Man 9 wochen nach weisheitszahn op fliegen

5 Antworten zur Frage

~ Bis dahin sind die Wunden längst verheilt! MIr sind vor zwei Wochen zwei Backenzähne gezogen worden, die Wunden haben sich schon geschlossen, ~~ sich schon geschlossen, ich merke es kaum noch Du kannst bis nach Australien.
Bewertung: 5 von 10 mit 4 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Kann man 9 Wochen nach einer Weisheitszahn OP wieder Fliegen

Habe am Donnerstag alle 4 Weisheitszähne raus operiert bekommen. Nun habe ich eine wichtige Frage, ob das Fliegen nach ca. 9 Wochen wieder ohne Probleme möglich ist!
Habe nämlich irgendwie bedenken, dass durch den Druckunterschied die Wunde wieder aufreißen kann oder Ähnliches. Könnt ihr mir da helfen? Und nach wann sind die Wunden komplett verheilt?
Die Wunde schließt sich normalerweise im Laufe der ersten Wochen nach der Behandlung.
In der ersten Zeit nach der Operation ist das richtige Verhalten für eine gute Wundheilung und die Minderung der unvermeidbaren OP-Folgeerscheinungen wichtig: In den ersten 24 Stunden sollte die Wunde gekühlt werden. Dies bewirkt eine geringere Schwellung. Hierzu können eingepackte Coolpacks oder nasse Waschlappen, aber kein Eis verwendet werden. Auch das Lutschen von Eiswürfeln verringert die Temperatur im Mundraum, und die Wunde wird zusätzlich auch von innen gekühlt.
Weisheitszahn – Wikipedia
Also keine Probleme mit dem Fliegen in 9 Wochen. Wünsch dir einen guten Flug.
Es ist egal, ob du jetzt sofort Reist oder erst in 9 Wochen, mir wurde auch 1 Tag vo meinem Flug nach Amerika, ein Zahn gezogen, hat nochts geblutet, von daher ist es egal.
Na klar kannst Du fliegen! Bis dahin sind die Wunden längst verheilt! MIr sind vor zwei Wochen zwei Backenzähne gezogen worden, die Wunden haben sich schon geschlossen, ich merke es kaum noch
Du kannst bis nach Australien fliegen deiner Wunde geschieht nichts. Runter kommen eh alle wieder.
Wenn es keine Komplikationen gab kannst Du fliegen.

Ziehen in der Wange 3 Wochen nach Weisheitszahn-Op

Guten Abend, Ich hatte vor drei Wochen eine komplizierte Weisheitszahn-Op in Vollnarkose. Nach einer Woche wurden die Fäden gezogen, alles ist super verheilt und ich hatte danach keine Probleme. Nur musste der Chirurg hinter den Zähnen "um die Ecke" nähen, also mit in die Wange, da die Zähne fast unerreichbar weit hinten lagen. Jetzt ist zwar mittlerweile die Kiefersperre weg, aber ich bekomme den Mund immer noch nicht ganz auf und habe auf der einen Seite das Gefühl, dass die Wange sehr spannt. Kann es sein, dass es so vernäht wurde, dass die Wange irgendwie falsch angewachsen ist und ich mit diesem Gefühl jetzt leben muss? schon mal für alle Antworten

