Freundin ritzt sich eltern sagen

3 Antworten zur Frage

~ nicht zu ihren Eltern gehen, ohne das Einverständnis deiner Freundin! Vielleicht möchte sie ja auch, dass du mit ihr gemeinsam ein Gespräch ~
Bewertung: 4 von 10 mit 10 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Freundin ritzt sich-soll ich es ihren Eltern sagen?

Sie würde gerne in Therapie gehen, ist aber erst 14, kann also nicht ohne ihre Eltern. Sie hat schon versucht mit ihnen zu reden, hat aber nur gesagt es geht ihr schlecht und sie will in Therapie aber nix vom ritzen, aber ihre eltern haben sie nicht ernst genug genommen, jetz will sie nicht mehr mit ihren Eltern reden da sie denkt sie is ihnen voll egal. soll ich vll ihre Eltern drauf aufmerksam machen dass es doch ernster ist? Oder soll ich mich lieber nicht einmischen
Ich würde nicht zu ihren Eltern gehen, ohne das Einverständnis deiner Freundin! Vielleicht möchte sie ja auch, dass du mit ihr gemeinsam ein Gespräch mit ihren Eltern sucht. Wichtig ist, dass sie Hilfe bekommt, aber du darfst sie da auch nicht übergehen. Sprich nochmal mit ihr, erkläre ihr, wie wichtig es ist, dass sie mit ihren Eltern redet, biete ihr an, bei dem Gespräch dabei zu sein, oder, wenn sie möchte, den ersten Schritt für sie zu gehen und alleine mit den Eltern zu sprechen. 
Mit 14 kann sie auch allein oder mit Deiner Unterstützung zum Facharzt für Psychiatrie gehen. Termin machen und zum Termin die Krankenkassenkarte mitnehmen. Dann kann der Arzt Diagnosen stellen und die Eltern aufklären, falls das gewünscht wird.
Du solltest nicht einfach so mit ihren Eltern reden. Sonst kommen die zu ihr und dann ist es ihr "peinlich" und sie ist überfordert wenn sie mit ihr reden wollen. Rede erst mit ihr und biete an beim Gespräch dabei zu sein.

Meine Freundin ritzt sich und ist Selbstmord gefährdet

Hi, die Mutter meiner Freundin ist im Dezember an Krebs verstorben. Früher hat sie sich geritzt und war Selbstmord gefährdet, ihre mutter hat das wieder hinbekommen, doch seit sie Tot ist, trinkt sie sich halb tot , sie ritzt sich wieder und ich habe Angst um sie. Ich hab versucht mit ihr zu reden, aber sie hört mir nich zu und weicht mir aus. Wenn ich es ihren Vater sage dann wird sie vielleicht einen schnellen Entschluss fassen. Ihre Schwester ist ausgezogen und die einzigen Freunde die sie hat sind die mit denen sie immer Alk trinkt. Wenn ich es meinen Eltern sage, werden die es ihren Vater sagen. Aber ne Therapie macht sie nich nochmal mit. Was kann ich tun? Ich will nich tatenlos zusehen, aber jedes wort, was ich sage, kann Tot bedeuten. für , amanie
Ich war selber selbstmordgefährdet und mir wurde damals sehr geholfen. Sei jetzt stark das ist keine einfache Sache sich mit Leuten, vorallem wenn sie so jung sind, auseinanderzusetzen, wenn sie bereit wären sich das Leben zu nehmen.
Sie verkraftet den Tod ihrer Mutter nicht. Sei für sie da, rede ihr gut zu das Wichtigste dabei ist, dass du immer ruhig und gelassen wirkst! Sie anzuschreien hilft nichts, da sie nur noch weiter abblocken wird! Bring sie dazu sich dir anzuvertrauen! Sag ihr, dass das Ritzen und die Selbstmordgedanken nichts bringen! Auf jeden Fall sollte sie sich in eine Klinik begeben, da ihr dort geholfen wird! Sie braucht keine Angst zu haben sag ihr, dass sie dort bestens aufgehoben ist und du weiterhin für sie da sein wirst, komme was wolle! Versuch dich mal in ihre Lage zu versetzen! Natürlich ist es schwer sich mit einer jungen Frau auseinanderzusetzten die einem womöglich nicht einmal zuhört. Dennoch ist es möglich! Versuch sie zu überreden, dass ihr die Klinik die schönen Seiten des Lebens wieder zeigen wird. Sie muss verstehen, dass das Leben manchmal schwer ist aber dennoch leicht zu bewältigen! Aber vermeide das wort - helfen - (bsp. "Sie werden dir in der Klinik helfen") denn dadurch fühlt sie sich, als wäre sie nicht "normal". Sie soll sich ordentlich ausheulen den Rest erledigt die Klinik!
Wenn du weitere Fragen hast kannst du mich natürlich einfach anschreiben! Ich würde dir gerne dabei helfen!
Ich wünsche dir und natürlich auch dem kleinen Mädchen viel Glück!
