Man internet heiraten

5 Antworten zur Frage

~ Familiemitqlied werden un schon kannsd du heiraten können tut man alles, fragt sich nur wer möchte wirklich im internet heiraten~
Bewertung: 3 von 10 mit 273 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Kann man im Internet heiraten?

Bewerten:
Das muß nun wirklich nicht sein!
wenn man wirklich heiraten will sollte es auch im angemessenen Ambiente geschehen
Bewerten:
Gott sei dank nicht.Heiraten im Internet, sowas Kulturloses
Bewerten:
kann ich mir schon vorstellen aber das kommt bestimmt auf ds jewalige gesetz an aus dem die zwei menschen kommen ,vorstellen das das geht kann ich mir schon vorstellen aber ist keine schöne vorstellung
Bewerten:
Ich glaube im moment geht das noch nicht, weiß auch net ob es ebentuell in ein parr jahren gehen sollte, aber schön ist anders
Bewerten:
Klar kann man
Meld dich bei www.mainfranken-chat.de an. Dann mussd du nurnoch Familiemitqlied werden un schon kannsd du heiraten
Bewerten:
können tut man alles, fragt sich nur wer möchte wirklich im internet heiraten

Kann man kirchlich heiraten wenn beide nicht konfirmiert sind?

Bewerten:
Ich habe mal gehört, dass mindestens eine Person des Paares konfirmiert sein muss damit man kirchlich heiraten kann! Stimmt das?
Bewerten:
Wie WolfRichter schon richtig gesagt hat, gibt es die "Konfirmation" nur in der evangelischen Kirche, nicht aber in der katholischen Kirche. Kann es aber sein, dass du wissen wolltest, ob beide Brautleute in der katholischen Kirche "gefirmt" sein müssen, damit sie sich das Sakrament der Ehe spenden können?
Wenn dem so ist, dann lautet meine Antwort - erst einmal: Ja und Nein!
Der Canon 1065 ('canon' ist die Bezeichnung der Abschnitte in weltweit geltenden Kirchenrecht , die im weltlichen Recht meist als "Paragraphen" bezeichnet werdenin der dt. Übersetzung): Can 1065 - §1: "Katholiken, die das Sakrament der Firmung noch nicht empfangen haben,sollen es noch vor der Zulassung zur Eheschließung empfangen, wenn dies ohne große Beschwernis geschehen kann." Was "große Beschwernis" ist, wird nicht näherhin gesagt. Da aber die Vorbereitung auf das Ehesakrament im Durchschnitt zwischen 6 Wochen und 4 Monaten dauert , und die Firmvorbereitung in dieser Zeit auch noch erfolgen müßte, wird dies wohl eher eine Beschwernis schon allein wegen der fehlenden Zeit sein. Deshalb kann auch die kirchliche Eheschließung erfolgen, ohne dass auch nur einer der beiden Brautleute gefirmt sind. Also: eine katholische Trauung ist auch möglich ohne Firmung des/der katholischen Partner, abgesehen von anderen Voraussetzungen, die ebenfalls zur gültigen Eheschließung erfüllt sein müssen
Bewerten:
Um katholisch kirchlich zu heiraten, muss mindestens einer der Partner Katholik sein und zwar getauft und gefirmt.
Bewerten:
Diese Antwort ist so nicht ganz richtig. In einer eigenen Antwort gehe ich genauer darauf ein.
Bewerten:
Da die Konfirmation eine evangelische Angelegenheit ist, legt jedenfalls die katholische Kirche keinen Wert darauf.
Bewerten:
Wolf Richter hat da föllig recht! Die kath, Kirche legt da keinen Wert drauf
Bewerten:
http://www.unsertag.de/tipps/kirche.html
hier kannst du sehen was vorzulegen ist, da ist auch von der firmurkunde die rede.
Bewerten:
Bewerten:
um katholisch kirchlich zu heiraten sollten beide Partner katholisch getauft sein. Ist ein Partner evangelisch getauft, so sollte das mit der katholischen Kirche besprochen werden, denn es muß vom evangelischen Partner unterschrieben werden, dass die Kinder, die aus dieser Ehe hervorgehen katholisch getauft werden. Nähere Informationen bekommst du aber beim Katholischen Pfarramt deiner Gemeinde. Die Ehe ist nach katholischem Verständnis ein Sakrament, also bindend "bis dass der Tod uns scheidet". Im evangelischen Sinne wird die Ehe kirchlich "lediglich" gesegnet. Heiratet ein katholischer Partner evangelisch, so braucht er von der katholischen Kirche eine sogenannte Dispens, die quasi den katholischen Partner von der der sakramentalen Eheschließung entbindet, durch die Dispens allerdings hat sie für die katholische Kirche dann die gleiche Bedeutung.
Bewerten:
bei UnserTag.de steht, dass man eine Firmurkunde braucht. Also eine Trauung ohne Firmung ist dann wohl nicht möglich. Link zur katholischen Trauung bei UnserTag.de: Katholische Trauung - kirchliche Trauung
S.T.
Bewerten:
Meines Erachtens muss man nur getauft sein?

