöser dieser Abweichung.
Bei AIDS u.a.
aids-hiv.org
Das ist ein spezieller Test. Als ich vor einiger Zeit wegen einer untypisch verlaufenden Infektion beim Arzt war fragte er mich, ob er wegen der unklaren Symptome die Blutprobe auch auf HIV untersuchen dürfe.
Du kannst davon ausgehen das wenn du richtig Krank bist man das an deinem Blut auch sehen kann! Aber der Arzt der dir das Blut abnimmt sieht dan noch nix. erst das Labor erkennt eventuelle veränderungen an deinen Blutbild. Wenn der Arzt dan nicht durch erfragen weiter kommt wird einfach nochmal ein kleines Blutbild gemacht und dan erkennen sie die Krankheit die sagen dan deinen Arzt bescheid. Ich hoffe du bist nicht erkrankt.
Laienmeinung: Glaube auch, daß auf Erreger immer indirekt getestet wird. Es wird nach Anti-Körpern gesucht. Direkt sieht man wohl den Hämoglobin-Anteil, den Zuckergehalt und den "Pipi"-Anteil. sink
Nein, nicht richtig.
Es wird bei einem normalen Blutbild nicht auf Erreger getestet. Das sind alles zusätzliche Anforderungen. Und grade Antikörpersuchtests sind relativ teuer da sie sehr spezifisch sind, da es tausende von unterschiedlichen Antikörpern gibt.
Das Problem jedoch an einer angefordeten Aids-Untersuchung ist,
dass sie an die 40-50 Euro kostet!
Oder gehe einfach zum Blutspenden, dort wird IMMER ein Aidstest gemacht.
Blut im Stuhl / Arzt oder Krankenhaus?
Habe heute festgestellt dass ich blut im Stuhl habe. Sollte ich heute noch ins Krankenhaus oder reicht es wenn ich morgen zum Hausarzt gehe. zweiteres wär mir lieber. mir gehts so eigentlich nicht schlecht. auser kopfschmerzen kann ich mich über nichts beklagen. kopfschmerzen hba ich aber schon seit tagen.
Sorry, ich meinte, sichtbares Blut stammt aus dem Enddarm, der Dickdarm ist viel länger und geht ins Körperinnere. Anell
Ist der Urologe nicht für weiter vorn zuständig?
Nö, der beschäftigt sich mit so nem Scheiß.