Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung depression schlafstörung

7 Antworten zur Frage

~ durchs Telephon behandeln. Laut den Syptomen könnte es eine Depression sein. Oder aber auch einfach nur eine Schlafstörung.? Ich weiß es nicht. ~~ es geht vom Gesetz her deine eltern gar nichts an,an welcher Krankheit du.
Bewertung: 10 von 10 mit 627 Stimmen

Videos zum Thema
Video Loading...

Depression, Schlafstörung und/oder andere Übel

Hallo liebe Community,
seit vielen Monaten, bin ich ziemlich traurig. Ich fühle mich antriebslos & nutzlos, kann es aber gut vor anderen verbergen. Allerdings wird das immer mühsamer und gelingt mir immer schlechter. Ich sehe keinen Sinn mehr darin, den anderen etwas vor zu machen. Was soll das bringen? Lieber halte ich mich von ihnen fern, das ist viel einfacher & weniger anstrengend.
Ich bekomme zu hören, ich sei faul & unpünktlich, würde nichts tun und sei immer nur schlecht drauf. Ich will ja was schaffen, aber ich kann mich nicht konzentrieren. Alles, was ich beginne, geht schief oder dauert Ewigkeiten! So schwer ich abends einschlafen kann und stundenlang wach liege, so schwer kann ich mich morgens zu einer Bewegung bringen.
Ich bin immerzu müde. Ich weiß nicht, ob das allein am Schlafmangel liegt. Am Wochenende trinke ich zwar im Gegensatz zu früher weniger Alkohol, jedoch immer noch mehr als andere. Ich habe auch wieder angefangen mich selbst zu verletzen. Jedoch ritze ich mich nicht mehr, sondern kneife mich solange, bis ein blauer Fleck entsteht. Davon bleiben wenigstens keine Narben.
Diese innere Leere, die ab und zu von einem nahezu überwältigendem Druck abgelöst wird, ist echt kaum auszuhalten. Das bringt mich immer öfter zu der Überlegung einfach alles hinzuwerfen und aufzugeben. Das würde vieles einfacher machen. In letzter Zeit sind auch meine Augen schlechter geworden. Ich sehe nicht mehr auf große Distanz klar, sondern nur noch auf kurze, der Test hat jedoch keinerlei Sehschwäche feststellen können. Kann das mit diesem Krankheitsbild zusammenhängen?
Ich würde mir gerne Hilfe suchen, allerdings will ich nicht zu meinem Hausarzt gehen, weil die auch meine Mutter kennt und ich ihr das einfach nicht sagen will. Vielleicht bricht sie ihre Schweigepflicht oder macht Andeutungen. Wen gibt es noch als Anlaufstelle? Ich weiß auch nicht, ob ich es schaffe, persönlich jemandem davon zu erzählen. Das ist alles so furchtbar peinlich >.< Aber Telefonseelsorge kann mich nunmal nicht durchs Telephon behandeln.
Laut den Syptomen könnte es eine Depression sein. Oder aber auch einfach nur eine Schlafstörung.? Ich weiß es nicht. Was meint ihr?
P. S.: Ich bin weiblich und 20 Jahre alt.
die Info, was als nächstes passieren wird.
Nein Nicht passiert, wenn du es nicht willst, es ist wichtig dass Du diesen Schritt auch willst,damit du aus diesem tiefen schwarzen Loch durch eine helfende Hand herauskommst. Ich Wünsch dir auf jeden fall alles Gute, damit Du balt wieder freude an deinen Leben hast.
Es ist mir klar, dass ich selber die ersten Schritte gehen muss. Aber dann wird es funktionieren, hoffe ich. Dank dir
Wird es, Du hast die richtige innere Einstellung dazu, Kopfhoch und nach vorne schaun!.
Hast du vielleicht einen Tipp, wie man den perfekten Hausarzt findet? Ich mag meinen derzeitigen Arzt echt gerne und ich vertraue ihm auch weitgehend, aber ich gehe nunmal schon zu ihr, seit ich ein kleines Mädchen war und naja, es ist mir einfach wahnsinnig peinlich, es jemandem zu erzählen, den ich schon so lange kenne.
Wenn du ihr vertraust,kannst du dich ihr auch anvertrauen.So wie du es beschreibst,hat dein seelischr Zustand Krankheitscharakter und daran ist nichts peinlich.Sie versteht dich ganz bestimmt und kann dir als einzige weiterhelfen.Du kannst ruhig auch extra darauf hinweisen,dass deine Mutter nichts erfahren soll.Sie darf ihr sowiso nichts mitteilen,denn sonst würde sie sich strafbar machen.Du bist doch erwachsen und es geht vom Gesetz her deine eltern gar nichts an,an welcher Krankheit du leidest.Nur Mut!Viel schlechter kann es nicht werden.
Okay. Ich hoffe, dass du Recht behälst. Vielleicht kann wirklich nur sie mir helfen. Ich weiß nicht, wie ein neuer Arzt reagieren würde. Das mit dem Hinweis werde ich machen. Aber leider glaube ich, dass wenn ich in Behandlung kommen sollte, es ohnehin nicht lange vor meinen Eltern geheim halten kann. >.< Oh mann. Das wird bestimmt schwierig :S