Wochen nach Weisheitszahn OP wieder dicke Backe & Schmerzen

Hey Community, vor ungefähr 3 Wochen habe ich die Weisheitszähne rausgeschnitten bekommen. Hatte dann eine Woche lang geschwollene Backen, war danach aber weg & war alles ok. Eine Woche lang war dann alles supi, aber jetzt ist meine rechte backe angeschwollen & wenn ich dann drüberstreiche, ist da wie was hartes was angeschwollen ist. Das ich zum Zahnarzt sollte weiß ich haha aber sonntags geht das schlecht & nun wollte ich fragen ob das schon jemand mal hatte & mir vielleicht sagen kann was es sein könnte. Das ihr das nicht wisst weis ich aber vlt habt ihr ne vermutung oder hattet mal das selbe, schonmal
Nach Weisheitszahn OP Fäden ziehen. Hat man dannach angeschwollene Backen?
Vor ner Woche 30.3. hatte ich ne total angeschwollene rechte Backe. Der Zahnarzt sagte es sind die Weisheitszähne und alles ist auserdem total entzunden gewesen. Ich nahm Antibiotika und Schmerzmittel ab 1.4. Die Schwellung und Schmerzen gingen einigermaßen zurück und am 4.4. bekam ich beide rechten Weisheitszähne raus. Der untere Schmerzte beim Ziehen total, da die Spritze nicht wirklich wirkte, weil alles so stark entzunden war/ist.
Morgen 8.4. ist die Antibiotikakur vorbei. Schmerzmittel nehme ich mittlerweile auch keine mehr. Diesen Freitag 11.4. habe ich nun einen Termin um die Fäden ziehen zu lassen.
Meine Frage ist nun, kann es sein das ich dann am nächsten Tag angeschwollene Backen habe? Ich heirate am Tag darauf und will nichts riskieren. Soll ich den Termin auf Montag verschieben lassen? Oder ist das nicht gut wenn der Faden so lange drinnen ist? Mach mir die ganze Zeit Gedanken darüber und möchte an diesem Tag ein normales Gesicht haben.
Schau mal bitte hier:
Gesundheit Zahnarzt
Nachbehandlung und Schwellungslinderung nach Weisheitszahn-OP?
Hallo, Ich habe gestern alle 4 Weisheitszähne unter Sedierung gezogen bekommen. Hat vielleicht ne halbe Stunde gedauert, war dann auch wieder relativ schnell fit und hab auch gleich nach der OP cold-packs aufgelegt bekommen. Dann bei der Heimfahrt und Zuhause immer schön weitergekühlt. Essen konnte ich nichts außer babybrei, aber das war mir fast klar Schwellung ging da eigentlich.
Heute beim Aufstehen wars dann viel schlimmer geschwollen, weh getan hats aber nicht. War dann auch zur Kontrolle beim Chirurgen un der hat auch gesagt, dass alles okay ist, es morgen aber noch schlimmer angeschwollen sein wird. Jedoch ist das bei mir schon heute Nachmittag eingetreten. Ich hab schön öfter gelesen, dass die Schwellung 24-30h nach der OP am stärksten sein soll, stimmt das denn?
Dann hätte ich ja schon das schlimmste erreicht, 30 h sind schon um Jedoch habe ich etwas angst, dass es morgen früh noch schlimmer ist.
Habt ihr vielleicht auch Tipps und kleine "hausmittelchen" die die schwellung hemmen, oder etwas zurückgehen lässt? Am besten nichts medikamentöses, dass bekomm ich jetzt leider nicht mehr.
schon mal.
Naja, dann Zähne zusammenbeißen und abwarten, hast es ja bald geschafft. Ich kenn das. Gute Besserung.
Zähne zusammenbeißen werd ich mal lieber nicht sooo wörtlich nehmen
Keine kalte Luft, keinen Durchzug abkriegen und Keine Milchprodukte essen. Viel Ruhe und hinlegen. Nicht rauchen! Wenn trinken kannst trink Wasser. Gute Besserung
okay. Hab aber von meinem arzt gesagt bekommen ich darf milchprodukte essen verwirrt bin
weiterhin viel kühlen, sonst kannst Du nicht allzu viel tun! Gute Besserung
Von außen mit einem Kühlkissen kühlen. -Desinfektion von innen z.b mit Listerine Mehr kann ich jetzt auch nicht für dich tun Gute Besserung! , Jenni
Schiefe Zähne nach Weisheitszahn OP?
Vor einer Woche wurden mir die Weisheitszähne gezogen. Das war alles total geschwollen und tat total weh und ich konnte den Kiefer nicht richtig öffnen und auch nicht richtig schließen. Die Schmerzen und die Schwellung sind mitlerweile weg. Gestern wurden die Fäden gezögen und ich kann meinen Mund wieder aufmachen. Aber ich kann ihn immer noch nicht schließen, da die hinteren Backenzähne nach innen gerichtet sind, also schief stehen. Ich hatte vor etwa nem Jahr mal ne feste Zahnspange und trage im Moment noch ne Lose. Diese kommt aber nicht an die anderen Zähne dran. Ist das normal? Weil beim Zahnfleisch hinten unten hat sich eine komische Kuhle gebildet. Brauch ich jetzt nochmal eine Spange
Dies zu beurteilen unterliegt dem Zahnarzt nur der darf eine Befundung vornehmen wenn Du allso das nächstes Mal zu Ihm gehst lässt Du Dir eine Überweisung ausstellen Erbitte KFO Beratung und gehst zu dem Zahnarzt der die KFO vorgenommen hat. Der kann Dir sagen ob dies eine Krankenkasseleistung ist unter 18 Jahre wenn Du in die Gesetzeslage fällst oder ob es eine Privatleistung ist und nach der GOZ 600 und BEB abgerechnet wird.