Liebe Grüsse
LaLunax3
Ich werde es in der Schule Probieren,habt ihr so etwas wie einen Vertrauenslehrer/rin? Oder eben in der Psychiatrie.Du kannst auch Seelsorge Anrufen,es ist kostenlos,Anonym auf jeden Fall solltest du etwas tun,sie hat einiges zu verarbeiten und hat den Falschen weg gewählt,es scheint mir so,das sie es nicht anders kann,Vater Depressionen,Mutter tat ähnliches.Es wäre sehr wichtig zu handeln,ich habe entnommen das sie schon Therapiert war,weißt du wo es war? Vielleicht kannst du es dort sagen,sie kennen sie schon und werden bestimmt den richtigen weg wählen und ihr zu helfen.
nein, weiß ich leider nicht. Ich kann bei ihr nur zwischen den zeilen lesen. Direkt redet sie nich darüber
Mutter tat ähnliches"?
Niemand kann etwas für seine Krankheit. Und der Krebs ist nun mal nicht immer heilbar.mit Selbstmord kann man das nun wirklich nicht vergleichen.
alk mit 14 ist natürlich krass,aber ich glaube, dass es ein ventil deiner freundin ist,den schicksalsschlag und der trauer irgendwie zu verarbeiten! der vater kann auch belangt werden,wegen verletzung der aufsichtspflicht.dass kann soweit kommen dass sie in ein heim muss,weil der vater selbst in trauer und depressionen steckt.er bräuchte auch hilfe ,aber du sagst,dass sei dir einfach zu schwer daran denkst,sie nehme sich das leben! sie braucht jugendpsychiatrische hilfe.ich sag dir,was du machen kannst.geh zum jugendamzt,da kannst du dir dein herz ausschütten,und das amt kann dann reagieren.nicht weil du ihr schaden willst,sondern weil du dir sorgen machst! Versuchs,bitte,das mädchen ist auch noch in der pubertät,das zieht auch noch runter.versuchs viel erfolg.schlupfi
Nicht immer kann man jemanden retten.
Wenn jemand durch eine psychische Erkrankung eine akute Gefahr für sich selbst oder andere darstellt, kann sie für kurze Zeit zwangseingewiesen werden. Wenn die Notwendigkeit weiterhin besteht und sie sich oder ihr Vater sie nicht freiwillig in Behandlung begibt, kann dies auch länger andauernd zwangsweise geschehen.
Aber ob man sie danach wirklich "gerettet" hat, bleibt meiner Meinung nach fraglich. Ob diese Menschen dann wirklich glücklich sind.?
Hallo! Also ich ritze mich selber manchmal. und es ist nicht gut Versuche am besten mit deiner Freundun zu reden und sie zu unterstützen wo du nur kannst! Melde sie vllt bei einer Psychologin oder in einer therapie an weil alleine bekomt die es auf keinen fall hin und irgendwann ritzt sie sich zu tief und stirbt! Aber ander seits irendwie kannst du auch nichts tun! Ich habe das meinem besten freund erzählt und er hat sich auch sorgen gemacht und hat auch versucht mir zu helfen und hat auch gesagt alles dass ich es nicht machen soll un dass er das nicht will und alles aber ich habe selber gemerkt dasse s mit zwar gut tut dann wenn er sowas sagt und so aber ich habe auch gemerkt dass es nichts bringt und ich habe es trd wieder gemacht! Aber versuche mit deiner freundin zu reden sage ihr auch welche sorgen du dir machst un was das ernsthaft für die bedeuten kann
die einzigen Freunde die sie hat sind die mit denen sie immer Alk trinkt.
Du bist doch auch ihre Freundin, und ich denke nicht, dass du mit ihr die ganze Zeit trinken gehst? Also bist du vernünftiger als die Anderen.
Am Besten du gehst mit ihr gemeinsam zu einem Psychologen oder gegebenfalls zu ihrem Vater. Überrede sie, sag ihr, wie wichtig das für dich ist.
Sie hört mir seid ich sie vorsichtig damit angesprochen hasb nich mehr zu und ihr vater merkt nichts, einmal musste sie von ihren bruder nach oben getragen werden, weil sie betrunken war. Vor den augen des vaters und er hat nichts gemerkt
hmm.was hat dan die mutter gemacht, dass es aufhörte?
ich weiß das nicht mehr, is schon 4 jahre her. Aber ich denke es hat ihr allein gereicht, das ihre Mutter da war. Sie hat die Familie zusammengehalten und nun ist ihre schwester weg und ihr vater depressiv. Ihr bruder versucht ihr glaube ich zu helfen, aber ohne erfolg.
So wie ich das rausgelesen habe, ist ihr Vater depressiv und wohl auch nicht grad eine Person auf die sie hört.
Du solltest mit deinen Eltern darüber reden und selbst vorschlagen es dem Jugendamt zu melden. Deine Eltern können da evtl mehr erreichen als du, vorallem wenn sie den Vater deiner Freundin kennen.
Wenn jemand selbstmord-gefährdet ist,
sollte man nicht lange herum machen!
Gehe zu ihrem Vater und/oder zB Jugendamt!
Auch kannst du zu ihrem Arzt gehen, wenn du weißt,
bei welchem sie ist!
Sie gehört dringend in Therapie, evtl in eine Klinik
Das ist schlimm. Du solltest irh nichts verbieten oder dich aufregen. Ich glaube etwas beistand im sinne von etwas mit ihr unternehmen, shoppen, freizeitaktivitäten und viel viel reden könnte etwas helfen.
Das wichtigste ist sie nicht zu überfordern und sie noch mehr zu belasten.
Beistand.