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bei Depression und Schlafstörung

Hallo. Ich hab seit etwa 2-3 Jahren diagnostizierte Depression. Bin sowohl in medikamentösen als auch in psychotherapeutischen Behandlung.
Seit Sonntag hab starke Schlafstörungen.
Mo. bin ich eigentlich vollkommen fertig zur Arbeit gegangen, dort war jedoch nur eine Kollegin somit ging das Arbeiten einigermaßen.
Doch heute morgen konnte ich mich einfach nicht dazu bewegen auf zustehen, ich war einfach ausgelaugt. Nun zu meiner eigentlichen Frage. Ich wurde von meinen Psychiater bis 08.05. krank geschrieben. Mein Dad meinte, es wäre falsch vorbei zu fahren um die Krankschreibung abzugeben, da wer krank ist zu Hause bleiben muss.
Ich bin jetzt total verwirrt und weiß nicht was ich machen soll, weil ich meiner Kollegin schon gesagt habe, das ich am Do. die Krankschreibung rum bringe.
Selbstverständlich darfst du die AUB selbst abgeben und auch das Haus verlassen, um anderweitig Termine wahr zu nehmen. Du darfst alles tun, was die Genesung nicht gefährdet. Die Diagnose geht den ArbG ja nichts an, aber kurz persönlich Bescheid zu sagen, dass es dir momentan leider sehr schlecht geht - dagegen spricht rein gar nichts.
da wer krank ist zu Hause bleiben muss. Falsch!
Arbeitsunfähig bedeutet nicht "Hausarrest". Du darfst mit einer AU-Bescheinigung alles tun was die Genesung nicht verlangsamt oder verhindert. Ich sehe keinen Grund, warum Du die Krankschreibung nicht selbst abgeben kannst. Wenn Du z.B.mit Fieber, Durchfall oder einer Lungenentzündung unterwegs bist, ist das etwas anderes.
Nein man muss nicht zuhause bleiben. Man müsste ja auch zur Apotheke Medikamente holen etc. Nur Party und solche Sachen sollte man unterlassen. Solange man sich der Krankheit entsprechend verhält, kann Dir da soweit ich weiß keiner was. Gerade Depressionen sind ja noch mal was anderes als körperlich flach zu liegen.

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, wann und vorallem von wann bis wann?