Ausserdem hat er die Anfangsmodell und Röntgenbilder und kann auch noch eine OPG Aufnahme der Zähne veranlassen.
Die Wunde benötigt 6 -8 Wochen bis der Knochen sich wieder von unten nach oben gefüllt hat in der Alveole.
Noch Fragen gerne her damit.
Schönen Abend noch.
Der kleine Laie vermutet hinter KFO nicht Kirschen für Opa sondern Kieferorthopädie?
Belegte Zunge, säuerlicher Geschmack und Pickel nach Weisheitszahn - OP
mir wurden am Dienstag alle Weisheitszähne unter vollnarkose entfernt. Sie waren noch nicht durchgebrochen, musste also etwas geschnibbelt werden, heute wurden die Fäden gezogen.
Ich hatte keine großen Probleme/Schmerzen, mal abgesehen von meinem Hamstergesicht
Nun ist mir aber ab Freitag oder so ein Weiß-Gelblicher Belag auf der Zunge aufgefallen, den ich beim Zähneputzen größtenteils entfernen konnte. Hinzu kam eine Art säuerlicher Geschmack im Mund, und ständiger Durst. Ich habe dies erstmal auf die etwas schwierigere Mundhygiene im Bereich der Fäden geschoben, wo sich tatsächlich auch zersetzte Nahrungsreste befunden haben. Diese habe ich vorsichtig mit der Zahnbürste entfernt und mehrmals gründlich dem Mund gespült, danach hatte ich das Gefühl, dass es etwas besser geworden ist, kann aber auch Placebo gewesen sein.
Nun habe ich bis heute gewartet, wo endlich die Fäden gezogen wurden, aber der leicht säuerliche Geschmack ist immer noch da, wenn auch nicht mehr so stark. Außerdem sind mir eben beim Betrachten meines Mundes im Spiegel einige Pickel im hinteren Bereich der Zunge aufgefallen geschwollenen?.
Zusätzliche Informationen: Ich habe:
  • jeden Tag morgens und abends Antibiotikum genommen, um einer Entzündung vorzubeugen.
  • Nach jeder Mahlzeit meinen Mund gründlich mit Wasser ausgespült, um mögliche Essensreste zu entfernen.
  • Jeden Tag nach dem Zähneputzen so ein Mundspülmittel benutzt.
Meine Zahnärztin war allem Anschein nach zufrieden mit meinem Mund und der Hygiene, und auch als heute die Fäden gezogen worden sind, bin ich nicht auf die Zunge angesprochen worden, welche garantiert beim Entfernen der Fäden nicht zu übersehen gewesen sein kann. Es scheint sich auch nichts entzündet zu haben, und die Schwellung ist zu 95% zurückgegangen. Schmerzen habe ich so gut wie keine , nur noch einen leichten Druck im Unterkiefer bei den ehemaligen Weisheitszähnen, wenn ich selbigen bewege, aber den kann man vernachlässigen.
--
Ich habe den Eindruck, dass der Eingriff sehr gelungen ist, und es keine Komplikationen gab, ich hatte nie große Schmerzen, keine Entzündung, meine Zahnärztin war zufrieden. Trotzdem ist ein Zusammenhang des Belages/ des Geschmackes/ der Pickel mit dem Eingriff fast schon garantiert, da ich solche Symptome vorher noch nie hatte (meines Wissens, allerdings betrachte ich meine Zunge im hinteren Bereich nicht allzu oft.
Meine möglichen Vorschläge wären:
  • Nährstoffmangel durch die "Wasser und Suppen - Diät"
  • mangelnde Hygiene / Bakterien
  • Herpes / Pilzbefall
  • sonstige?
Hoffe jemand kann etwas davon ausschließen oder ergänzen. Wie lange soll ich warten? Zumal ich gerade von einem Experten komme, der nix zu bemängeln hatte.
!
Tl; DR: Überschrift und alle Stichpunkte.
Hallo Diese "Pickelchen" sind völlig normal - die hat jeder nur beim einen sind sie mehr sichtbar als bei anderen auch der Geschmack sowie der Belag auf der Zunge ist "normal" der kommt, wie du schon selbst gesehn hast, von dem Plaque/den Belägen/Nahrungsresten die in der Wunde hängen bleiben Mit der Hygiene ist alles in Ordnung! Spülen hätte ich jetzt unterlassen denn dieses hätte das Blutkoagulum lösen können und es wäre zu Blutungen und STARKEN Schmerzen gekommen. doch auch das scheint nicht der Fall zu sein Durch die zusätzliche Einnahme von Antibiotikum kann eigentlich nichts passieren!. Manchmal kann es zu "späten Wundheilungsstörungen" kommen, diese äußern sich durch Drücken/Klopfen und wirklich starke Schmerzen! Falls es also bis Donnerstag/Freitag nicht besser ist geh einfach nochmal zum Zahnarzt Die Behandlung von Wundheilungsstörungen geht schnell und ist relativ Schmerzfrei! (Die Wunde wird nochmals gespült und eine Stofftamponade+Salbe wird in die Wunde "gestopft") Aber ich denke nicht dass sowas nötig sein wird
Hoffe ich konnte dir etwas helfen und die Angst nehmen gute Besserung
Nach Deiner Aufzählung könnte man Mundsoor durch die Antibiotikaeinnahme vermuten, aber wenn Dein Zahnarzt nichts gefunden hat wird es sicherlich nicht der Fall sein. Schwer zu sagen vllt hast Du dieses unangenehme Gefühl von der Mundspülung?
Ich würde an Deiner Stelle erstmal abwarten, Dein Zahnarzt hat ja auch gesagt dass alles okay ist, mache gründliche Zahnpflege, auch mit einem Zungenreiniger und schau einfach wie sich das entwickelt.



