Jugend brav habe verpasst

5 Antworten zur Frage

~ Sprücheklopfer von damals haben am wenigsten erreicht. Jeder lebt seine Jugend individuell & wer Party macht, der soll das mMn ruhig machen DEnn jeder ~~ ausprobiert habe. Kurz zu meiner Lebensgeschichte: Ich bin brav.
Bewertung: 4 von 10 mit 97 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

War ich in meiner Jugend zu brav und habe sie verpasst?

ich mache mir Gedanken ob ich evtl. etwas in meinem Leben versäumt habe oder in meienr Jugend zu wenig ausprobiert habe. Kurz zu meiner Lebensgeschichte:
Ich bin brav in die Schule gegangen und hatte sogar Spaß am lernen, habe mit meinen Freunden gelernt oder etwas unternommen. Auch während des Abis keine Alkoholexzesse, keine Drogen-versuche. Ich habe weiter meine Schule verfolgt und diese abgeschlossen. Während des Abis meine erste Freundin kennengelernt, mit der ich heute noch zusammen bin. Keine Trennungen, keine Betrügereien, keine anderen Frauen. Danach habe ich meine Ausbildung angefangen, bin in eine Eigentumswohnung gezogen. Ausbildung auch wieder abgeschlossen und 1-2 mal den Beruf gewechselt. In der Zwischenzeit wieder keine Partyorgien, eher der Bar- und Gespräche Typ. In der Freizeit hin und wieder Vorlesungen besucht. Bin heute 26 und bin weiterhin mit meiner ersten Freundin.
Wenn andere über ihre Jugend erzählen ist da alles dabei von Volltrunkenheit, Partys, Frauen und anderem Zeug, das alles hat mir damals nicht gefällt und ich habe gern getan was ich getan habe aber habe ich vielleicht etwas versäumt? Hätten diese Erfahrungen zum Leben gehört? habe ich meine Jugend verpasst?
Weißt Du, Du hast, was viele nicht haben. Du bist immer noch glücklich mit Deiner ersten Freundin zusammen. Das ist etwas sehr Kostbares. Du hast einen Menschen, auf den Du Dich beziehen kannst und jemand bezieht sich auf Dich. Und Ihr habt eine gemeinsame Vergangenheit, über die Ihr ehrlich reden könnt. Alles ist offen. Ich glaub, dafür würden viele Menschen auf die Erfahrung von Alkohl- und Drogenexzessen verzichten, wenn sie dafür das bekommen könnten. 
Auf Alkohol- und Drogen kann man verzichten, es sei denn, man musste es unbedingt ausprobieren. Das musstest Du ja nicht, sonst hättest Du es getan. Und dann die Sache mit dem Austoben, wilde Orgien, viele Frauen und so: Da gibt es einen Haken:
Wer schon früh von Blume zu Blume hüpft, dem fällt es oft später schwerer zu entscheiden, auf welcher Blume er sich nun häuslich einrichten will. Die Gefahr ist groß, dass man bei Problemen schnell wechselt, weil es ein Gewohnheitsmuster ist, weil man auf diese Weise bequem um Probleme herumschiffen kann und denkt, na dann eben die Nächste, die ist es. 
Und schon sind 20 Jahre vorbei und man steht immer noch allein da. Eine Jugendliebe dagegen hat gelernt, mit Problemen umzugehen, man ist beziehungsfähig geworden. Nach meiner Erfahrung reicht ein Mensch auf der weiten Welt, um zufrieden sein. Der kann alles sein: Freund/in, Partner/in, Geliebte/r. Und wann immer Du als Mann nach anderen Frauen gelüstest, was normal ist, dann wisse, es sind die Körper, nicht die Frauen, auf die die Natur Dich programmiert hat. Jemand, der viel Sex mit vielen Frauen hat, der wechselt die Körper. Und wer sich dazu hingezogen fühlt, das ist Dein Untermieter, nicht Dein Kopf. Das muss man trennen.
Wenn Dir Dein Leben langweilig erscheint, dann redet über Eure Träume, jeder Mensch hat welche in seinem Innern, geht zusammen Risiken ein und macht was Euch Spass macht. Guckt auf Euch, und schau nicht auf die anderen! Oft ist auch viel heiße Luft dabei. Ein Kater nach einer alkoholisierten Nacht ist nichts Tolles und wenn man neben jemand Fremden morgens aufwacht, dann ist das oft eher peinlich als toll.  Das Gras ist IMMER grüner auf der anderen Seite, selbst wenn man die Seite wechselt. 
Nein.du hast nichts versäumt, es sei denn es ist deine eigene Auffassung.