Soll man Internet-Abzocker-Firmen anzeigen?

Bewerten:
Hat es einen Sinn, Internet-Abzockerfirmen wie probenzauber.de, tricky.at, sms-Dienste und andere zur Anzeige zu bringen, damit Sie strafrechtlich verfolgt werden? Bei den ganzen Anfragen hier wäre ja ggf. sogar eine Sammelklage angebracht? So könnte man den Spieß mal umdrehen und dieser Abzocker-Brut hoffentlich ein Ende bereiten.
Bewerten:
Verklagen kannst Du sie in dem Sinne sowieso nicht, allerhöchstens strafbewehrt abmahnen lassen, und selbst da sind die Aussichten eher mau. Denn rechtlich bewegen sie sich auf relativ sicherem Boden, da sind keine rechtswidrigen Dinge zu finden, es gibt AGBs, es gibt ein Impressum, es stehen die jeweiligen Preise und Vertragsbedingungen etc auf den Seiten drauf, in allen bislang hier angesprochen Fällen sogar auf der ersten Seite, also nicht irgendwo versteckt.
Klar, der Text mit den Preisen ist viel kleiner als das fette GRATIS - aber mal ehrlich: Machen das nicht grosse renommierte Unternehmen auch so? Wieviele Handys sieht man jeden Tag "FÜR NUR EINEN EURO*!" und dann unten " *) gilt nur bei Abschluss eines Vertrages mit 24 Monaten Laufzeit." Das müsste dann ja erst recht verboten sein, oder?
Ich würde das ganze an Deiner Stelle als Lehrgeld sehen. Fast jeder von uns ist irgendwann mal auf irgendwas blödes reingefallen, aber ein zweites Mal passiert es dann nicht mehr so schnell, denn Du und ich, wir gehen jetzt mit offeneren Augen durch die Welt, oder? Lieber einmal 84 Euro versenkt als später 300.000 Euro an windige Immobilenverkäufer.
Bewerten:
Ja, unbedingt. Vorwärtsverteidigung halte ich immer noch für am besten. Ich selbst habe teilweise schon mit LKA-Mitarbeitern zusammengearbeitet, als es darum ging, ein solche Abzockerbude dranzukriegen. Und der Geschäftsführer kam dann tatsächlich in U-Haft. Das war schon ziemlich befriedigend.
Kann man Zuhause heiraten?
Bewerten:
Ich bin nun schon eine ganze Weile mit meinem Schatz zusammen. Und auch, wenn es viele Hindernisse gab , lieben wir uns sehr und sind irre glücklich. Ich bin mir sicher, dass er der Richtige ist, ohne Zweifel. Daher haben wir uns entschlossen, zu heiraten - auch wenn ich nüchtern betrachtet möglicherweise noch dieses Jahr wieder zur Witwe werden könnte. Aber ich möchte das trotzdem tun, ich möchte seinen Namen tragen und offiziell zu ihm gehören, auch über den Tod hinaus. Diese Entscheidung ist wohlüberlegt und ich weiß auch, worauf ich mich einlasse, keine Sorge! Schließlich bin ich schon seit geraumer Zeit allein für seine gesamte Pflege zuständig.
Worüber ich allerdings in meiner Euphorie noch gar nicht nachgedacht habe, ist wie das eigentlich ablaufen soll, schließlich ist unsere Situation wegen dem Krebs doch sehr speziell. Daher meine Frage:
Gibt es in Deutschland überhaupt die Möglichkeit Zuhause zu heiraten? Wenn z.B. wie bei uns der Partner bettlägerig und todkrank ist, machen die Standebeamten dann auch "Hausbesuche" oder muss ich dann zusehen, wie ich ihn samt Krankenbett, Tropf und Herzmonitor da hinschaffe? Kann ich mir nur schwer vorstellen. Wie ist das, kennt sich da jemand aus? Wäre dankbar für Antworten.
Bewerten:
Rechtlich sieht es so aus, dass normal eine Trauung nur in einem als Standesamt oder Trauzimmer ausgewiesene Räumlichkeit stattfinden muss. Im Heißluftballon oder ähnlichem ist dies nicht möglich. Bei einer so speziellen Situation wie bei euch und es für deinen Verlobten nicht möglich ist, kann der Standesbeamte die Eheschließung auch bei euch vollziehen. Es gibt ja auch sogenannte Nottrauungen, die meist bei Totkranken am Sterbebett noch ausgeführt werden können. Ich hab großen Respekt vor deiner Entscheidung und wünsche euch noch eine möglichst lange Zeit zusammen.
