Kabel deutschland geschrieben was halten

7 Antworten zur Frage

~ Mietvertrag schaun und ggf beim Vermieter anrufen! Weil bei Kabeldeutschland war ich noch nie und habs auch nicht vor~ doch auch dafür? dann meld dich einfach bei denen und frag, was das soll; ihr seid schliesslich zahlende.
Bewertung: 3 von 10 mit 542 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Kabel Deutschland hat mir geschrieben, was soll ich davon halten?

Für ihren Kabelanschluss besteht zur Zeit keine Anmeldung.
Wenn sie diesen Anschluss weiterhin nutzen wollen rufen sie m an.
Nicht angemeldete Wohnungen werden in Kürze deaktiviert."
Das hab ich heut in der Post gefunden, hatte mir Kabel Deutschland geschickt. Meine Frage: Wer weiß genaueres? Meines Wissens ist der Kabelanschluss bei uns aber angemeldet. was soll ich da nun von halten? Is das nur so ne Masche ala "Wir schwatzen dem etz nen Kabel Deutschland Vertrag auf" oder wie muss ich das verstehen?
Musst den Vermieter fragen, ob er evtl. den Kabelanschluss gekündigt hat.
das ist ne alte masche
mach einfach nix es wird nix passieren
Kriegst du ein abuchung von KD jden Monat vom Konto? Wenn doch bist du anemeldet. Amsonsten muss du auf dein vertrag gucken was da los ist, und unter die im vertrag angegebene nummer anrufen, nicht die von dem Brief.
wenn der kabelanschluss eh' für euch angemeldet ist, dann zahlt ihr doch auch dafür? dann meld dich einfach bei denen und frag, was das soll; ihr seid schliesslich zahlende kunden!
falls er nicht angemeldet ist, dann meld ihn an, sonst wird er eben abgeschaltet und ihr könnt nicht mehr tv-guggen
in letzter zeit wirden viele fake nachrichten ausgesandt
erstmal vermieter fragen
Schließe mich meinem Vorrednern an, aber du kannst auch zur Verbraucherzentrale gehen und dich mal kundig machen ob der Brief echt ist.
für die schnellen Antworten!
Es war nur so ein am PC ausgedruckter Wisch, einfach vor die Haustür gelegt.meine Mitbewohner haben auch gemeint, dass das Fake is!
Ich werds mal ignorieren und nur in meinen Mietvertrag schaun und ggf beim Vermieter anrufen! Weil bei Kabeldeutschland war ich noch nie und habs auch nicht vor

Brauche neues Festnetztelefon für Kabel Deutschland. VoIP oder normales Festnetztelefon kaufen? Was is der Unterschied?

Brauche neues Festnetztelefon für Kabel Deutschland. VoIP oder normales Festnetztelefon kaufen? Was is der Unterschied?
Um mit unseren Internet- und Telefon-Produkten zu surfen und telefonieren, benötigen Sie ein Kabelmodem mit integriertem Telefonadapter und ein analoges Telefon oder ISDN-Telefon mit Homebox. Der Servicetechniker bringt bis auf das Telefon die Geräte zum Installationstermin mit und schließt sie gleich an. Wenn Sie ein Telefon bestellt haben, so wird dieses per Post zugestellt.
Häufige Fragen - Kabel Deutschland Kundenportal
Du kannst bei Kabel Deutschland gar kein herkömmliches VoIP benutzen.
Du brauchst ein ganz normales analoges Telefon. Oder wenn Du eine Fritzbox hast, dann kannst Du auch ein ISDN-Telefon anschließen.
Am besten kauf die Fritzbox mit, der Preis dafür wird sich beim Telefonkomfort auszahlen.

Kabel Deutschland verändert Preise - was jetzt?

ich habe vor ~11 Monaten einen Vertrag bei Kabel Deutschland abgeschlossen.