Sag es denen die Ihr helfen können. Also Ihren Vater. Sie kann mit 14 1/2 mit ihren Problemen nicht selber klarkommen. Wenn er sie in eine Therapie schickt dann ist das eben so. Sie wird es Ihm vielleicht irgendwann mal verzeihen.
Sei da - wenn sie dich braucht.
Fertig.
Sie muss in eine Therapie und braucht dringend professionelle Hilfe. Unterstütze sie so viel wie du kannst und rede viel mit ihr. Rede mit ihrem Vater und findet eine Lösung.
Das du reagierst ist richtig. Du bist für Ihre Situation nicht verantwortlich. Du bist für sie da und sie hat auch die Möglichkeit einen Psychologen oder eine Beratung aufzusuchen. Was sie dazwischen braucht ist eine Person der sich ganz vertraut. Frage sie doch ob das auf dich zutrifft?
Es muß sehr schwer für Dich sein, das alles mitzumachen, aber wenn Du ihr helfen willst, dann mußt Du reagieren! Sie muss unbedingt zu einem Psychologen, das größte Problem, was sie hat, sie ist selbstmordgefährdet, sie kann den Tod ihrer Mutter nicht verkraften. Sie muß sich wem anvertrauen. Das wird sie nicht freiwillig tun, aber vlt. können die Lehrer in der Schule helfen. In den Schulen gibt es doch Vertrauenslehrer, wende Dich an sie, sie werden dir mit Sicherheit helfen. Vielleicht kann sie in eine Psychiatrische Anstalt zwangseingewiesen werden, das ihr geholfen wird.noch ist es nicht zu spät. Sie ist erst 14.und das sagt, das man das machen kann! Alles Gute und viel Kraft
Vielleicht sage doch trotzdem einen vertrauten erwachsenen Person bescheid die sich dann nacht therapeutisch nähern soll sondern vielleicht einfach jemand anderes zum reden für deine Freundin der ohne vorurteile zuhören kann, weil er noch nichts mitbekommen hat.
Ich wünsch euch alles gute
ich würde das in einer psychatrie sagen, dass sie abgeholt wird und behandelt wird. glaub mir ,dass ist wirklich das beste für euch beide.

Was soll ich machen? Beste Freundin ritzt sich.

Hallo Liebe Community. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin echt verzweifelt.
Mein Kumpel hat sich geritzt und das ging soweit, dass er versucht hat sich Umbzubringen. Ich wusste von Anfang an, was mit ihm los war und wollte ihm helfen, konnte aber nicht. Das war so schlimm, als er mir gesagt hat, dass er sich erfolglos umbringen wollte.
Und jetzt ritzt sich eine Freundin seit längerem. Und es wird immer schlimmer. Und ich kann sie nicht davon abbringen. Ich habe so Angst, dass es bei ihr auch so schlimm wird. Ich weiß nicht, was ich machen soll. Es macht mich so fertig, dass ich helfen will und es aber einfach nicht geht. Ich habe so Angst das nochmal durchmachen zu müssen. Ich hab ihr gesagt, sie soll s holen. Aber sie sagte nur, sie kann das ihren Eltern nicht antun, denn dann wären sie noch enttäuschter. Jetzt meine Frage: Was soll ich machen? Zu ihrem Klassenlehrer gehen? Zu ihren Eltern gehen?
Also bei mir haben es gerade zwei meiner besten Freundinnen gleichzeitig damit angefangen. Das war ein schock für mich. Ich musste einfach lernen damit umzugehen und für sie da zu sein.Eine vonihnen war meine BF. Sie wollte mir aber nicht sagen aus welchem grund sie dass gemacht hat. Ich wollte es ihrer mutter sagen. Ich hab ihr gesagt wenn sie sich nochmals selbst verletzt dann gehe ich zu ihrer mutter und spreche mit ihr. Sie wollte aber nicht dass ich es ihrer mutter sage dann hat sie mir versprochen nicht mehr zu machen. Ich glaubte es ihr dann und war einfach für sie da und hab ihr immer gesagt dass ich immer zu ihr stehen werde und hab auch erlich gesagt wie fest ich mir sorgen um sie gemacht habe.
Also ich kann dir nur sagen dass du versuchen musst immer für sie da zu sein und ihr zu sagen dass du dir sorgen um sie machts und ihr auch mut machen es ihren eltern zu sagen und dass du notfalls auch mit ihr zusammen es ihren eltern sagen könnt. Du musst einfach für sie da sein!
Leider bin ich auch in diese situation geraten und hab mich auch geritzt aber nicht fest. Ich konnte es meiner BF nicht sagen da sie dass selbst ja mal gemacht hat.
Wünsche dir ganz viel kraft & glück
für das Liebe Kommentar. Sie hat sich seit über 1 Woche nicht mehr geritzt. Das ist eigentlich gut. Nicht gut ist, dass sie mir gesagt hat, dass sie nur wegen mir noch am leben ist.
Ja das ist ja gut dass sie sich seit einer woche nicht mehr geritzt hat.! ouuu. Hat sie im ernst das gesagt.? Was hasst du den gemacht das sie dank dir noch am leben ist.? Wollte sie sich umbringen? Wen du reden willst dan melde dich bite.
