Ist diesel benziner ps zahl schneller

5 Antworten zur Frage

~ sind die 24 stunden von le mans.was audi da mit dem tdi zeigt ist schon eine wahre pracht.~ selbstverständlich das Leistungsgewicht negativ ein gleichstarker diesel ist einem benziner immer haushoch überlegen. bestes beispiel.
Bewertung: 4 von 10 mit 9 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Ist ein Diesel oder Benziner mit selber PS-Zahl schneller?

Wenn man ein Auto mit 170 PS Dieselmotor oder 170 PS Benzin-Motor hätte. welcher davon wäre bei der Beschleunigung von 0-100 schneller? Sind beide gle oder wer macht das rennen?
der diesel hat einen höheren wirkungsgrad da der kraftstoff mit druck zum zünden gebracht wird, der kraftverlust bei diesem verfahren is gering im gegensatz zum benziner, beim benziner wird der kraftstoff mit hilfe von einem zündfunken gezündet, der nachteil bei diesem verfahren ist das durch diese explosien wird mehr wärme erzeugt als nutzbare energie
Ich arbeite in einer KFZ Meisterwerkstatt. Ich lerne und weis viel. Ein Diesel Motor hat zwar mehr PS als ein Benziner, ist aber trotzdem langsamer. Bei einem Benziner wird das Benzin Kompressioniert, und dann entzündet. Bei einem Diesel Motor entzündet sich das Diesel, durch Kompression. Der Motor kompressioniert das Diesel so stark, dass sich das Diesel selbst entzündet. Ein Diesel Motor hat einen längeren Pleuel. Fazit : Benziner fahren schneller, aber Diesel'er haben mehr "Power". Diesel "Autos bzw. PKW's verbrauchen weniger Diesel, sind aber teurer in der Versicherung.
PS ist die Leistung und die wird über das Getriebe und die Räder in eine Antriebskraft übersetzt.
Die Höchstgeschwindigkeit hängt rein von der Motorleistung, also den PS ab. Beide Autos sind hier gle.
Bei der Beschleunigung ist es aber etwas anders. Ein motor ist nur bei einer ganz bestimmten Drehzahl am stärksten. Drüber und vor allem drunter sinkt die PS-Zahl erheblich.
Ein Dieselmotor dreht langsam aber hat mehr Drehmoment. PS ist ja ein produkt aus Drehmoment und Drehzahl. Auch hier gäbe es keinen Vorteil wenn der Dieselmotor nicht über einen sehr weiten Drehzahlbereich viel Drehmioment hätte.
Der Diesel kann also länger zwischen den Gangwechseln eine recht hohe Leistung abgeben und damit steigt die Durchschnittsleistung während des Beschleunigens und somit die beschleunigung selber.
Der Diesel kann also den beschleunigungssprint gewinnen, die Höchstgeschwindigkeit ist gleich sofern die Karosserie auch gleich ist.
Die Leistung beschleunigt einen. Nichts anderes. Bei einem Diesel ist durch das hohe Drehmoment der Motor und Antriebsstrang robuster und schwerer. Das beeinflusst selbstverständlich das Leistungsgewicht negativ
ein gleichstarker diesel ist einem benziner immer haushoch überlegen. bestes beispiel dafür sind die 24 stunden von le mans.was audi da mit dem tdi zeigt ist schon eine wahre pracht.