Das war damals noch ein Angebot für 19,99€ im ersten Jahr bei sowohl 100MBit/s als auch 50MBit/s - mir wurde versichert ich könnte aber unproblematisch von 100MBit auf 50MBit wechseln und dann weiterhin 19,99€ im Monat zahlen.
Jetzt ist die Zeit gekommen bei der ich wechseln müsste oder 34,99€ zahlen müsste. ich will natürlich weiterhin nur 19,99€ zahlen und würde mich auch mit 50MBit/s zufriedengeben!
Allerdings hat Kabel Deutschland die Preise drastisch angehoben und ich muss sowohl bei 100MBit als auch bei 50Mbit unendlich viel bezahlen. habe ich das Recht auf meine alten Konditionen oder muss ich jetzt schon wieder meinen Anbieter wechseln?
,
KAirAY
Du kannst deinen Vertrag kündigen. Ansonsten musst du die Preiserhöhung wohl so hinnehmen.
im allgemeinen kann bei der einseitigen änderung eines vertrages gekündigt werden, es ist ein sonderkündigungsrecht, weil bei einer vertragsänderung immer beide seiten zustimmen müssen
Und wann das mal so zufällig in den agb's geändert wurde ohne mich groß darauf hinzuweisen?. ich schaffe es nicht immer mir diese durchzulesen
Ich würde liebend gerne 35€ für 150Mbit zahlen.
Was ist von der "Deutschland Card" zu halten?
Im Netto hat die Kassiererin mir so einen Antrag aufgeschwatzt. Ich habe gesagt, ich könnte es mir mal anschauen. Weiß aber nicht was ich davon halten soll. PAYBACK mache ich ja beim dm, habe auch gute Erfahrung, aber es ist auch doch etwas anderes. Habt ihr Erfahrungen gemacht?
https://www.deutschlandcard.de/885287/img-right.jpg
Kabel deutschland geschrieben was halten
Es ist wie überall bei diesen "Geschenken".
Der alte Kaufmannsspruch wird immer gelten:
"Rabatt, Rabatt, das laß Dir sagen, wird immer VOHER draufgeschlagen!"
Selbst payback ist großer Mist und eine Masche Dein Kaufverhalten zu analysieren. Mehr nicht.
Erschreckend aber wahr ist, dass es immer noch Menschen gibt, die denken, irgendwer wollte ihnen was Gutes tun damit.
Natürlich wird es vorher draufgeschlagen - alles andere wäre ja aus kaufmännischer Sicht schon als sträflich zu bezeichnen.
Als dumm zu bezeichnen ist es jedoch vielmehr,
sich den vorher draufgeschlagenen Rabatt nicht wenigstens wieder zu holen, indem man die Paybackkarte oder ähnliche Aktionen nutzt.
Der mögliche Gewinn, den Du mit Payback machst, liegt vermutlich im Promille-Bereich. Dafür wissen DIE, wo mein Lieblings-Äuglein sein Shampoo kauft, ob sie eher auf Veilchen- oder Rosenduft steht, ob sie lieber Feta oder Hüttenkäse isst und tausend andere andere Infos, die einzeln nicht weltbewegend sind, aber mit ein bisschen Hintergrunddaten ein verdammt genaues Bild liefern.
Nein.
PAYBACK erstellt keine individuellen Kundenprofile.
Schau' ruhig auch mal hier Datenschutz bei PAYBACK - Fragen & Antworten durch.
Das einzige, das dagegen spricht, sind 2 Dinge:
1.
Deine Geldbörse wird immer dicker wegen der 1000 Mio Karten
Vorausgesetzt, Du hast für jeden Laden eine solche Karte.
2.
Du gibst damit jedesmal Dein Einkaufsverhalten preis.
Jedoch erfolgt die Auswertung und Analyse von Kundendaten bei Payback erfolgt immer auf Basis von anonymen Datensätzen.
Aber:
Klar ist der "Rabatt", denn Du dann bekommst, vorher auf den Preis draufgeschlagen.
Dies aber für alle Kunden, ob sie nun den Rabatt welcher Art auch immer nutzen oder nicht.