Angenommen, ich melde mich bei meinem Arbeitgeber am Montag krank. Bin dann noch Dienstag zuhause. Mittwoch merke ich, das ich immer noch nicht gesund bin und lt. Rechtsprechung ist am spätestens dritten Tag eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung von Nöten. Jetzt meine Frage:
Bedeutet das, das ich nun Mittwoch zum Arzt gehen kann, dieser mich dann von z.B. Mittwoch, Donnerstag und Freitag krank schreibt und das so korrekt ist? Weil man sich ja 2 Tage lang ohne AU krank melden darf. Ich hoffe man konnte mich verstehen.
Doch ist verstehe, aber werfe erst Mal einen Blick im Arbeitsvertrag oder den Betriebsvereinbarungen, da kann nämlich drinstehen, dass du ab dem ersten Tag eine AU brauchst. Das ist rechtlich OK. Solltest du also erst am dritten Tag eine holen, kann das eine Abmahnung bedeuten.
Was du nun mit Mittwoch und AU geschrieben hast, sehe ich auch so. Aber ich finde, wenn man schon so krank ist um nicht arbeiten zu können, so kann man auch sofort einen Arzt aufsuchen, sonst sieht es aus wie Blaufeiern.
Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, ist eine ärztliche Bescheinigung spätestens an dem darauf folgenden allgemeinen Arbeitstag der Dienststelle vorzulegen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als in der Bescheinigung angegeben, besteht die Verpflichtung, eine neue ärztliche Bescheinigung vorzulegen.
Würde ja bedeuten, wenn ich Montag zum Arzt gehe, und ab Montag krank geschrieben werden würde, alles ok ist, trotz den Do und Fr die woche davor, richtig?
Die Antwort habe dir inzwischen per PM zugesendet.
Ich kann dazu nur sagen, dass ich gleich ab Montag eine Au. bringen müsste. Denn mein Arbeitgeber würde den Samstag u. Sonntag noch dazuzählen, und somit ist der Montag der dritte Tag. Würde ich hingegen nur Dienstag u. Mitwoch krank sein, bräuchte ich keine Au.
Fakt ist das der Arbeitgeber am Montag unterrichtet werden muss und man am Montag zum Arzt geht und sich eine Ä70 ausstellen lässt dann wird der Arbeitgeber informiert und wenn es am Mittwoch nicht besser ist noch mal zum Arzt und eine Folgebescheinigung sich zu holen, Arbeitgeber informieren ansonsten resgiert man eine Abmahnung.
Schönen Tag noch.
Habe ich eine Schlafstörung oder nicht?
Hallo, ich habe eine Frage/Sorge. Ich schildere zum Verständnis erstmal die Situation. Ich befinde mich momentan in der Klausurphase und hatte deswegen in der letzten Woche einen etwas bedenklichen Schlafrhytmus. Ich bin die letzten fünf Tage meistens erst so zwischen 4 und 6Uhr morgens ins Bett gegangen, aber dann auch direkt eingeschlafen. Nun habe ich heute die Klausur geschrieben und wollte deswegen gestern wieder früher ins Bett gehen. Das hat aber nicht geklappt und ich habe von 24Uhr bis 6:30 wach im Bett gelegen. Habe mir dann morgens zwei große Kaffee und eine Cola reingezogen und die Klausur auch relativ erfolgreich absolviert glaube ich. Nun ist es aber mittlerweile 15Uhr und ich bin jetzt immer noch nicht in der Lage einzuschlafen. Kann es sein, dass das noch an der Koffeindosis von heute morgen liegt? Ansonsten würde ich mir nämlich ernsthafte Sorgen machen bzw. mache ich mir grade ernsthafte Sorgen, da es ja nicht normal ist, dass man 27h wach ist und nicht einschlafen kann?
um Erfahrungen von , die in ähnlichen Situationen waren. Muss ich mir schon Sorgen machen oder ist das noch "normal"?
Wenn Dein Körper nicht an Koffein gewöhnt ist, kann der schon jetzt noch wirken.
Außerdem bist Du wahrscheinlich noch von der Klausur aufgedreht. Du musst erst mal wieder "runterkommen".
Mach jetzt einfach noch einen Spaziergang an der frischen Luft - und dann klappt das nachher auch mit dem Einschlafen.
Eigentlich kannst Du ja froh sein, wenn Du jetzt noch nicht schlafen kannst. Wenn Du erst heute abend ins Bett gehst und dann schläfst, kommst Du schneller wieder in den "richtigen" Rhtythmus rein