Man muss nicht immer alles mitmachen, denn nicht alles ist ruhmreich, dein Leben ist bis jetzt aber vorbildlich verlaufen, ich denke mal du hast nichts vermisst und wirst auch nichts vermissen.
Man weiß auch nie, was dran ist, wenn andere so aus ihrer Jugend erzählen, oft ist einiges hinzu gedichtet.
Es ist doch toll, das du etwas aus deinem Leben gemacht hast und früh damit angefangen hast und dich für so vieles interessiert hast, das kann nicht jeder von sich behaupten.
Schön das du mit deiner 1. Freundin noch zusammen bist, ist doch besser als schon zig Freundinnen gehabt zu haben, oder?
Du bist ja immer noch jung und kannst machen wozu du Lust hast. Während andere vielleicht noch immer keine Zukunftsperspektive haben, stehst du schon mitten im Leben/Berufsleben, also kein Grund sich darüber den Kopf zu zerbrechen, du hast es richtig gemacht, denn es ist dein Leben und jeder führt sein eigenes.
Für mich hört sich das alles völlig normal an. Es gibt Erfahrungen, auf die man getrost verzichten kann und es gibt Erfahrungen, bei denen man froh sein kann, wenn man sie nicht gemacht hat. Ich glaube sogar eher, dass diejenigen ihre Jugend verpasst haben, die schon viel zu früh Dinge gemacht haben, die man eigentlich erst als Erwachsener macht oder die ständig zugedröhnt durch die Gegend gelaufen sind oder die schon als Jugendliche eine Zeit im Knast zugebracht haben. Sei froh, dass das bei dir nicht der Fall war. Alles in Ordnung!
Wenn du aber tatsächlich meinst, du hättest was verpasst, hast du in deinem Alter noch alle Zeit der Welt, die verpassten Dinge nachzuholen. Aber wundere dich hinterher nicht, wenn du enttäuscht bist und das, was du versuchst nachzuholen, gar nicht so toll ist, wie du es dir vorgestellt hast.
Hallo!
Ich bin 25, habe eine ähnliche Jugend wie du erlebt: Wenig bis kein Alkohol, ein stetiger/konstander Lebenswandel aus Schule, Ausbildung/Berufsschule, Freunde, Familie und Hobbys, "nur" zwei Beziehungen die auch ohne Rosenkrieg zuende gingen & seit 2,5 Jahren eine feste Partnerin, mit der dann auch zusammengezogen wird in absehbarer Zeit. Ich habe mit 23 eine Wohnung angemietet, deren Kauf demnächst ansteht. bin zwar nicht mehr in meinem Ausbildungsberuf tätig, aber unbefristet & habe auch vor, die Stellung von meiner Seite aus zumindest mittelfristig nicht mehr zu wechseln, weil alles passt.
Mein Partyleben war und ist "eher überschaubar" ---> ich ging und gehe zwar durchaus gern weg, aber ich flippe nicht aus & trinke keinen Alkohol. Frauengeschichten, Betrügereien oder irgendwelche Exzesse waren NIE mein DIng und werden es auch nie sein.
Ich habe rückblickend nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben, sondern das, einfach definitiv alles richtig gemacht zu haben. Den Ausschlag dazu gab u.a. auch dass ich sah, was aus ehemaligen Mitschülern der Realschule wurde, die tlw. ein sehr ausschweifendes Party- und Liebesleben hatten: Die größten Partylöwen und Sprücheklopfer von damals haben am wenigsten erreicht.
Jeder lebt seine Jugend individuell & wer Party macht, der soll das mMn ruhig machen DEnn jeder soll das machen, was er persönlich für sich als wichtig empfindet. für mich gab es eben andere zählende Dinge.
Zudem sind, das ist zum. meine Beobachtung, viele Geschichten über exzessives Verhalten mehr oder weniger Angeberei & so nicht ganz zutreffend. Viele brüsten sich gern mit solchen Storys zu wirken.
Hoffe ich konnte dir helfen
Nein, du hast nichts verpasst. Das sind keine Erfahrungen, die man machen muss. Alkohol,. schädigt nur den Körper und bringt dir nichts. Und du hast ein Abi,. Du hast Zukunftsperspektiven und eine tolle Freundin. Während andere keine Ausbildung haben, einen kaputten Körper und keine feste Beziehung. Du hast das getan, was dir Spaß macht und das war richtig. Jeder hat seine eigene Geschichte und das ist doch das, was uns Menschen ausmacht, dass keiner gleich ist und jedem etwas anderes gefällt.