Insofern wäre es dumm, ihn n i c h t zu nutzen.
Ich
habe auch die dm-Karte,
da lohnt sich's - denn ich hole viel bei dm,
aber ebenso viel bei Thalia,
die dort auch mit im Verbund sind.
Und so habe ich schon so manches Buch fast gratis bekommen, da sich auf meiner Karte schon entsprechend viele Punkte ansammelten.
Ebenso
habe ich eine bei Orsay,
da bekomme ich auch immer mal auf rabattierte Artikel noch mal Nachlass.
Wichtig:
Man sollte nicht w e g e n der gewährten Rabatte einkaufen.
Sondern, wenn man das dort ohnehin kaufen würde, wenigstens die Rabatte, die man zusätzlich quasi beiläufig mit eingeräumt bekommt,
auch nutzen.
Also ganz pragmatisch herangehen.
Fazit:
Hast Du keine Sorge, dass die Unternehmen erfahren, was Du wo in welchem Umfang einkaufst,
und bist Du keiner der Experten, die nur wegen der Rabatte bei sinnlosesten und überflüssigsten Dingen zuschlagen,
dann ist eine solche Karte durchaus ein sinnvolles zusätzliches zinsloses Sparschweinchen.
(Bildquelle: http://www.kundenkarten-info.de/grafik/dm-kundenkarte.jpg
Kabel deutschland geschrieben was halten
Im Ernst jetzt noch mehr Daten was Du preis gibst wenn Du das magst, manchmal ist weniger mehr und daher von der Fee ein klares Nein für solche Karten.
Persönlich habe ich nur eine in den USA von Walgreens
Weiterleitungshinweis
Da ich auf die Medikamente Ermässigung bekomme und wenn ich in den USA unterwegs bin auch die Preisvorteile nütze sonst gibt es bei mir keine Karten.
Denn alles was Du von Dir preis gibst kann gegen Dich verwendet werden.
In diesem Sinne
Davon halte ich garnichts, die verschenken auch nichts.
Habe ich schon seit Jahren, damals wegen ESSO. Nutze ich geleeeegentlich, hab aber noch keine schlechten Erfahrungen gemacht wie plötzliche Werbung etc. bekommen. Und hie und da ein paar Cent sparen.ich hol mir bei Netto ja keine Kondome o.ä., was auf irgendein Verhalten schließen kann.
Mir wurde das auch erst gerade angeboten.
Nach einiger Recherche kam ich drauf, das z.B. noch nicht einmal der EDEKA Markt um die Ecke dabei ist.
Man muß sich schon selber überlegen, ob sich das ganze für ein paar kleine Rabatte wirklich lohnt. Wenn man in einem Laden regelmäßig seine Haupteinkäufe tätigt, dann könnte das schon ein nettes sein, was man dafür bekommt.
Allerdings sollte man sich auch bewusst sein, das die Daten alle gespeichert werden, und man mehr oder weniger direkt dann von denen mit Werbung beschossen wird.
Ansonsten wird da nichts passieren. Also eine Falle ist es nicht.
Da man da so einen Antrag ausfüllen muss,
kann man bei dem Antrag bereits dieses "Ich bin einverstanden, über Neuerungen informiert zu werden." einfach streichen,
und schon hat man auch Ruhe vor Werbung.
Wobei's manchmal gar nicht schlecht wäre, die Angebote mitzukriegen, aber man muss sich halt entscheiden
Mich ärgert auch, dass Kaufland nicht dabei ist. Marktkauf ist dabei, aber da gibt es keinen mehr bei uns.
stimmt, das habe ich auch gesehen.
für mich ist das hier die direkte Werbung.
Da aber die Daten gesammelt werden und über die Punktekarte der Inhalt meines Einkaufs gespeichert wird, kann man in der Sammlung feststellen, was ich mag und gerne kaufe.