Die wollen doch alle blos aufmerksamkeit. Kenn selbst einige die das gemacht haben und hat sich da wer umgebracht? Nö, haben jetzt haltn paar hässliche Narben an den Ärmern. Sich die Adern aufzuschneiden um zu verbluten funktioniert ohnehin schlecht. Ignoriers dann merken sie vll. das dass nix bringt oder besser noch sag wie dähmlich und krank sie sind dann merken sie´s und schrecken vll. selbst zurück. Kein Witz, ist ernst gemeint. Es gibt zwar welche die solche Probleme haben aber ist unwahrscheinlich
Tolle Antwort. Hilft mir Total. Mein Kumpel hat 20 Tabletten zusammen mit Alkohol eingenommen. Er meint es bestimmt nicht ernst. Neeeeeeee.
ich sag nur so wie es bei mir war und denen gehts wieder gut, gings vermutlich nie so mies das sie ernsthaft sowas machen würden. Aber gut dann sag ichs mal so: Wenn sich jemand umbringen will und er nicht glücklich ist soll ers machen. Ist für die Freunde und Bekannten natürlich grausam aber wenn er sich nur quählt. Klar willst du ihm helfen aber du kannst da wohl kaum was machen und zu den Eltern oder gar Lehrern gehn hilft vermutlich gar nichts
an deiner stelle würd ich nicht zum klassenlehrer gehen, dass geht die nichts an und wahrscheinlich ist es deiner freundin auch unangenehm. an deiner stelle rede mit ihr und sag ihr zu nem therapeuten oder so zu gehen, ist ja nichts schimmes, und ihre eltern sollten das akzeptieren und ihr beistehen an statt ihr im weg zu stehen weil sie sie enttäuschen könnte, deine freundin sollte sich das nicht von ihren eltern da nicht aufhalten lassen, egal was sie sagen denn es is ihr leben und sie kann nicht nur weil es ihre eltern "enttäuscht. aber wie manche hier schon sagten sie wird wahrscheinlich irgendwann von alleine aufhören und es wird schon voll alleine wenn die traurigkeit nur, sozusagen "grundlos" aus einem herauskommmt. und wie sich das für mich anhört sollten die eltern auch mal therapie machen wenn die gegen lesben sind haha! hoch mit der anti homophobie
Schick sie zum Kinder- und Jugendpsychologen
Ich brauche euren rat,meine freundin ritzt sich
Hey,ich brauche euren rat,ich habe eine neue freundin kennen gelernt.wir sind beste freunde gewesen.bis wir uns gestritten haben und zwar wollte ich sie mit einem jungen verkuppeln doch sie wolltenicht mehr auf mich hören.dann hat der streit begonnen seit mehr als einer woche ignorieren wir uns gegenseiteig und haben jeden tag was neues worüber wir streiten.doch sie hat auch in der familie ein paar probleme und mit ihren freunden.vor 2 jahren hat sie sich geritzt aber hat wieder damit aufgehört abeer jz hat sie wieder damit angefangen und behauptet unsere großer streit würde der grund sein obwohl ich glaube dass ich nur der auslöser bin.ich will sie aber nicht wirklich verlierern.aber die anderen meinten ich soll sie in ruhe lassen was ich jetzt auch gemacht habe.natürlcih will ich ihr mit dem ritzen helfen,dass sie wieder auf hört aber sie meinte es wäre schon eine sucht dem wenn z.b. jemand auf facebook etwas zu ihr sagt was sie traurig macht,kommt ein neuer strich hinzu und jetzt sind es schon 7 neue striche und 9 alte narben wie sie mir erzählt hat. aber will sie nur aufmerksamkeit oderist es etwas ernstes? denn über das ritzen mach ich mir schon sorgen.
Sich selbst zu Verletzen ist immer ein Anzeichen für eine ernsthafte psychische Krankheit.
Nimmt verletzt sich selber um sich so in den Mittelpunkt zu stellen, wie z.B. ein Sänger oder Schauspieler.
So wie es deine Freundin schildert, ist bei ihr das Ritzen ein Ausdruck ihrer Unfähigkeit mit Abwertung/Kritik umzugehen oder ganz Allgemein gesagt die Unfähigkeit mit Gefühlen umzugehen.
Wenn Du deiner Freundin wirklich helfen willst, dann solltest Du dich an einem Erwachsenen wenden, an einem Lehrer dem Du vertraust, an ihre Eltern oder an deinen Eltern.
Diese Erwachsenen sollten dann dafür sorgen, dass deine Freundin fachliche Hilfe bekommt, durch einen Psychologen.
Denn nur der ist in der Lage deiner Freundin zu helfen.
Wenn Du einen Arm gebrochen hast, lässt Du den Gips ja auch nicht von deinen Freundinnen anlegen sondern von einem Arzt, oder?
Zu allererst: Wenn deine Freundin sich ritzt, hat das mit dir und eurem Streit nichts zu tun. Viele Menschen streiten - auch heftig - und ritzen sich nicht. Trotzdem ist Ritzen ein schwere Störung, und wenn deine Freundin sagt, dass sie auf jede Kränkung mit Selbstverletzung reagiert, sollte man es ernst nehmen. Allerdings kannst du wenig helfen. Such dir Verbündete. Sprich mit deinen Eltern, den Eltern der Freundin, eventuell mit dem Vertrauenslehrer oder dem Klassenlehrer der Freundin. Das Mädchen gehört in professionelle Behandlung. Du kannst aber helfen, indem du sie ernst nimmst, ihr zuhörst, wenn sie Kummer hat, und ihr zeigst, dass du sie magst.