Ok,. Ich hatte in verschiedenen Foren nur gelesen, dass so Schlafstörungen auch spontan bei vielen aufgetreten sind und bin dann etwas in Panik geraten. Aber dann bleibe ich jetzt einfach noch wach bis heute abend und versuche es dann nochmal.
und vergiß nicht die körperliche Betätigung. die baut auch den Streß ab, der jetzt noch da ist
Hallo Milyway94, nein du hast keine Störung und es liegt auch nicht an dem Kaffe oder an der Cola. Bei fasst allen Menschen ist es so das wenn sie durch Arbeit, Ferien, Freizeit oder Schule ihren Schlafrückmuss ändern dieser auch erstmal so bleibt. Bedeutet also wenn du lange gelernt hasst und erst um 3-4 Uhr morgens ins Bett gegangen bist sich der Körper dies merkt und einspeichert. Tagsüber ist es zudem auch hell und dein Körper weiß das man zu dieser Zeit eig nicht schläft also kannst du auch nicht schlafen. Wenn du wieder in deinen Normalen Ruckmuss kommen willst versuch doch einfach um 20 Uhr alles dunkel zu machen und was zu lesen oder kucke Tv. du wirst in denn ersten Tagen nicht so schnell einschlafen aber irgendwann gewöhnt sich dein Körper wieder daran. Wichtig ist das du morgens trotzdem immer früh aufstehst damit du auch Müde genug für denn Abend bist. Ich hoffe ich konnte dir Helfen.
Naja, du hast dir ja ordentlich Koffein reingepfeffert, warte bis heute Abend ab, dann wird das passen.
Schlafstörungen nach 2,5-Wochen Cortison-Therapie, Predinsolon nun abgesetzt, trotzdem Schlafstörung
wie oben beschrieben leide ich unter Schlafstörungen. Ich habe 2,5 Wochen lang Cortison wegen einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung genommen. Ich habe 2x Tage lang je 50 mg genommen und dann wurde immer reduziert, am Ende dann 2,5 mg und dann abgesetzt.
Seitdem ich begonnen habe, das Prednisolon zu nehmen, fing ich an, unter Schlafstörungen zu leiden. Ich schlief zwar ein, wachte aber jede Nacht um 3 - 4h auf. Danach hatte/habe ich Schwierigkeiten, wieder einzuschlafen. Nun habe ich das Prednisolon abgesetzt, die Schlafstörungen bestehen aber noch immer. So schlafe ich entweder gar nicht ein oder ich schlafe ein, wache dann aber nach spätestens 3 Stunden wieder auf. Baldrian hilft nicht.
Wie ist zu verfahren? Wann hören die Nebenwirkungen von Cortison nach der Einnahme auf?
Weiß ich nicht genau aber bei mir ist es fast so ich Kann seit ca eine Woche nicht mehr richtig einschlafen egal was ich mache auch wenn ich müde bin es klappt einfach nicht ich weis aber nicht warum ich wache nach 1-3 stunden wieder auf fals ich einschlafen sollte aber kann mich 4 stunden hinlegen und schlafe immer noch nicht das nervt mich daher ich kaum schlaf habe
Warum habe ich diese schlafstörung?
Ich wache jede nacht mindestens 1mal auf, kann nie durschlafen und wach auch meistens früh auf. Und das ist nicht nur seit ein paar tagen so, ich habe das schon monate lang aber warum? Im internet habe ich nichts gescheites dazu gefunden.
Hallo xydciog,
Schlafstörungen solltest Du ernst nehmen, da nichts wichtiger ist für die Gesundheit und einen erfüllten, guten Tag. Es gibt so viele Gründe und Ursachen warum sich ein guter erholsamer Schlaf nicht einstellen will, dass all die Antworten: "Trink doch ein Glas warme Milch mit Honig", zwar nicht falsch sind, aber selten hilfreich sind.
Geh zu einem Fachmann. Auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin findest Du Experten und Schlaflabore: dgsm.de | Die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin
Ich würde mich freuen, wenn meine Antwort hilfreich war  
Herzlichst
Detlef
Vielleicht weckt dich Abend irgendwas auf wie ein Albtraum oder sowas oder die Atmosphäre bei dir im Zimmer ist schlecht wie Dreckig oder Muffig oder kann es sein das das du Depressionen oder eine andere psychische Krankheit hast? Versuche doch mal heraus zu finden was seit den letzten Monaten anders ist als du noch "Normal" geschlafen hast.
