Geld regiert welt andere einstellung leben

5 Antworten zur Frage

~ nennen kann/soll/darf weis ich leider auch nicht. Ich sag mal so, geld ist zwar schön und gut aber ich finde es unnütz, denn wenn man genauer ~~ gesund, glücklich oder bringt Dir mehr Freunde. Aber Geld regiert die Welt..
Bewertung: 3 von 10 mit 8 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Geld regiert die Welt? andere Einstellung im Leben

Was haltet ihr von der Einstellung?
Bzw wie kann man jemanden in Worten verdeutlichen das Geld halt nicht das wichtigste ist. Damit meine ich nicht das Freunde und sowas wichtiger sind sondern das man einfach auch mit einer andren Einstellung durchs Leben gehen kann. nur ich weiß nicht wirklich wie ich das in Worte fassen soll?
Diese Frage stelle ich mir auch, aber ich denke leider, die darauf versteift sind wird man wohl auch nicht davon abbringen könnten nur mit Worten. Da müssen schon einschneidende Sachen passieren. Also ich persönlich war bis vor ca. 1 jahr auch noch extrem materialistisch und nur auf leistung aus und hatte dann einen schweren autounfall bei dem es ein wunder war dass ich heute körperlich unbeschwert weiter leben kann und dieses erlebnis hat mich eben wachgerüttelt, durch sowas merkt man einfach es kann jeden tag alles vorbei sein da zählt dein geld einfach gar nichts und kein tag den wir leben ist selbstverständlich, aber das ist wohl ein generelles problem in unserer gesellschaft wir sehen alles als selbstverständlich und haben keinen blick mehr fürs wesentliche sondern sind nur marionetten der industrie
P.S. ich persönlich finde, primär das wichtigste ist wohl seinem leben einen sinn zu geben und nicht nur zu seine zeit hier zu verweilen sondern sinnvolle spuren auf der welt hinterlassen anstatt nur staub aufzuwirbeln
Geld regiert leider wirklich die Welt - besonders im Kapitalismus. Bin für den Umstieg auf Gemeinwohl und für die Einsicht in alle Gehälter + Festlegung, wer warum wie viel verdienen soll. für ein Mindest- und ein Maximalgehalt
Sobald man finanziell im grünen Bereich liegt, kann man die anderen Bereiche des Lebens auch richtig genießen. Freundschaft, Liebe, Natur. usw. - das tut uns allen gut und das will - denke ich - auch jeder gerne haben.
Wenn man aber kein Geld hat, schläft man ev. unter Brücken und friert. wenn man Glück hat ist eine Suppenküche in der Nähe und man findet eine Notschlafstelle. wenn man schlecht gebildet ist und die Landessprache nicht beherrscht ist man arm dran. sehr hilflos.
Deshalb ist es einfach wichtig, dass man zumindest an so viel Geld kommt, dass man beginnen kann, sich ein Leben aufzubauen. durch die eigene erbrachte Leistung. dann steigt die Qualität. man fühlt sich sicherer/geborgener. es liegt dann eher in der eigenen Hand, wohin man kommt und wie es weiter geht.
Da bin ich deiner Meinung. mir persönlich sin Famile un Frewunde durchaus wichtiger. aber heutzutage kommt es halt leider gottes nur noch auf geld an. verdient man kein geld kann man sich keinen lebensstandart leisten. kann man sich keinen lebensstandard leisten hat man nur probleme und stress. also irgendwie muss man wohl einen kompromiss zwischen den einstellungen schließen
Geld ist ein Tauschmittel, je mehr Geld Du hast, desto mehr kannst Du tauschen. Das ist aber auch schon alles. Geld macht nicht gesund, glücklich oder bringt Dir mehr Freunde.
Aber Geld regiert die Welt. Deswegen müssen auf der Welt Menschen hungern, obwohl genug Lebensmittel vorhanden sind, um alle Menschen dieser Erde zu ernähren.
Also so eine ähnliche einstellung habe ich auch, aber wie man das nennen kann/soll/darf weis ich leider auch nicht. Ich sag mal so, geld ist zwar schön und gut aber ich finde es unnütz, denn wenn man genauer mal überlegt, hat sowas früher alles nicht gegeben. Aber ich finde deine frage echt gut. Also von mir bekommste ein daumen hoch für die einstellung.



geld
Ich habe Meteoriten gefunden, was soll ich tun?

- ich sie aber jemanden zeigen und begutachten lassen der profi auf dem gebiet ist. Wieso bist du dir da so sicher. -- zu 1000% sicher dass es welche sind nun will ich damit geld machen aber ich weis nicht wie. Wenn sie groß genug sind, -


pro
Macbook Pro Speicherplatz (130 GB unter ''Sonstige'' verbraucht?

- versteckte Dateien und alles und außerdem kannst du im Programm große machen auch gleich löschen wie zB unnötige -- Laptop, außer hauptsächlich Bilder, ein paar Videos und andere kleine Dokumente. Mir ist auch noch aufgefallen, dass 30GB -


contra
Haare zum "Bob" schneiden?

- "wow-Effekt" mit kurzem Nacken möglich, umrahmt Gesicht schön Contra: eben kurzes/kürzeres Haar, wenig Frisurenvielfalt möglich, -- (irgendwie haben die meisten "älteren" Frauen kurze Haare!). Pro für Bob: Das sieht frech, jung und cool aus! Es ist mal -