Also bei mir ist es so, würden meine freundinnen zu meinen Eltern gehen würde ich gleich. Also mit den Eltern ist vllt. nicht grad die beste Idee.
Auch wenn Du es ungern hörst, die Eltern sind die einzigen die Helfen können auch bei dir.
Denn die Lösung für das Problem ist nicht, dir oder dieser Freundin viel Aufmerksamkeit zu schenken, so dass sie sich/Du dich nicht alleine fühlen, sondern die Lösung ist, dass ihr lernt mit euren Gefühlen umzugehen und dazu Bedarf es nunmal fachliche Hilfe.
Diese können Freunde nicht leisten.
das versuche ich ja,aber sie hat noch 3 jungs mit denen sie sehr gut befreundet ist und sie sagt immer ich soll sie in ruhe lassen und dass sie ja noch andere freunde hätte
Wenn sie deine Hilfe nicht annehmen will, kannst du nichts machen, leider. Aber lass dir keine Schuldgefühle einreden. Du bist nicht verantwortlich für das Verhalten deiner Freundin.
Also, ich ritze mich selber und ich würde an deiner stelle deiner freundin viel aufmerksamkeit schenken damit sie sich auch auf gar keinem fall alleine fühlt.vllt sagst du ihr mal dass siehilfe braucht.
Sich alleine Fühlen, Kritisiert zu werden, Streit zu haben gehört zum Leben dazu.
Wenn dies für dich Auslöser sind dich Selbst zu verletzen, dann mußt DU lernen anders mit diesen Gefühlen umzugehen.
Die Lösung deiner Probleme ist nicht, deine Freunde in die Verantwortung zu nehmen, "Ihr müßt dafür Sorgen, dass ich mich nicht einsam, traurig oder wütend fühle".
Dies ist eine Aufgabe die deine Freunde nicht übernehmen können und die zudem ein hoch aggressives Verhalten darstellt, so wie es emotionale Erpressung nunmal immer ist.
Bitte such die eine erwachsene Vertrauensperson, schildere diese von deinen Problemen und bitte Sie dich bei dem Gespräch mit deinen Eltern zu unterstützen.
könnt ihr dann zu deinem Kinderarzt gehen und mit diesem nach Lösungswegen suchen, z.B. eine ambulante oder stationäre Therapie.
für die hilfreiche antworten ich hab mich heute wieder mit ihr befreundet und ihr eingeredet dass sie es lassen soll un des hat geklappt trotzdem für die antworten
Meine beste Freundin ritzt sich schon zum 2. mal.
Hey,es ist alles so gewesen:
Vor ein paar Monaten habe ich entdeckt dass meine Freundin eindeutig sich geritzt hat. Ich hab sie nur einmal drauf angesprochen und sie sagte ganz selbstbewusst: Ist halt so. Sie hat sogar mit ein Mädchen aus der Klasse diskutiert ab wann ritzen ist und ab wann nicht
Dann 1 Monat später waren die alten ritze verheilt und ich entdeckte dann ein bisschen später neue ritze Ich habe sie nicht drauf angesprochen aber meine mum hat sie gesehen und ganz nett gefragt: was ist da denn passiert? und sie meinte : jaa das war eine katze. (Es sah genau so aus: http://bilder.rtl.de/mcms/rtlaktuell/ritzen_2.jpg
Meine Frage: Nach ihren Verhalten zu Urteil und ihren "Problemen" die ich kenne.wie würdet ihr mit ihr übers ritzen reden.? Und was soll ich jetzt machen?
Freundin ritzt sich eltern sagen
Hallo!
Interessantes Beispiel, dass Du hier hervorbringst. Das klingt, als würde sie zwei Gesichter spielen müssen. Das eine, das seiner Umgebung immer gefallen will. Und das Andere, was sie zu Hause ist - nämlich das genaue Gegenteil.
Die meisten Depressionserkrankungen entstehen in dem Berufssektor, der falsche Emotionen vorspielt. Das sind Ärzte und Krankenschwestern, Stewardessen, Animateure. all diese Bereiche, die ein Lächeln zeigen, obwohl ihnen nach keinem Zumute ist.
Ich vermute daher, dass es ihr absolut nicht so gut geht, wie sie sich in der Schule gibt.
Es ist aber wichtig, dass Du weißt, dass Du darauf sehr wenig Einfluss hast. Es ist auf keinen Fall Deine Aufgabe, sie zu heilen. Das kannst Du aufgrund deines vertrauten Status auch nicht. Du kannst sie allerdings in eine Therapie begleiten. Am besten ist es, Du sprichst mit ihr darüber, wie sie sich dabei fühlt. Gerade auch, wenn sie sich ritzt. Im Gespräch sollte sie dann selbst beschreiben, wie sie das Aussehen der Narben findet, und ob sie diese schön findet oder ob sie das Verhalten gut findet. SIe muss selbst den Wunsch haben, dieses Verhalten zu ändern. Anschließend könnt ihr gemeinsam zu einem Arzt gehen - das erste Gespräch bei einem Psychologen sollte sie jedoch alleine machen, weil das therapeutische Erstgespräch sehr sehr wichtig ist.