Sind tatsächlich mehr ältere Arbeitnehmer eingestellt worden,habe ich etwas verpasst?

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen die Rente mit 67 Jahren verteidigt. "Allein in den letzten fünf Jahren haben eine Million Ältere neue Arbeit bekommen", sagte sie. Innerhalb von zehn Jahren habe sich die Zahl älterer Erwerbstätiger zudem verdoppelt.
Yahoo Nachrichten - Aktuelle Nachrichten & Meldungen
Oft brauchen Umdenken und Veränderungen eine geraume Zeit. Inzwischen hat sich die Einsicht durchgesetzt, ältere Mitarbeiter sind durchaus noch leistungsfähig, wenn man sie an den richtigen Platz stellt.
EIne Freundin hat mit 63 vor kurzem durch eine Kleinanzeige i.e. Lokalblatt eine Anstellung in einem Verlag gefunden
Es handelt sich lediglich um Schreibarbeiten in deutsch.
Wie sich herausstellte hatte man vor ihr dermaßen schlechte Erfahrungen gemacht mit sehr viel jüngeren Damen - was das Deutsch anbelangt - und war heilfroh jemand mit 35 Jahren fundierter Sekretariatserfahrung gefunden zu habe.
Ich habe jetzt überhaupt schon öfter gehört dass eben gerade ältere Mitarbeiter - in verschiedenen Bereichen - ab + an wieder gerne genommen werden da sie eben Erfahrung, Zuverlässigkeit und Einsatzfreude mitbringen.
*ä l t e r e Stimme ist gleich ".Stelle schon besetzt.").
Es gibt Vorzeigebetriebe, wo im Zusammenwirken von Unternehmensleitung und Betriebsrat gezielt Arbeitsplätze altersgerecht gestaltet und besetzt werden.
Momentan noch ein Tropfen auf den heißen Stein, auf Ausweitung ist zu hoffen.
Der Deutsche Gewerkschaftsbund hält die Einführung der Rente mit 67 angesichts der hohen Arbeitslosigkeit Älterer für ein “sozialpolitisches Desaster”. DGB-Vorstand Annelie Buntenbach beklagte gegenüber der “Frankfurter Rundschau”, dass Ältere deutlich weniger von der konjunkturellen Erholung profitieren würden als andere Gruppen. Der DGB reagierte damit auf Berichte, nach denen sich die Arbeitslosigkeit unter Älteren deutlich erhöht habe. Die Regierung verwies dabei auf statistische Effekte. Buntenbach hält die Lage dennoch für schlecht: “Rund 900.000 Arbeitslose über 55, davon 300.000 für länger als zwei Jahre, das sind immer noch dramatische Zahlen.” Tatsächlich seien auch jetzt noch mehr Ältere arbeitslos, als die Zahlen zeigten, so Buntenbach weiter. Nur jeder Vierte finde in diesem Alter wieder zurück in den Arbeitsmarkt. Sie forderte erneut den Stopp der Rente mit 67. Die Politik müsse vielmehr eine Antwort darauf geben, was mit all denen werden solle, “die es schon jetzt nicht bis zur 65, geschweige denn bis zur 67 schaffen.” Die Bundesregierung hatte bessere Beschäftigungsmöglichkeiten zur Voraussetzung für die Rente mit 67 erklärt. Ein Bericht dazu soll am Mittwoch im Kabinett verabschiedet werden. Die Voraussetzungen für das höhere Rentenalter sieht Arbeitsministerin Ursula von der Leyen aber schon als erfüllt an und will an den Plänen festhalten. Quelle
Premium Branchenbuch – Link eintragen und Pressemitteilungen
mit dieser aussage zeigt frau van oder von leyen wie weit sie vom heeren volk entfernt ist,und das sie keine ahnung vom arbeitsmarkt hat sonst würde sie keine solchen scheiss von sich geben,ich finde das dies das allgemein problem der politiker ist das sie viel zu weit von der realität entfernt in ihrem luxusleben dahin schweben
Ich habe in diversen seriösen tv-berichten gesehen, dass ältere wieder stärker gefragt sind.
Aufgrund des nachwuchsmangels ist das fachwissen und die kompetenz von alten immer mehr gefragt.
Es wurden mehrere firmen gezeigt, welche bereits im ruhestand befindliche Menschen ins Unternehmen holten um von ihrer erfahrung profitieren zu können ohne sie an ihre altersbedingten grenzen zu bringen.
Sie übernehmen eine art leitungs-, beratungs-, oder ausbildungsfunktion.
Es dauert wie bei allem ewig, bis es die allgemeinheit am eigenen leib spürt.
aber die rente ab 67 ist mehr als nötig. geht aber eigentlich noch nicht weit genug.
sie müsste noch weit höher gesetzt werden.
simple rechnung: im schnitt 20 jahre bildung, 40 arbeit und die menschen werden locker über 90. sagen wir im schnitt bis 90 schon kommen wir auf 50 jahre sozialgelderempfänger und gerade einmal 40 einzahlung. das klappt hinten und vorne nicht. entweder wir sterben alle früher oder müssen länger arbeiten.
religion und gefühlsdenken der menschen verleitet die massen dazu, zu denken, das leben des menschen müsse an erster stelle stehen.
das ist das grundproblem.
wers nichtmehr kann sollte es nicht mehr müssen und vor allem irgendwann auch wirklich nichtmehr können.
wir können halt nicht unendlich leben und dabei die vorteile einer solidargemeinschaft nutzen