Damit hat der Dateneigentümer eine Produktorientierung. Nun kann er gezielt meine Adresse an Firmen verkaufen, die mir dann gezielt Werbung zuschicken. Für die Firmen ist das auch interessanter, weil sie Wissen, das ich "ihre" Produkte zumindest interessant finde.
Das mit dem Adressenweiterverkauf habe ich auch in den Anträgen entweder gestrichen oder ausdrücklich selbst noch mal hingeschrieben, dass meine Daten nicht zur Weitergabe an Dritte bestimmt sind.
Die hier erhobenen Daten werden übrigens nicht personalisiert gesammelt.
Die Interessiert nicht, was der Herr Meier so Hübsches einkauft,
sondern nur, wieviel die Kunden grundsätzlich und in welchen Abständen von welchem Produkt einkaufen.
Das wurde auch schon von Stiftung Warentest bestätigt und für in Ordnung befunden. Also ist diese Datensorge unbegründet.
Bei uns in Schleswig-Holstein gibt es nur Netto-Märkte und Esso-Tankstellen die mitmachen.
Und vereinzelt andere Geschäfte wie Reifenhandel ++
Ein Marktkauf ist dabei, aber kein einziger EDEKA in ganz
Schleswig-Holstein. Das hat mich etwas verärgert. Denn ich wollte das "Spielchen" mal versuchsweise mitmachen.
Aber wenn es nur einen Dicounter und eine Tankstelle in der Nähe gibt, die in Frage kommen, sehe ich das ganze schon als gescheitert an.
Weggeworfen habe ich den Antrag noch nicht. Vielleicht bekomme ich ja noch einen Sinneswandel. vielleicht.
ok, wenn die Datensorge unbegründet scheint.
Trotzdem glaube ich solchen Versprechungen nicht. Auch wenn die ehrlich sind oder sein wollen, wer hält die "bösen Buben" denn davor ab es trotzdem zu tun?
Andererseits können die meinen Einkauf ruhig wissen. Denn ich kaufe dort sowieso nur die Basisartikel ein. Meine Sonderwünsche kann ich ja nicht im Discounter kaufen, wegen ihrer begrenzten Auswahl / Angebot.
Die Läden sind oft voll mit Schrott , und das auch noch Reihenweise von verschiedenen Firmen. Wer wirklich mal was Gutes haben will bekommt es dort sowieso nicht oder nur mal per Zufall.
Also ich kaufe auch keine geheimen Dinge.
Was wären die Vorteile und Nachteile beim Wechsel von Telekom zu Kabel Deutschland?
Hey Meine Großmutter möchte von Telekom zu Kabel Deutschland wechseln und wollte, dass ich dazu ein paar Infos rauskriege. Habt ihr schon mal diesen Wechsel gemacht? > Vorteile/Nachteile? Gibt es da irgendwelche Probleme? Was findet ihr besser? an die die sinnvoll antworten
Die Upload-Raten sind bei Kabelbetreibern geringer als im Netz der Telekom. Das dürfte Deine Oma aber nicht stören. Die Auswahl an HD-Programmen ist bei der Telekom größer als bei den Kabelnetzbetreibern. Generell ist ein Preisvergleich schwierig, da inzwischen alle mit Start-Preisen werben, die sich nach einer Zeit automatisch erhöhen. Wenn Du bei der Telekom im Internet bestellst, erhältst Du 10 Prozent Rabatt. Das bietet Kabel Deutschland nicht. Probleme sollte es keine geben. Die Telekom bietet ja seit kurzem die Europa-Flat-Angebote im Festnetz an. Falls Ihr also Verwandschaft im Ausland habt, wäre das noch eine Überlegung. Ob Vodafone so etwas anbietet, weiß ich nicht. 
schade, dass deine Großmutter uns verlassen möchte.
Magst du mir verraten, was sie dazu bewegt?