Bitte halte in jedem Falle zu ihr. Fühlt sie sich alleine, wird sie dieses Verhalten nicht ablegen können. Und egal wie launisch sie ist: Bedenke, dass es sich bei ihr gerade um eine Erkrankung handelt. Keine, die sich durch Husten äußert sondern dadurch, dass sie mit Dir "anders" umgeht.
oje das ist eine echtes Problem. Und ich denke was ich jetzt sage wird Dir nicht sonderlich gefallen. Aber es wird Ihr und Dir nichts bringen darüber zu reden. Du kannst es noch einmal versuchen, vielleicht öfnnet sie sich Dir gegenüber. Aber wenn es nichts hilft, kannst Du wirklich NUR noch ihre Eltern einweihen. Auch wenn es für sie das schlimmste wäre, aber sie muss beobachtet werden und zur Not auch zu einem Psychologen um die Sache in den Griff zu bekommen. Du musst ihr da auch helfen!, denn auch wenn Du Sachen machst die ihr nicht gefallen werden, auf Dauer wirst Du ihr helfen. Vor allem werden das Narben die sie ein Leben lang mit sich rum trägt. Später wäre sie dir für jede nicht getaner NARBE dankbar sein. Denk dran
Ich hab vergessen zu fragen:
Ich wollte ihr ein ultimatum stellen.entweder sie geht zum psychologen und versucht dort erstmal alles zu erzählen oder ich muss mit ihrer mutter darüber reden.
ist das oK?
Sie wird DIch danach hassen. Und du wirst vielleicht immer als Freundin für sie gestorben sein. Aber es ist trotzdem der richtige Weg. Dann musst du der Mutter aber einbläuen, dass das Mädchen eine Therapie braucht und es nichts bringt, sie einfach vollzuschimpfen.
Liebe Fliederbusch
Also ganz als erstes: Es tut mir für dich und deine Freundin furchtbar leicht. Es ist eine sehr schwierige Situation und die nächste Zeit wird wahrscheinlich auch nicht leichter. Im Gegenteil.
Ich kenne das, eine Freundin von mir hat sich auch mal geritzt, das ging dann so weit dass sie sich selbst töten wollte.
Also, es kann sein, dass deine Freundin jetzt sehr sensibel ist. SEI VORSICHTIG WAS DU SAGST UND TUST! Du bist ihre beste Freundin und kennst sie am besten.
Wenn du wieder frische Narben an ihr entdeckst, dann frag sie doch mal ob sie sich mit dir treffen will, damit ihr 2 ganz in Ruhe über ihre Probleme reden könnt. Trefft euch dann auch nicht bei dir oder bei ihr zu Hause sondern irgendwo in der Stadt oder so. Wo euch trotzdem sicher seit dass euch niemand hört. Irgendwo wo es neutral ist. Sag dann auch dazu dass du dir Sorgen machst und dass du ihr nur helfen willst.
Dann versucht ihr das Problem/die Probleme zu "erörtern", das heißt warum sie dieses Problem hat und wie man es lösen kann. Und dann versuch alles alles alles, dass ihr das Problem löst! Wenn du jemand dritten hinzu ziehst, oder wegen Rat fragst, dann frag vorher deine Freundin ob sie das auch will!
Und sag ihr immer wieder wie wichtig sie für dich ist und dass du sie sehr gern hast und dass alles wieder gut wird. umarme sie. Zeig ihr dass sie geliebt wird. Jeder Mensch ist wundervoll auf seine Art und JEDER Mensch hat es verdient glücklich zu sein!
Ich hoffe sehr für euch dass alles wieder gut wird und wünsche dir und deiner Freundin nur das beste. Und hoffe ich konnte dir helfen!
Ganz , Cocolina
Also erst mal das ist eine verdammt heickle situation. Ich würde es zuerst mal soo machen das du diich alleine nochmals mit ihr unterhälst und ihr klar machst was sie da eigentliich tut. Wenn sie dann nicht einlenken will dann gehst du mal zu ihren Eltern wenn sie nicht zuhause ist Dann würde ich es denn eltern sagen und sie aber bitten auch wenn es eine schwirige situation ist sich noch nichts anmerken zu lassen. Dannach würde ich mal ein gespräch mit denn eltern von ihr mit ihr und dir vereinbaren und darüber reden und zwar intensive denn das ist ja kein Thema das man auf die leichter schulter nehmen kann. Wenn sie dann aber immer noch nicht bereit ist etwas dagegen zu tun dann würde ich dir oder ihren Eltern anraten einen Psychologen aufzusuchen. Wichtig ist einfach das man sie nicht anschreit oder ihr vorwürfe macht denn so wird das ja nur noch schlimmer weil ja dann alle "gegen" sie sind Einfach die sache ganz vertraulich behandeln. Ich hoffe das alles gut kommt bei Fragen einfach fragen.
Denn sage Ihr die Narben bleiben.Der Schwachsinn wird immer zu sehen sein.Ein kurzes Hemd geht nicht mehr.
hol dir professionelle hilfe. du alleine kannst da kaum was ausrichten. vielleicht braucht sie auch einfach nur wen zum reden.
frag sie, ob du ihr irgendwie helfen kannst, wenn sie abblockt informiere einen arzt oder sprich mit deinen eltern.
Meine Freundin ritzt sich! Wie kann ich ihr helfen aufzuhören?
