Hund kommando bett wie beibringen

5 Antworten zur Frage

~ warten hat, bis ich die Decke ausgebreitet habe. Schick deinen Hund immer wieder runter, wenn die Decke nicht dort liegt. er wird sehr schnell ~~ Eigentlich kapieren Hunde das sehr schnell. Du kannst als "Kommando".
Bewertung: 3 von 10 mit 3 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Hund NUR auf Kommando aufs Bett, wie beibringen?

Wie kann man einen Hund möglichst einfach beibringen, dass er nur aufs Bett darf, wenn man ihn dazu auffordert? Ich möchte schließlich nicht, das er denkt, er darf immer drauf.
Ganz einfach: Schmeiß ihn runter, wenn er von allein drauf springt. Und immer dann, wenn er keine Anstalten macht, hoch zu wollen, ruf ihn her und lass ihn mit einem Kommando deiner Wahl hochspringen.
Auch wenn er mit deiner Erlaubnis drauf liegt, solltest du ihn immer mal wieder auf Kommando runter schicken.
Auf diese Weise lernt er schnell, dass das Bett keine beliebig verfügbare Liegestätte ist, sondern sein Verbleib dort ausschließlich deiner Erlaubnis unterliegt.
Wenn du nicht zuhause bist, sollte der Zugang zum Bett allerdings versperrt sein. Die Wahrscheinlichkeit, dass er sich in deiner Abwesenheit reinschleicht, ist hoch. Möglicherweise wirst ihn selbst aber nie drin erwischen, weil er wieder verlassen hat, wenn er dich kommen hört.
Ich würde erst mal trainieren, dass er gar nicht aufs Bett darf, also ihn jedes Mal wenn er zum Sprung ansetzt, ruhig auf seinen Platz schicken. In der Regel wird er Hund nach ein paar Versuchen akzeptieren, dass er nicht aufs Bett soll und sich von selber auf seinen Platz legen. Jetzt kannst du anfangen, ihn aufs Bett zu locken und das Ganze mit einem Kommando belegen. Sollte er versuchen, ohne Kommando aufs Bett zu gehen, dann verhinderst du das wieder und lobst ihn, wenn er auf seinen Platz geht. Eigentlich kapieren Hunde das sehr schnell. Du kannst als "Kommando" auch eine Decke aufs Bett legen, die dem Hund signalisiert, dass er nun darf. Allerdings wird der Hund in deiner Abwesenheit mit ziemlicher Sicherheit auch so aufs Bett gehen, da hilft es dann nur, die Tür zum Schlafzimmer zu schließen.
Das geht wie jede andere Dressur auch mit vielen Wiederholungen und Belohnungen. Es ist doch bestimmt nicht die erste Verhaltensweise, die du ihm beibringen willst.
Eben!
Das Bett ist ein erhöhter Platz, der dem Leithund vorbehalten ist! Und wenn der Chef da ist, hat der Hund dort nichts zu suchen. Wenn er allein im Haus ist, wird er vermutlich hin und wieder auf Bett und Couch liegen, weil er dann nämlich die Wacharbeit übernehmen muss und diese Plätze dann für angemessen hält.
Bringe ihm lieber etwas Nützlicheres bei.
Mein Hund darf nur auf das Bett wenn SEINE Decke dort liegt.
Er hat zieml gelernt, das er zu warten hat, bis ich die Decke ausgebreitet habe. Schick deinen Hund immer wieder runter, wenn die Decke nicht dort liegt. er wird sehr schnell lernen, was die Decke zu bedeuten hat.
Möchte Santos ins Bett, steht er davor und glotzt NonStop, ohne sich zu bewegen, auf die Stelle, wo die Decke für gewöhnlich liegt. Heißt für mich: "Los Frauchen! Möchte gern ein Schläfchen machen!"
Als liebes Frauchen renne ich dann natürlich sofort los, um seinem Wunsch zu erfüllen
Meine Fellnase hat mich schon gut im Griff