Bewerten:
Egal wie die Zeremonie ablaufen wird: Ich hab eine enorme Hochachtung vor dir, deiner Liebe und Konsequenz. Hut ab, es gibt nicht viele Menschen die deine Stärke haben. Ich wünsch dir alles Glück dieser Welt.
Bewerten:
Sorry, ich war eine Weile nicht online - hatte viel zu tun und je mehr Zeit vergeht, desto mehr wird es. Wolte nur sagen für deine lieben Worte!
Das gilt auch für alle anderen hier! für eure Bemühungen und eure Zeit
Bewerten:
Es gibt Fälle, da kommt der Standesbeamte auch ins Krankenhaus oder heim. Geh doch einfach mal zum Standesamt und erkundige Dich. Du brauchst auf jeden Fall trotzdem 2 Trauzeugen.
Bewerten:
Trauzeugen sind schon lange keine Pflicht mehr
Bewerten:
Du brauchst auf jeden Fall trotzdem 2 Trauzeugen. Der größte anzunehmende Unsinn sind falsche Antworten auf nicht gestellte Fragen.
Bewerten:
Das ist mir neu, dass man keine Trauzeugen mehr braucht.
Bewerten:
Trauzeugen sind schon ein paar Jahre nicht mehr pflicht.
Bewerten:
Natürlich haben alle Recht, die darauf hinweisen, dass wir hier keine Kompetenz haben, für das örtlichen Standesamt zu sprechen. Aus gewissen Zeitungsberichten und ähnlichen Veröffentlichungen lässt sich aber die Hoffnung ableiten, dass in solchen besonderen Fällen ein/e Standesbeamter/in seine Gestaltungsfreiheit in Anspruch nimmt und den Ort der amtlichen Eheschließung variabel handhabt. Also: Dort fragen, wo Ihr zu Hause seid. Alle andere Antwortversuche hier sind zunächst mal Spekulationen.
Ganz großer Quatsch ist allerdings die Behauptung von SUNFRIEND4: "Du brauchst auf jeden Fall trotzdem 2 Trauzeugen." Seit der Umstellung auf das schriftliche Verfahren sind keine Trauzeugen mehr vorgeschrieben.
Bewerten:
würde einfach beim Standesam nachfragen, ich habe mal gehört das jemand im Krankenhaus geheiratet hat im Krankenbett.
Bewerten:
Ich weiß dass ein Standesbeamter aus unserer Stadt zu einer ehemaligen Schulkollegin nach Hause kam. Sie war auch schwerkrank und hat ihren Mann zu Hause geheiratet. Frag einfach mal nach.
Bewerten:
meinen Respekt und alle guten Wünsche habt ihr,alles gute und viel Glück
Kann man internet explorer abschalten?
Bewerten:
Also Programme kann man installieren, deinstallieren, öffnen, schließen, benutzen und bearbeiten, aber abschalten?
Bewerten:
Internetexplorer kann man NICHT deinstallieren
Bewerten:
Und, wozu abschalten? Einfach nicht mehr öffnen, Verknüpfung von Desktop löschen oder sonst was.
Bewerten:
Versteh ich auch nicht, aber wenn er das möchte
Bewerten:
Du bringst den leider nicht vollkommen aus Windows weg, weil zumindest die Windows-Updates darüber laufen. Das hat Microsoft zwingend so programmiert! Aber es hindert dich ja keiner, einen anderen Browser zu installieren und diesen zu verwenden. Auch den sog. "Standardbrowser" kannst du - normalerweise gleich bei der Installation bzw. beim ersten Start des neu installierten Browsers - umstellen, sodass jedesmal wenn du auf einen Link klickst, nicht mehr der IE, sondern dein neuer Standardbrowser geöffnet wird.
Bewerten:
Leider nicht, auch wenn das Scheißteil extrem überflüssig ist, ist es ein Teil von Windows den man leider nicht komplett entfernen kann und blöderweise von einigen Programmen verwendet wird, was natürlich ein Sicherheitsrisiko darstellen kann, wenn es sich dabei zum Beispiel um Shops für Ingamewerbung bei Client Onlinegames handelt.