Rebekka H. von Telekom hilft
Kabel Deutschland, Telekom, 1und1, Vodafone oder TeleColumbus
Hallo. Da nächstes Jahr mein Vertrag mit M-net abläuft, und ich meist nicht zufrieden mit ihnen war, wollte ich einen anderen Provider "herholen". Habe über folgende Anbieter gutes aber auch schlechtes gelesen: Kabel Deutschland, Telekom, 1und1, Vodafone oder TeleColumbus
Habt ihr vllt mit einigen dieser Provider schon Erfahrungen gemacht und könnt mir einen empfehlen?
Wenn Telekom Glasfaser anbietet, definitiv Glasfaser. Sonst Kabel Deutschland. Wie viel Mbit/s hast du denn bei M-Net aktuell?
Hab ne 18k Leitung, bekomme aber oft nur 5-12k
Das kann aber auch an schlechtem WLAN-Empfang liegen. Ich empfehle WLAN-AC Router und WLAN-AC-Karte. Bevor di wechselst, wieso probierst du nicht mal den 100k Anschluss von m-Net für 44,90 € aus?
Kabel Deutschland gehört inzwischen zu Vodafone, ist also "eine Suppe".
- Telekom schaltet auf VoIP um, obwohl sie diese Technik seit Jahren nicht im Griff haben.
- 1&1 funktioniert recht gut, halten sich aber für fehlerlos. Wenn mal etwas schiefgeht, ist die K. so richtig am dämpfen. samt unberechtigten Inkassobüroschreiben u. ä.
- TeleColumbus gehört zu Unitimedia und die schaffen es bei uns nichtmal digitales Fernsehen mehr als zwei Wochen störungsfrei zu betreiben. und das ist deren Stammgeschäft.
Schau dir mal easyBell an. Die sind günstig, schränken das Netz nur wenig ein, haben einen guten Service und Du kannst quasi jederzeit kündigen, falls es doch nicht funktioniert.
standort: düsseldorf, telekom
entertain vdsl50. läuft. stabil und schnell - so wies sein soll. keine zwischenfälle. app zur programmierung des receivers funktioniert einfach und zuverlässig. 
3regionda KD dsl 100k anbot, telekom "nur" entertain mit 16k. hatte ja äusserst gute erinnerungen an KD erhängt sich genau wie der receiver selbst.
für mich ist der nächste schritt klar.
Telekom die haben das stabilste und schnellste
hol dir kein 1&1 andauernd Internet probleme 1 Download = kein Internet fazit = 1&1 = müll
Telekom kannste auf jeden Fall vergessen.
Kabel Deutschland nicht in München verfügbar?
hey , da ich bei m-net nicht immer zufrieden bin, wollte ich langsam mal den internet anbieter wechseln. ich dachte da an kabel deutschland, habe auch viel gutes darüber gehört. nachdem ich auf der website von kabel deutschland einen verfügbarkeitstest gemacht habe, musste ich leider feststellen, dass kabel deutschland bei mir nicht verfügbar ist. stimmt das? wohne in der nähe von münchen sendling.
kann mir jemand sonst einen anderen guten und nicht allzu teuren internetanbieter vorschlagen?
was sagt ihr zu 1&1, telekom oder vodafone?
Wenn es bei dir kein Kabelfernsehen gibt, logischerweise nicht. In München gibt es generell schon Kabel Deutschland, sofern ein Kabelanschluss vorhanden ist.
1&1 ist super.
Aber auch nur, solange die Wohnanlage keinen Exklusivvertrag mit einem anderen Anbieter hat. Das kommt auch vor.
Hey hamsterfan7,
ich finde Telekom ja ganz gut. Schau dir mal unsere Angebote an und falls du Interesse hast oder Fragen auftauchen sollten, können wir gerne dazu telefonieren.
Hier gehts zu unseren Tarifen: DSL, VDSL, Glasfaser Angebote und Tarife | Telekom
Laut Internetsuche gibt es in München Kabeldeutschland und Telecolumbus. Kannst es ja mal bei Telecolumbus versuchen.
Kabelfernsehen, Telefon & Internet Flatrate - Tele Columbus Berlin
Schau mal bei cablesurf.de, vielleicht ist das was für Dich.