Rosen decken abdecken frost

5 Antworten zur Frage

~ mit Noppenfolie gut eingepackt. Vorher im Herbst muss man die Rosen anhäufeln. Aber dafür ist es jetzt schon zu spät. Es ist mittlerweile ~~ Noppenfolie sein, mit einem großen Haufen Rindenmulch, mit Decken, mit einem Eimer.
Bewertung: 6 von 10 mit 78 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Rosen mit Decken abdecken bei Frost?

Wir haben keinen Schnee, dafür aber ziemlichen Frost im Moment. Ist es sinnvoll die Rosen nachts mit Decken abzudecken, oder wie kann man die Pflanzen vor der Kälte schützen?
Ein Winterschutz ist bei allen Rosen ratsam. Man sollte jedoch mit Schutzmaßnahmen nicht zu früh beginnen, denn leichte Nachtfröste schaden den Rosenpflanzen nicht: Der Zeitpunkt der Einwinterung sollte sich nach der Wetterlage richten und wird je nach Gegend zwischen Anfang November und Anfang Dezember schwanken.
Buschrosen
Alle vom Boden her sich verzweigenden Rosen werden zunächst circa 15 bis 2o cm hoch mit Gartenerde angehäufelt: Der Erdhügel schützt die Veredlungsstelle und die unteren Triebe, aus denen sich die Rose notfalls wieder regeneriert. Es bereitet keine Schwierigkeiten einzeln stehende Rosen anzuhäufeln, auch in Einerreihen stehende Rosen lassen sich leicht anhäufeln. Die Anhäufelung von Pflanzen, die in mehrreihigen Beeten stehen, ist jedoch nicht so leicht zu bewerkstelligen.
Wird die Erde in den Beeten zusammengekratzt, erhält man zwar für die Veredlungsstelle einen Schutz, gefährdet aber mehr oder weniger die Wurzeln: Sofern die Pflanzen nicht zu dicht stehen, wird es vielleicht möglich sein, zwischen die Reihen strohigen Dung zu streuen, wodurch den Pflanzen gleichzeitig Humus und Nährstoffe zugeführt werden.
Torf ist zur Anhäufelung weniger geeignet: Ganz besonders in nassen Wintern hält sich in ihm viel mehr Flüssigkeit als in einem Hügel aus normaler Gartenerde. Gefriert der Torf in diesem Zustand, dann kann von einer schützenden Wirkung nicht mehr gesprochen werden.
Wenig geeignet für diese Zwecke sind auch dicke Stroh- oder Laubpackungen: Bei viel Nässe entwickelt sich in ihnen Rotterwärme und es tritt Fäulnis ein. Dadurch kommt es auch in milden Wintern zu Ausfällen. Die Rosen erfrieren dann nicht, sondern faulen und ersticken.
Einen zusätzlichen Schutz bietet Tannen-, Fichten- oder Kiefernreisig: Während die Anhäufelung die Veredlungsstelle schützt, verhindern Nadelholzzweige zu starke Verdunstung durch Ostwind und Sonneneinstrahlung. Die Abdeckung mit Fichtenzweigen sollte erst dann erfolgen, wenn sich der Winter wirklich bemerkbar macht.
http://www.gartentechnik.de/News/2005/09/23/rosen_pflanzzeit_und_winterschutz/
Egal womit, sie sollten abgedeckt werden. Das kann mit Stroh und Noppenfolie sein, mit einem großen Haufen Rindenmulch, mit Decken, mit einem Eimer oder großem Übertopf, etc.
Ich kann da meinen beiden Vorrednern nur zustimmen:Lissa und Fritz64 Meine Rosen stehen seit gut 30 Jahren an dieser Stelle und ich hatte noch nie Probleme mit ihnen auch nach strengen Winter´n nicht. Nun habe ich auch viele relativ neue Rosen wieder,seit 2 bzw.3 Jahren und die habe ich im ersten Jahr im Winter auch einfach so gelasse,sogar die Topfrosen,die man ab und an mal bekommt,habe ich eingepflanzt und im Herbst abgeschnitten.Siehe da,im Frühjahr konnte ich dann sehen,das auch denen der Frost nicht´s anhatte. Lieben
Ich decke meine Pflanzen mit Noppenfolie, einem Sackgewebe oder auch mit einem Vliesbeutel zu.
Wir haben so Noppenfolie. Die empfindlichen Pflanzen haben wir mit Jute umwickelt und dann mit Noppenfolie gut eingepackt. Vorher im Herbst muss man die Rosen anhäufeln. Aber dafür ist es jetzt schon zu spät. Es ist mittlerweile schon lange kalt und du kannst nur abwarten und schauen, was im Frühjahr noch austreibt.



ratgeber
Wie kriegt man Rührei so richtig "schaumig"?

So wie im Restaurant, da ist es oft so "fluffig" und schmeckt genial. Alles falsche Antworten! Das Ei auf keinen


garten
Sandstrand im Garten

- feste Terasse und möchten jetzt mal etwas Urlaub in den Garten holen. Für Hilfe bin ich sehr dankbar koffere die Fläche -


blumen
kann man Blumen über Fleurop wirklich verschicken?

- nähe der empfängerperson liefert den strauss. frische blumen, frisch zusammengebunden. also keine sorge, meine großmutter -