Konfirmandin konfirmantin

3 Antworten zur Frage

~ Mittern8eule nur anschließen. Die Erklärung für die Form "Konfirmand/Konfirmandin" liegt in der lateinischen Gerundivform begründet. Das Gerundiv ist ~~ sich erst zur Konfirmation bewirbt, und nach der Konfirmation.
Bewertung: 6 von 10 mit 64 Stimmen

Videos zum Thema
Video

Konfirmandin oder Konfirmantin?

Ich hatte am Wochenende Konfirmation. Und da stellte sich die Frage, ob es KonfirmanDin oder KonfirmanTin heißt.
Bei uns in der Gegend sagt man eigentlich KonfirmanDin.
Doch eine Person meinte, dass es bei ihnen zu Hause üblioch sei,  vor der Konfirmation KonfirmanDin genannt zu werden, da man sich erst zur Konfirmation bewirbt, und nach der Konfirmation KonfirmanTin genannt zu werden, da man ja konfirmierT wurde.
Aber wie heißt es denn jetzt richtig?
Alles schön, alles gut, vieles richtig, doch liebe Mitter8eule prüfe das deutsche Wort "geprüft" und dann, ja dann.
Musikanten musizieren, Konfirmanden werden konfirmiert.
Die unterschiedliche Schreibweise ist im Lateinischen begründet:
1. Substantive auf -and und -end haben, dem lateinischen Gerundiv entsprechend, passive Bedeutung, drücken also aus, dass etwas geschehen, mit dem Betreffenden etwas gemacht werden soll: Ein Proband soll gerprüft werden, ein Multiplikand ist die Zahl, die vervielfältigt werden soll, entsprechend Doktorand, Informand, Konfirmand.
2. Substantive auf -ant und -ent dagegen haben, dem lateinischen Partizip Präsens entsprechend, aktive Bedeutung, bezeichnen also den, der das Betreffende tut: ein Demonstrant demonstriert, ein Lieferant liefert, ein Patient leidet, entsprechend Informant, Musikant, Dozent, Student.
Ich kann mich der hervorragenden Antwort von Mittern8eule nur anschließen. Die Erklärung für die Form "Konfirmand/Konfirmandin" liegt in der lateinischen Gerundivform begründet.
Das Gerundiv ist ein passivisches Verbaladjektiv und somit ist "confirmandus" wörtlich gesehen "ein zu bestärkender/ einer, der bestärkt werden muss".
Genau genommen sind Konfirmanden tatsächlich diejenigen, die noch vor ihrer Konfirmation stehen. Danach sind es Konfirmierte.



rechtschreibung
Kann ein Satz aus einem Wort bestehen?

Eigentlich sind doch Aufforderungen wie "Geh!" oder "Wirf!" auch Sätze oder? Oder gilt die eiserne Regel Subjekt-Prädikat-Objekt?


religion
Yin und Yang: Für was steht schwarz und für was steht weiß?

Bei dem bekanntem Yin und Yang Zeichen, gibt es ja eine schwarze und eine weiße Hälfte. Steht schwarz für Yin


latein
.auf latein oder auf lateinisch?

- "L" - müssen wir gar nicht erst sprechen! In der alten Rechtschreibung wäre das vielleicht möglich gewesen, sogar ohne den doppelten -- kleinen "L" auch falsch, aber dennoch weniger. , Miikku Auf Latein. Genauso wie es bei manchen Chinesen auf Mandarin heißt. -