Meine Freundin ritzt sich seit einiger Zeit. Sie sagt zwar, sie hätte es unter kontrolle, was ja auch gut sein kann, doch ich mache mir trotzdem Sorgen. Ich weiß warum sie es tut, doch ich bin nicht in der Lage das zu ändern. Sie sagt auch, sie würde aufhören, wenn andere es sehen könnten, jedoch würde sie es momentan nicht für sich tun. Ich habe bereits mit einem gemeinsamen Freund darüber geredet, doch der ist der Meinung, wir könnten ihr nicht helfen. Sie muss selbst zu der Einsicht kommen, dass das nicht der richtig Weg der Problemlösung ist. Aber ich kann doch nicht einfach zusehen, wie sie sich selbst verletz. Aber ich finde keine Argumente dagegen, obwohl ich weis, das es nicht gut ist. Was genau, außer den Narben oder infektionsgefahren, ist noch schlimm daran? Über Antworten, ewentuell auch von Selbstbetroffenen, freuen. schon mal.
also ich will damit sagen deine freundin braucht ganz sicher hilfe aber gib ihr so viel zeit die sie braucht und dränge sie nicht dazu
sie ritzt sich nur so das es nach möglichkeit keine narben mehr hinterlässt und wenn sie sich nicht ritzt bestraft sie sich durch andere dinge, wie viel zu heiß duschen. über diese tiefenpsychologisch fundierte therapie würde ich gerne mehr erfahren. gibt es da hilfreiche seiten, wo ich etwas recherchieren könnte, wo jedoch nicht nur quatsch steht? Sowas gibts ja leider immer öfter. wäre für mehr tipps dankbar
Tiefenpsychologie
Bei einer verhaltenstherapie geht es mehr um das jetzige verhalten zu ändern, aber nicht so sehr was die gründe sind und was früher war.
Eine psychoanalyse ist intensiver mit häufigeren sitzungen pro woche und im liegen. dabei bezieht er sich völlig auf die psychoanalyse
Wir wohnen weiter nördlich. aber trotzdem
Ja sie hat viele probleme, und ich denke ich weiß von allen. Sie weiß das ich mir Sorgen mache und sie weiß auch, dass wir uns voll und ganz vertrauen können. sie war schonmal vor nem Jahr oder so bei einer Therapie, diese musste jedoch abgebrochen werden. Nun möchte sie keine neue beginnen, weil ihre eltern sonst denken sie sei süchtig nach therapien. Außerdem möchte sie nicht mehr über das was ihr mal passiert ist mit einer weiteren person reden, weil es zu schmerzhaft sei. Ich kann sie da schon verstehen, aber ich glaube, dass das was sie momentan tut, ihr nicht sehr weit hilft.
also ich wuerde mit deiner freundin nocheinmal reden denn wenn du den grundkennst dann gib ihr ratschlaege was man besser machen kann oder wie man das veraendern kann! ich habe mich auch schon geritzt und das zerstoert den ganzen koerper glaub es mir! deine freundin wird nicht aufhoeren halte zu ihr egal was kommt und verbringe soo viel zeit mit ihr wie es nur geht denn sie brauch im moment viel aufmerksamkeit! unterstütze sie weiterhin egal was kommt! viel glueck
Meine Freundin ritzt sich auch. Anfangs sagte sie auch, dass hätte sie im griff und da könne nichts passieren. Doch nun nimmt sie Beruhigungstabletten und Anti-Depressiva und ihr geht es immer schlechter. Also , dass mit dem Im-Griff-Haben trifft meistens nicht zu. Was ist denn inzwischen passiert? Hat sie aufgehört?
Hallo, wichtig ist es, dass sie erkennt, dass sie Hilfe braucht und ohne Hilfe ihre Probleme nicht in den Griff kriegt. wenn ein Mensch seelische probleme hat und diese nicht wahrhaben will, fügt er sich körperlich Schmerzen zu, damit diese körperlichen Schmerzen, die Seelischen überdecken. Wichtig: Termin beim Arzt, Psychologe
Das einzige, was du für deine Freundin tun kannst, ist für sie da zu sein und sie anhören. Dabei solltest du versuchen sie zu überzeugen, dass sie das allein nicht schafft und dass sie unbedingt professionelle Hilfe braucht. Sie sollte mit ihrem Hausarzt sprechen und sich eine Überweisung für eine Therapie geben lassen. Ritzen ist ein Symptom einer sehr ernst zu nehmenden psychischen Erkrankung.
mh. deine Freundin scheint ernsthafte Probleme zu haben. Meine hat sich auch mal geritzt. Ich hab ihr eine geknallt, wir haben drüber gesprochen, sie hat aufgehört vllt solltest du einen Experten befragen. gibt ja auch Telefonnummer für sowas.
das ist das borderlinesyndrom du selbst kannst ihr nicht helfen sie muss sich selbst dazu bekennen und muss zum arzt
Bitte keine Laien-Diagnosen und schon gar nicht online.