fliegen
Was sollte alles ins handgepäck

- sowie Teile von Waffen und Gegenstände die schwere Verletzungen hervorrufen können sind in der Fluggastkabine verboten. -- brennbaren Flüssigkeiten oder Chemikalien, Gifte etc. Medizin und Babynahrung sowie Getränke für Kleinkinder bis 4 -- separat kontrolliert werden. Aber wie gesagt, kannst du nachlesen! Guten Flug - braucht man da also nicht zusätzlich mitzunehmen. Was man möglichst vermeiden sollte sind Flüssigkeiten und natürliche -


weisheitszahn
Weisheitszahn ziehen lassen oder nicht?

- da sind. Argumente dafür: es ist nicht genug Platz im Mund, man kann da hinten nicht gut putzen: Kariesgefahr. wieder -- mangelne Benutzung zu Schwund und geringerem Wachstum. Der Mensch sollte ab seinem 3. Lebensjahr feste Nahrungsmittel und -- Stelle würde ich eine Zweitmeinung von einem anderen Zahnarzt einholen. - draußen ist, hat keinen Platz. Warum habe ich dann keine Schmerzen? Und warum wächst der Zahn gerade raus? Er möchte gerne, -- hatten, das Kiefer sich verändert hat und die anderen Zähne nach vorne geschoben hat. Hatte aber sonst nie Probleme -- keine Weisheitszähne preventiv. Auch kann später ein Weisheitszahn noch zum Halt einer Brücke dienen.Fehlende Weisheitszähne -


zähne
Nach Weisheitszahnoperation Fahrstunden?

- Medikaments Maschinen bedienen sollte oder nicht. Dein Zahnarzt kann dir das bestimmt genauer sagen Kommt drauf an wie -- wieder bei Sinnen, da kannste machen. Solange du keine Schmerzen hast, und dir nicht schwindelig ist, ist das egal. - auch lieber schonen. Ich denke aber, dass du die Tage danach nicht so Lust haben wirst zu fahren, weil du bestimmt Schwellungen -- Pharmaindustrie. Da steht dann auf dem Beipackzettel, ob man unter Einfluß des Medikaments Maschinen bedienen sollte -