Ich habe eine frage zu handball und zwar: ich spiele in der C-Jugend bis wan darf man dort spielen es giebt ja ein bestimmtest alter

Ich habe eine frage zu handball und zwar:
ich spiele in der C-Jugend bis wan darf man dort spielen es giebt ja ein bestimmtest alter
der Regel beträgt das Alter dieser Sportler 13 bis 15 Jahre , aber nach September 1995 geborene spielen zeitweilig als 12-jährige in der C-Jugend.
C-Jugend – Wikipedia
im moment darfst du, wenn du 95/95 geboren bist.
ne moment. eig müsstest du jetzt schon b-jugend spielen.
96/97 is im moment c-jugend.
Also ich werde nästen monat 15 heisst das
das ich dan gehen muss oder erst wenn ich dan 16 werde
oder wie?
Ganz einfach: nächste saison musst du in die b-jugend wechseln
wenn deine frage beantwortet ist, kannst schliessen.
C- Jugendspieler: 96/97
B- Jugendspieler: 94/95
.
Du musst eigt. BJugend spielen
mit dem jahrgang kann man das ja nicht so genau sagen, ist ja jedes jahr anders.
du musst so 13-15 jahre alt sein
Will er mich nicht mehr? Habe ich meine Chance verpasst?
Also ich hab ihn vor einem 3/4 Jahr kennengelernt, durch Freunde. Er hatte sofort interesse, hat Kontakt gesucht mir immer geschrieben und ich hab ihm immer wieder gekorbt, da ich gerade auf wen anders stand und ich hab ihm nie wirklich eine Chance gegeben. Eigentlich kam immer wieder im Laufe des Jahres ein Versuch von ihm, sich mit mir zu treffen und so, doch ich wollte nie, war auch ziemlich direkt und verletztend. Dann kam nichts mehr. Jetzt wo ich durch Zufall wieder was mit ihm gemacht habe also wir waren mit den selben Freunden feiern, ist mir dann auch mal die Erleuchtung gekommen dass er einen total guten Charakter hat und super gut aussieht und DAZU dass er mich nicht mehr so beachtet wie früher. JETZT WOLLTE ICH IHN! Also hab ich ihm geschrieben und es war auch okay, aber wie gesagt es war nicht so einfach, man merkt dass er nicht mehr so leicht zu haben ist. Ich denke er weiß dass ich jetzt Interesse habe, ich habs auch angedeutet und er weiß auch dass es mich jetzt nur gereizt hat weil er mir nicht mehr hinterherläuft.
Aber eigentlich weiß ich ja dass ich sein Typ bin, dass er auf mich steht, er stand immer auf mich, er kann doch nicht jetzt auf einmal nicht mehr auf mich stehen.
Ein weiteres Probem, er hat grad ein Mädchen mit der er glaube ich was hat.aber wie gesagt eigentlich steht er mehr auf mich nur will er es sich nicht eingestehen.
WILL ER MICH NICHT MEHR? Hab ich meine Chance gehabt und jetzt pech gehabt? oder kann es sein dass er jetzt nur sicher gehen will ob ich es auch ernst meine?
Ich will wissen ob ich noch eine Chance habe oder ihn mir abschminken kann.
Ich bin 19 und er 20.
Was kam heute in "Sturm der Liebe" vor? Habe es verpasst
wenn du bei google "Sturm der Liebe" eingiebst, kommst du auf die Fanseite mit allen Folgen zum nachlesen.
Und morgen früh wird es in div. 3. Programmen wiederholt
dem Norden
P.S.: O.K., O.K., ich oute mich.
Jo, ich bekenne mich schuldig