Bewerten:
Start, Systemsteuerung, Programme und Funktionen, oben links Windows Funktionen aktivieren oder de aktiviren, bei IE Haken raus und fertig
Bewerten:
Abschalten nein, aber man muss ihn nicht benutzen. Wird aber für MS Update benötigt.
Bewerten:
Wieso willst du ihn abschalten? was macht er denn? Nimm einfach nen anderen Browser als Standardbrowser
Bewerten:
vergiss es hab festgestellt, dass es bei windows 7 nimmer geht, bei mir war "von haus aus" IE weg
Kann man kirchlich heiraten, wenn man nicht gefirmt wurde?
Bewerten:
Heute wurde einem Neffen gesagt - der nicht zur Firmung gegangen ist - er dürfe gar nicht kirchlich heiraten? Stimmt das?
Bewerten:
Es wird der Taufschein gebraucht, wenn es den nicht gibt, kann man vor einer Hochzeit sich taufen lassen und danach getraut werden.
Die Firmung bezieht sich auf Kommunion und Konfirmation. Es ist nur die -kirchliche Erwachsen Phase-.
Bewerten:
Ich dir für diese Auszeichnung.
Ich habe 1982 ökomenisch geheiratet, da hat der katholische Priester wohl die entsprechenden Fragen gestellt, doch der evangelische hat den Segen und eine Predigt gesprochen.
Für die Anmeldung haben wir ein sogenanntes Brautleute Examen gemacht. Wir mußten etwas Kirchliches Wissen nachweisen. Was bei mir nicht schlimm war, da wir gern in die Kirche gegangen sind.
Für unsere Trauung hatte der Taufschein gereicht. Wie es heute ist, da bin ich nicht mehr so up to date.
Bewerten:
Hallo!Ich weiß nicht wie das heutzutage ist, aber wenn man zur Kommunion war, dann kann man soweit ich weiß, wenn man beides, kommunion und Firmund nicht hat, dann nicht.
Bewerten:
Kommt also auf die Kommunion an, nun da war er. Immchen
Bewerten:
Ja, das ist richtig. Als ich damals gefirmt wurde war eine ältere Frau in der Firmgruppe, die auch kirchlich heiraten wollte.
Bewerten:
Wow, scheint heute mehr im Ermessen des Pfarrers zu liegen, obwohl das ja nicht sein kann, wenn es auch ein Sakrament ist, wie man hier schrieb. Dir. Immchen
Bewerten:
natürlich dürfte er das. und er kann kirchlich heiraten, auch ohne "Firmung
Bewerten:
früher war das so kann aber sein das die kirche toleranter geworden ist in dieser hinsichtweil eig braucht man 3sakramente um kirchlich zu heiraten 1. Taufe 2. Kommion 3. Firmung
Bewerten:
Firmung ist auch wieder ein Sakrament? Kenne mich als evangelische Christin da nicht aus. Immchen
Warum trägt man beim Heiraten einen Schleier?
Bewerten:
Warum haben die meisten Bräute einen Schleier? Gibt es einen besonderen Grund, warum das Gesicht verdeckt ist?
Bewerten:
Der Brautschleier sollte nach dem Glauben der alten Germanen verhindern, dass böse Dämonen durch die Nasenlöcher der Braut schlüpfen. Er war zugleich Sinnbild für Jungfräulichkeit.
Bewerten:



internet
Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, dass ich bei Bonprix die Zahlpause aktivieren …

geht um www.bonprix.de angepriesen wird eine 100 tätige Zahlpause. Zu den ausgeschlossenen Erstkunden gehöre


heiraten
eine nicht eur bürgerin heiraten

- Bestimmung bemühen. Die Eheschließung ist beim zuständigen Standesamt anzumelden. Heirat zwischen Nicht-EU-Bürger und deutschen -- sprechen. Ich bin deutscher staatsbürger. Nun wollen wir heiraten was für papiere benötigen wir und können probleme auftreten -


heirat
Wie erfahre ich, ob jemand verheiratet ist oder nicht

- Schauen, ob er/sie einen Ehering trägt.oder fragen Beim standesamt oder einwohnermeldeamt Die tragen meißt ein Ehering. Einfach -- Ring ist nicht immer ein zeichen.Außerdem tragen viele verheiratete auch keinen Ring.