Wann du aufwachst hängt auch sehr davon ab wann du ins Bett gehst.
Falls du später aufstehen willst würde ich empfehlen auch später Schlafen zu gehen.
Meistens so zwischen 1:00uhr und 6:00uhr manchmal auch früher
ok, versuche mal früher ins bett zu gehen und entspannter ins bett zu gehen. träumst du denn viel?
vielleicht solltest du mal zu einem Arzt gehen und dich untersuchen lassen
Habe ich eine Schlafstörung? ja oder nein?
Hi. Also ich bin weiblich und 15, werde dieses Jahr 16, falls es relevant ist. Und zwar geht es darum, dass ich seit Monaten nur noch schlafen will! Also ohne Ausnahme. Egal, wie viele Stunden ich geschlafen habe, eine Stunde nach dem Aufstehen könnte ich schon wieder schlafen. Man sagt ja, mehr als 8 Stunden Schlaf sind nicht gut. Auch, wenn ich weniger schlafe, bin ich extrem müde! Ich brauch auch nie lange, um einzuschlafen. Schlafen tue ich seehr tief, teilweise höre ich auch die Wecker nicht. Ich mag auch nicht mehr abends was mit Freunden machen, weil ich einfach zu müde bin! An die Luft gehen bringt mir auch nichts, sobald ich zuhause bin, bin ich wieder müde. - Wenn nicht schon draußen. Ich mache generell kaum mehr was. Sport auch selten, weil mir da extrem schnell schwarz vor Augen wird und mein Kopf pocht, seit ich dieses Problem habe. Ich weiß echt nicht mehr weiter! Denn ich finde, dass so etwas mit 15 nicht so normal ist. Ich kriege dadurch auch Stimmungsschwankungen und lasse meine Laune an Greunden und Familie aus, werde aggressiv. Weiß jemand, was ich tun kann? Arzt oder so? Weil das geht bestimmt schon ein Viertel Jahr. Und wenn ja, welcher Arzt und was macht der? schon mal.
Lass mal Dein Blut beim Arzt untersuchen. Vielleicht liegt ein Eisenmangel vor oder Su hast eine Schilddrüsenunterfunktion. Gute Besserung
oh gott. ich muss doch nachher schon zim internisten und nen lungenfunktionstest machen
könnte am alter liegen, aber du solltest das vom arzt checken lassen. vielleicht hast du eisenmangel oder ein problem mit der schilddrüse o.ä.
Das hört sich echt nicht toll an. Geh am besten einfach mal zum Hausarzt, der wird dir dann schon weiterhelfen. Viel Glück.
ich würde dir auch nicht raten , irgendwas zu glauben was hier irgendjemand über eine krankheit sagt. Denn meistens haben die gar keine Ahnung.
gehe am besten zum arzt
ich habe soziemlich das selbe problem und ich bin 14 habe mich auch schon oft gefragtw as das ist denn ich bin in letzter zeit auch so träge. habe keine lust mehr auf nichts und liege nurnoch im bett vo meinem laptop
Genauso gehts mir auch! Ich schwänze seit Wochen meinen Gitarrenunterricht wegen Müdigkeit.



gesundheit
Wann darf ich was nach einer Mandel Operation machen?

- besprich das mit deinem arzt , Kann man sowas nichtden arzt fragen? Der weiss das doch am besten, hier kann es sein -- es sein das du falsche antworten kriegst die bei solchen gesundheitlichen fragen auch gefährlich sein können.


medizin
Kann ich ohne Masturbation normal leben?

- Vorallem aber – ernsthaft an Deinen neurotischen Störungen arbeiten! Bitte was? Erstmal, kannst du mit 13 noch gar nicht -- vorbeugen? um ernsthafte Antworten! Ich habe ernsthaft manchmal Suizidgedanken weil ich sozusagen gezwungen bin zu masturbieren. -- Spermien. Wovon du redest, ist eine ungewollte Ejakulation im Schlaf. Dem kannst du auch durch masturbieren nicht abhelfen. -


arzt
Bindehautentzündung oder was ist das? Sehr wichtig

- Weg über die Augenoberfläche.ich will Dir hier keine Angst machen. Lass Deine Augen nächstes Mal gründlicher untersuchen! -- ein link dazu --> Kontaktlinsen | Auge Online Frag den Arzt, aber für mich sieht das nicht nach einer Bindehautentzündung -