Definition konstruktor

4 Antworten zur Frage

~ Programiersprache mit Java durch und ich breuchte dringend eine gut Definition von einem Konstruktor. Unter einem Konstruktor versteht man eine Methode ~Wir nehmen im Informatikunterricht gerade die Programiersprache mit Java.
Bewertung: 3 von 10 mit 7 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Definition von einem Konstruktor?

Wir nehmen im Informatikunterricht gerade die Programiersprache mit Java durch und ich breuchte dringend eine gut Definition von einem Konstruktor.
Unter einem Konstruktor versteht man eine Methode einer Klasse, die beim Aufruf des, aus der Klasse, erzeugten Objekts aufgerufen wird.
Durch den Konstruktor werden den Attributen der Klasse Werte zu gewiesen.                     Was den Konstruktor von anderen Methoden unterscheidet ist, dass dieser nur beim Aufruf des Objekts zum Einsatz kommt.
In Java besteht alles aus Klassen. Ein typisches Beispiel für eine Klasse ist ein Auto. Ein Auto hat bestimmte Eigenschaften und hat bestimmte Dinge, die als Methoden bezeichnet werden. Mit einem Konstruktor kannst du ein neues Objekt einer Klasse erzeugen. Häufig werden im Konstruktor die Eigenschaften festgelegt. Das muss aber nicht sein.
Der Konstruktor ist eine Methode, die bei Instanzierung einer Klasse aufgerufen wird. Der Standardkonstruktor hat keine Parameter. Im Konstruktor findet die Initialisierung statt, also alle die Vorgänge, die genau einmal zu Start erledigt werden sollten, bevor die Variable benutzt wird. Da die Variable sich quasi selbst vorbereitet, werden Initialisierungsfehler vermieden und der Code wird stabiler. Ein Konstruktor trägt den Namen der Klasse und hat keinen Rückgabewert. Der Standarkonstruktor hat keine Parameter. Es kann weitere Konstruktoren mit Parametern geben.
Java-Kurs: Klassen
ein konstruktor ist einfach eine methode einer klasse, die bei der erzeugung eines objekts als erstes automatisch aufgerufen wird. ob es in java so besonderheiten wie initialisierungslisten gibt, bin ich mir nicht sicher.