Frag sie, aus welchem Grund sie sich ritzt? Ob es ihr Spaß macht oder es ihr ein Gefühl des Glückes bringt? Was so schön ist an diesem Gefühl? Das alles solltest du sie fragen. Vielleicht machst du es auch einmal mit der Freundin gemeinsam, machst dir aber nur einen kleinen Schnitt. Das wird ihr das Gefühl geben, nicht deswegen verurteilt zu werden, sie merkt, dass sie einen verlässlichen Freund zur Seite stehen hat. Sie wird sagen, hör du auf damit dir weh zu tun. Und das ist der springende Punkt. Frag sie, weshalb du das nicht machen darfst bzw. sollst, sie aber schon. Sie wird sagen, dass sie nicht will, dass du dich selbst verletzt und du sagst das Gleiche zu ihr. Dass du nicht willst, dass sie sich weh tut. Sage ihr das klar und deutlich und bitte sie, vielleicht in der Zukunft etwas zu ändern, sich nicht mehr zu ritzen. Du verspricht ihr, es auch niemals wieder zu tun, was dir sicher nicht schwerfällt. Das sollte helfen
Vetrauenslehrer.in welcher Welt lebst du eigentlich?
wir haben einen super vertrauenslehrer, ich selbst war schon bei ihm, aber sie ist leider nicht bereit dazu.
Du kannst Ihr nicht helfen, sprich mit Ihren Eltern und rate dringend zu einer Therapie
Mit ihren eltern kann man nicht darüber reden. sie ignorieren probleme und reden nicht darüber.
Du kannst ihr gar nicht helfen, sie braucht professionelle Hilfe und eine Psychotherapie. Ob sie dafür bereit ist, muss sie selber wissen
Er hilft allein schon durch seine Anwesenheit und das Gespräch und das er Sie nicht allein läßt! Und ob Jemand zu einer Therapie bereit ist, das kann dauern.oftmals wissen es aber die Betroffenen eben nicht von selbst, daher ist es gut, wenn man ihr zur Seite steht
Die Narben können auch psychische Störungen auslösen. Sowas kann auch Schwierigkeiten in den Berufseinstieg mit sich bringen.
Ja, das mit dem Berufseinstieg hat sie bereits gemerkt.
Sie ist krank, so etwas ist nicht normal, deshalb ermutige sie nachdrücklich, sich professionelle Hilfe zu suchen.
Ich denke, damit bist du / seit ihr überfordert. Hier ist professionelle Hilfe besser.
Versucht sie zum Besuch eines Arztes zu überreden.
Da braucht sie profesionelle Hilfe. Du kannst da nicht viel machen.
Meine freundin ritzt sich,was kann man dagegen tun?
Das hatte mein Exmann auch er hat sich aber richtig geschnitten. Dies kann u.a. die Krankheit "Borderline" zur Ursache haben, aber auch andere Erkarnkungen können der Grund sein.
Helfen kann hier ausschliesslich eine Therapie die oft über Jahre geht. Dabei ist es sehr wichtig der Ursache für diese Störung auf den grund zu gehen. Absolut zwingend notwendig ist aber vor allem, daß Deine Freundinn selbst erkennt daß sie ein problemhat und daß Sie Hilfe will.
Erst mal mit Ihr zum Vertrauenslehrer halte ich auch für eine gute Idee. Vielleicht kann der ja Gespräche oder Institutionen vermittel. Sierlich hilfreich ist auch daß Deine Freundin weiß daß Sie nicht alleine ist und daß Du Sie begleitetst.
Neue Freundin suchen. Das gibt nur Brösel, vor allem dann, wenn du hier nach kompetenten Antworten suchst, anstatt zu fragen, die dir wirklich weiterhelfen können.
Ich würd erstnal mit ihr darüber reden und rausfinden, wo das Problem liegt, denn ich glaub nicht, dass sie es aus langeweile macht.
Na klar kann man da was machen! Ritzen zaehlt zum SVV und da gibt es spezielle Therapien.Am besten du versuchst mit deiner Freundin darueber zu reden und schlaegst ihr vor mal zu einem Arzt zu gehen. Dazu muessen meistens auch nicht die Eltern mit also am besten sie ruft da an und fragt wenn sie ihre Eltern nicht dabeihaben will. Ein Therapeut kann helfen herauszufinden warum sie sich ritzt allerdings sollte sie auch dem Therapeuten vertrauen.
Viel Glueck



freundin
Jahrestag mit der Freundin verbringen

- Was was sie vllt nicht so schnell vergisst Könnt ihr mir helfen? Vielleicht kannst du wo ein Candle light Dinner organisieren. -Hallo ihr lieben Ich bin bald 1 Jahr mit meiner Freundin zusammen und hab mich gefragt : Was soll ich ihr für -- Wellnessdusche und Wasserbett zur Verfügung Da ist man dann unter sich in ruhiger Atmosphäre.Du kannst sonst auch ein romantisches -


eltern
Mutter erlaubt nicht mich mit einem Freund zu treffen

- darf ansonsten wird das nichts Wie lange kennst du deinen freund denn schon? Wenn du ihn schon länger kennst müssten deine -- nett ist und keines falls das macht wo vohr deine eltern angst haben ist alles gut ich musste am anfang auch erst selbst -- wahrscheinlich, wie jungendliche heute so drauf sind und machen sich einfach nur sorgen. Sei stolz auf deine Eltern, dass sie -


ritzen
Zungenpiercing Loch ist größer geworden

- eine gute Entscheidung ist. Wenn Du willst, kannst Du Dir sicherlich auch noch Löcher in die Wangen machen lassen. Ob -