Und mein 72jähriger Nachbar auch. Wir machen uns ab und an eine gemütliche Fernsehstunde
Ja, das ist doch schön.
Die Barbara von Heidenberg ist ja eine,und die Rita auch.
Aber die Frau Dammann,nicht zu fassen.
Am nettsten finde ich die Miriam Tarrasch,sie gleicht meiner Frau.
Dann hast du aber eine Süsse zuhause!
Mein Nachbar möchte Barbara am liebsten zum Mond schicken *lol*
Wir haben auf jeden Fall immer ein Gesprächsthema.
Ja,die Rita ist auch nicht ohne.
Am liebsten find ich auch die Frau Sonnenbichler.
Wie findest du robert saalfeld?
Robert ist ein Traum, auch wenn er manchmal so`n Kotzbrocken ist!
Was meinst du? Kriegen se sich? Miriam und Robert? Muß ja
Nein,sie sind doch geschwister.
Aber die Frau Saalfeld ist auch nett.
Und der herr bürgermeister
Robert u.Miriam sind doch nur Stiefgeschwister, weil B. Werner geheiratet hat. Also, alles offen.
Mit dem Bürgermeister hab ich meine Probleme, wg. Tod seiner Frau etc.
Ja,macht er sich an Frau Dammann ran.
Zitat Herr Sonnenbichler bei der Beerdigung:
"Asche zu Asche, Staub zu Staub."
Aber die H. Sonnenb. ist lustig.
Habe leider DR. HOUSE verpasst. kann ich mir die folge irgendwo im Netz nochmal ansehen?
joap ich glaube auf www.rtlnow.de oder eben auf KiNo. To
Kino.to
Auf orf1 wird die Folge wiederholt, außerdem noch auf rtl nachts um 1.15
Außerdem noch auf der Internetseite von rtl. Dort kann man sich manche Folgen ansehen.
www.rtlnow.de bietet doch sowas an - zumindest werben sie mit genau deinem problem
dann zeigt mir mal wo es Dr. House Folgen auf rtl-now.de gibt
es schauen, dann schreiben
ist leider richtig. habe ich auch schon geguckt, trotzdem.
Ich habe Die erste folge von "Star Wars The Clone Wars" verpasst. Wo kann ich die mir kostelos angucken?
Ich suche eine Seite wo ich Star Wars The Clone Wars angucken kann und wo ich die verpassten folgen an gucken kann
Kenn ich aber ist das denn nicht illegal? Denn da gibt es die neuesten filme sogar auf deutsch
such mal schön weiter, leih dir doch lieber aus
musst du nicht suchen und kostet nur 75 cent/Tag
du könntest es in youtube , myVideo, clipfish oder ähnliches versuchen vielleicht findest du dort ja die folge die du verpasst hast! hier ist mal ein link von youtube ich hoffe er huilft dir YouTube
kanst dir die folgen bei nox.to download



schule
^^Schrottwichteln

- ist ja mal eine witzige Idee, " Schrottwichteln ", das habe ich ja noch nie gehört, ich mußte erstmal lachen! Na -


freizeit
Coke mit Wodka?

- verschwendung von Wodka, ich würde an deiner Stelle wirklich lieber Whisky nehmen.


leben
Wie kann man der Angst vor dem 1. StEx Jura entgegenwirken?

- hat. Meine Kommilitonen scheinen alle ganz locker mit dem Thema umzugehen und keinerlei Ängste zu haben. Wie kann ich -- dagegen vorgehen und was wäre mir zu empfehlen, um die Angst zurückzuschrauben? Ich bin selbst Jurist und kenne die -- endgültig durch. Hast komplett versagt. Über 5 Jahre deines Lebens vergeudet und es ist echt alles totaler Mist. Fazit: Verdammt -