Kreditkarte alg empfänger

3 Antworten zur Frage

~ DKB. Das ist eine reine Direktbank , bei der man immer eine Kreditkarte bekommt, weil man nur mit dieser sein Bargeld, übrigens weltweit kostenlos, ~~ Höchstwahrscheinlich kannst du dir die Kreditkarte über kurz oder lang mit.
Bewertung: 1 von 10 mit 305 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Kreditkarte für ALG Empfänger?

Und zwar einer meiner Bekannten hat eine Kreditkarte. Er hat sie über Internet bestellt und kam in etwa 10 Tagen nach Hause. Bei Ihn wollten Sie keine Einkommensnachweis haben und auch keine Schufa-Auskunft. Er hatte halt am Anfang ein Limit bis 500 Euro und danach bis 4000 Euro. Die Frage. Wenn es so ist könnte ich es ja mir auch als ALG II Empfänger leisten. Auf was muss man dabei beachten.
Ich kann dir Number26 empfehlen. Das ist ohne Mindesteingang, komplett kostenlos und ohne SCHUFA-Abfrage.
Wenn du willst, kann ich dich zu Number26 einladen.
BVB565
Höchstwahrscheinlich kannst du dir die Kreditkarte über kurz oder lang mit dem ALG Geld nicht leisten,aber das must du selbst entscheiden.Wenn du die Karte unbedingt haben möchtest warum fragst du nicht deinen Bekannten wie er es angestellt hat.
Gibt es hier eigentlich nur Näpper die halbkriminelle Antworten einstellen und mit den Nöten andere Menschen Geld scheffeln wollen! vorab: Bitte prüfe ehrlich ob Du wirklich eine KK brauchst. Die Gefahr der Versuchung anheimzufallen, siehe unten, ist groß, ihren Folgen wieder zu entkommen unendlich schwerer. Grundsätzlich hängt die Ausgabe einer KK von Deiner Bonität und den AGB's des ausgebenden Institutes ab. In diesem Zusammenhang: Mir ist keine Bank bekannt welche keine Schufa-Abfrage tätigt!
Wenn Du trotzdem eine KK haben möchtest, gilt es die Konditionen zu vergleichen und dann bei der Bank Deiner Wahl anzufragen. Die Höhe des evtl. gewährten Verfügungsrahmen kannst Du in Deiner Situation - vielleicht höchstens bei Deiner jetzigen Hausbank - eh nicht beinflussen. Da machen die Bank bei Sozialbezügen i.d.R. nicht mit. Will Dich trotzdem eine ködern, dann sicher nur zu horenden Zinsen. Besser: Finger weg! Eine Zusammenfassung:
  • Mastercard, Visacard, usw., davon gibt es aber noch andere, wobei sich, auch für später, ein Vergleich lohnt ;
  • Mastercard und Visa sind hier führend;
  • Auch die Rechnungsstellung sofort gg. Giro oder erst zu einem Stichtag mit ab da laufenden Zinsen und die Be- bzw. Versinzung differiert.
  • Ebenso verhält es sich mit den Kosten für die Karten und deren Nutzung. Hier gilt es, unbedingt zu vergleichen.
  • Außerdem gibt es die bereits angesprochenen PrePaid KKarten, welche halt nur bei einem Guhaben auf dem KK-Konto nutzbar sind.
Wenn ich eine Empfehlung ausprechen darf: DKB. Das ist eine reine Direktbank , bei der man immer eine Kreditkarte bekommt, weil man nur mit dieser sein Bargeld, übrigens weltweit kostenlos, abhebt. Mit der Maestrocard/EC Karte nur an Kassen oder so im ELV zahlt und die Konditionen dort sehr günstige sind. Zu achten gilt es aber immer auf die Sicherheit bei der Nutzung , sowie die Umsätze. Kredit- wie auch EC-Karten verleiten dazu, mehr Geld auszugeben als vorhanden ist. Stichwort Schuldenfalle!
Alles Gute